1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wohnung geplündert/Polizeibeamte verhinderten Schlimmeres/Quad spurlos verschwunden

Verantwortlich: Birgit Höhn und Maria Braunsdorf
Stand: 18.01.2016, 12:00 PM Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Wohnungstür aufgehebelt          

Ort: Leipzig-Burghausen, Am Turnplatz
Zeit: 15.01.2016, 11:00 Uhr bis 17.01.2016, 00:15 Uhr

Nachdem es einem unbekannten Täter gelungen war, gewaltsam in die Wohnung im ersten Obergeschoss einzudringen, durchsuchte er alle Zimmer und das Mobiliar. Er hebelte einen Wandtresor auf, stahl daraus Bargeld in dreistelliger Höhe. Des Weiteren entwendete er einen Flachbildschirmfernseher, drei hochwertige Armbanduhren sowie diverse Bekleidung. Der Geschädigte erstattete Anzeige. Zur Höhe des Gesamtschadens liegen noch keine Angaben vor. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)


Wohnung geplündert   
  

Ort: Leipzig-Gohlis, Reginenstraße
Zeit: 16.01.2016, zwischen 15:15 Uhr und 21:30 Uhr

Unbekannte Täter verschafften sich zunächst Zutritt zum Mehrfamilienhaus und zogen dann den Kantenriegel der Wohnungstür im Erdgeschoss. Sie durchsuchten alle Zimmer und das Mobiliar. Sie verschwanden mit mehreren Turn- und anderen Schuhen, diverser Bekleidung, einer Skiausrüstung, vier verschiedenen Handys, einem Tablet, einer Digitalkamera, einem Laptop, Kopfhörern, Bargeld, diversen Parfümflaschen, alkoholischen Getränken  und Konzertkarten. Die Geschädigten (w.: 25, m.: 35) erstatteten Anzeige. Ihnen entstand ein Stehlschaden im mittleren vierstelligen Bereich. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)


Einbruch in Firma    
                    

Ort: Leipzig-Plagwitz, Karl-Heine-Straße
Zeit: 16.01.2016, 22:00 Uhr bis 17.01.2016, 13:00 Uhr

Der Einbrecher öffnete gewaltsam eine Tür, drang dann in die Räumlichkeiten ein und durchwühlte alles. Er konnte unerkannt mit zwei Laptops, einer Digitalkamera sowie einem dreistelligen Bargeldbetrag entkommen. Die Höhe des Diebstahlschadens wurde auf eine niedrige vierstellige Summe beziffert. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. Anzeige hatte eine Mitarbeiterin (41) erstattet. Die Ermittlungen laufen. (Hö)
 

Polizeibeamte verhinderten Schlimmeres  

Ort: Leipzig-Lindenau, Hebelstraße
Zeit: 18.01.2016, gegen 02:30 Uhr

Ein unbekannter Zündler hatte heute Nacht versucht, den vorderen rechten Reifen eines ordnungsgemäß abgestellten Fiat Doblo in Brand zu setzen. Polizeibeamte stellten während ihrer Streifentätigkeit den angezündeten Reifen fest, löschten die Flammen mit einem Feuerlöscher und verhinderten so Schlimmeres. Dennoch riefen die Beamten die Kameraden der Feuerwehr. Es bedurfte jedoch keiner weiteren Maßnahmen. Anschließend setzten die Gesetzeshüter den Geschädigten (63) in Kenntnis. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)


Zigarettenautomat gesprengt  
        

Ort Leipzig; OT Lößnig, Johannes-R.-Becher-Straße
Zeit: 15.01.2016, 19:30 Uhr - 17.01.2016, 19:00 Uhr (polizeibekannt)

Ein hinter dem Studentenwohnheim in der Johannes-R.-Becher-Straße fest montierter Zigarettenautomat wurde durch unbekannte Langfinger mit pyrotechnischen Erzeugnissen aufgesprengt. Dazu legten die Frevler das explosive Material in den Ausgabeschacht und entzündeten es. Durch den Druck der Umsetzung wurde der Automat aufgesprengt und etliche Kleinteile als auch Münzgeld im näheren Umkreis verstreut. Schließlich entnahmen die Langfinger einige – die Anzahl ist noch nicht bekannt - Zigarettenschachteln verschiedener Marken und das Bargeld. Nun ermittelt die Polizei wegen Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion und Diebstahl im besonders schweren Fall. (MB)


Quad spurlos verschwunden  
                 

Ort Leipzig; OT Neulindenau, Merseburger Straße
Zeit: 17.01.2016, 20:15 Uhr - 21:25 Uhr

Während ein 32-jähriger ambitionierter Sportler Gewichte stemmte und in einem Neulindenauer Fitness-Studio schwitzte, nutzten Langfinger die Gelegenheit und stahlen seinen Quad Yamaha Y FM 700 R. Diesen hatte er am Fahrbahnrand der Merseburger Straße geparkt. Als der 32-Jährige nach einer guten Stunde wieder zurückkam, war das Quad fort. Der Mann erstattete Anzeige und beschrieb sein Vierrad folgendermaßen:

- goldfarbene Aufschriften auf der Sitzbank sowie an der Karosserie
- goldfarbener Lenker
- schwarze Alufelgen mit Geländereifen
- Doppelauspuffanlage
- Kilometerstand ca. 5.000 km
- Wert des Quads ca. 9.500 Euro.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (MB)


Landkreis Leipzig

Einbruch in Zahnarztpraxis    

Ort: Grimma, OT Nerchau, Wiesental
Zeit: 16.01.2016, 11:00 Uhr bis 17.01.2016, 10:00 Uhr

Ein Unbekannter schlug eine Fensterscheibe zur Praxis ein, durchsuchte sämtliche Räumlichkeiten und das Mobiliar. Ob und was gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Die Höhe des Sachschadens wurde mit ca. 1.000 Euro angegeben. Anzeige hatte die Inhaberin (41) erstattet. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)
 

Landkreis Nordsachsen

Objekt der Begierde: Geld und Bratwürste          

Ort: Delitzsch, Werkstättenweg
Zeit: 16.01.2016, 17:00 Uhr bis 17.01.2016, 12:50 Uhr

Ein unbekannter Einbrecher öffnete gewaltsam ein Fenster zu einem als Imbiss genutzten Bauwagens eines Sportvereins. Er verschwand mit zwei Kassen, einer Flasche Schnaps, zwei Päckchen Kaffee sowie 70 Bratwürsten. Zudem hatte der Täter noch einen Karton Wein, Ketchup und Toast sowie einen originalverpackten Wasserkocher zum Abtransport bereitgestellt. Ein Mitarbeiter (60) hatte den Einbruch der Polizei gemeldet. Bei der Suche im Umfeld des Kiosk fanden die Beamten eine Kassette sowie ein Einbruchwerkzeug. Alles wurde sichergestellt. Die Höhe des Gesamtschadens wurde auf knapp 300 Euro beziffert. Die Ermittlungen laufen. (Hö)

 

Marginalspalte

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005