1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Erst in Wohnung eingebrochen, .../Einfamilienhaus brannte/Transporter entwendet

Verantwortlich: Maria Braunsdorf, Birgit Höhn, Uwe Voigt
Stand: 20.01.2016, 3:28 PM Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Erst in Wohnung eingebrochen, …       

Ort: Leipzig-Möckern, Toskastraße
Zeit: 18.01.2016, 20:00 Uhr bis 19.01.2016, 05:30 Uhr

… dann Auto geklaut und damit Tankbetrug begangen. Ein Unbekannter war in die Wohnung der Geschädigten eingedrungen, hatte alles durchsucht und einen Laptop sowie die Schlüssel zu einem abgestellten Ford Focus im Wert von ca. 5.700 Euro gestohlen. Damit verschwand der Dieb. Mit dem Auto war er am gleichen Tag im Leipziger Land unterwegs. Dort machte er Halt an einer Tankstelle in Pegau, Leipziger Vorstadt, und bediente sich auch gleich noch kostenlos – Schaden: 45 Euro. Eine Mitarbeiterin (34) der Tankstelle rief die Polizei. Die Fahndung nach dem gestohlenen Fahrzeug läuft. Die Ermittlungen dauern an. (Hö)

Beschädigte Straßenbahnen mussten einrücken        

Ort: Leipzig-Knautkleeberg, Dieskaustraße
Zeit: 19.01.2016, 20:12 Uhr bis 22:46 Uhr

Drei Straßenbahnzüge der Linie 3 konnten gestern Abend ihre Fahrt nicht mehr fortsetzen und mussten stattdessen in Betriebshöfe einrücken. Was war passiert? Unbekannte hatten die Straßenbahnen beschädigt, indem sie offenbar mit Steinen oder anderen Gegenständen jeweils eine Scheibe des Anhängers einwarfen, während die Bahnen an ihnen vorbeifuhren. Die jeweiligen Fahrer hatten dies während ihrer Kontrollen an den Endstellen bemerkt und die Leitstelle der LVB informiert. Diese wiederum verständigten die Polizei von den Straftaten. Die erste Scheibe wurde gegen 19:30 Uhr zerstört; die zweite Straftat passierte etwa eine dreiviertel Stunde später und die Scheibe des Anhängers der dritten Bahn wurde gegen 23:00 Uhr eingeschlagen. Die Höhe des Gesamtschadens befindet sich im oberen vierstelligen Bereich. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)

Einbruch in Pkw                    

Ort: Leipzig, OT Stötteritz, Schönbachstraße 
Zeit: 18.01.2016, 18:40 Uhr – 19.01.2016, 06:45 Uhr

Auf bisher unbekannte Art und Weise drangen unbekannte Täter in eine Tiefgarage ein und griffen gewaltsam zwei abgestellte Fahrzeuge an. Dabei handelt es sich um einen BMW 116D des 28-jährigen Halters und ein Firmenfahrzeug, ein BMW 4. Beim BMW 116D und wurde die hintere Dreieckscheibe eingeschlagen. Anschließend wurde das Fahrzeug geöffnet und der Lenkradairbag sowie ein mobiles Navigationsgerät entwendet. Auch aus dem BMW4 wurde der Lenkradairbag entwendet. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch aus. (Vo) 
 
Landkreis Leipzig

Einfamilienhaus brannte            

Ort: Zwenkau; OT Zitzschen, Schkorlopper Weg
Zeit: 20.01.2016, 05:30 Uhr

In den zeitigen Morgenstunden brach im Obergeschoss eines Einfamilienhauses ein Feuer aus – möglicherweise durch Kleidung, die nahe einem Nachtspeicherofen hing. So entwickelten sich ein Flammenbrand und starke Rauchschwaden, die durch und aus dem Haus zogen. Unverzüglich wurden die Freiwilligen Feuerwehren umliegender Orte informiert, die sofort mit den Löschmaßnahmen begannen. Die Bewohner indes, eine 70-Jährige und ein 53-Jähriger mussten mit Rauchgasvergiftungen im Krankenhaus behandelt werden. Nun ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Brandstiftung – die Brandursachenermittler nehmen im Laufe des Tages ihre Arbeit auf. (MB) 

Landkreis Nordsachsen

Fahrzeug entwendet                           

Ort: Eilenburg, Torgauer Straße 
Zeit: 18.01.2016, 07:00 Uhr – 19.01.2016 07:00 Uhr
 
Unbekannter Täter entwendetr den vor dem Grundstück gesichert abgestellten schwarzen Audi A 5 2.0 TDI Sportwagen/Coupe des 24-jährigen Halters in einem Zeitwert von ca. 21.000 Euro. Die Sonderkommission „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen aufgenommen. (Vo)

Transporter entwendet         

Ort: Mockrehna, Torgauer Straße 
Zeit: 18.01.2016, 18:00 Uhr – 19.01.2016, 07:00 Uhr

Unbekannter Täter drang nach Aufschneiden des Objektzaunes auf das Gelände des Autohauses vor und entwendete einen weißen Transporter VW T 5, an dem keine amtlichen Kennzeichen vorhanden waren. Darum  entwendeten die unbekannten Täter von einem abgestellten VW Caddy die Kennzeichen und brachten diese vermutlich an dem Transporter an. Außerdem bauten sie aus einem weiteren abgestellten Fahrzeug die Autobatterie aus, um den Transporter vermutlich damit zu starten. Der Zeitwert des entwendeten Transporters beträgt ca. 30.000 Euro. Die Sonderkommission „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen aufgenommen. (Vo)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Kinderwagen verselbständigte sich         

Ort: Leipzig; zwischen Haltestelle Schulze-Boysen-Straße und Oststraße
Zeit: 19.01.2016, 12:55 Uhr - 13:00 Uhr

Ein knapp drei Monate altes Baby schlief selig weiter – gerade so als wäre nichts geschehen – nachdem es aus dem Kinderwagen gefallen war. Wie konnte das geschehen: Seine Mutter (19) fuhr mit dem Bus der Linie 60 von der Haltestelle Holsteinstraße in Richtung Dr.-H.-Junker-Straße. Plötzlich bremste der Busfahrer zwischen Schulze-Boysen-Straße und Oststraße heftig, woraufhin sich der Kinderwagen trotz angezogener Bremse verselbstständigte. Dieser schlitterte ca. einen Meter in Fahrtrichtung und kippte um. So fiel das kleine Mädchen, das im Wagen lag, heraus und stürzte aufs Gesicht. Als es durch seine Mutter aufgehoben und wieder in den Wagen zurückgelegt worden war, schlief es friedlich weiter. Der Busfahrer, der nun von der Frau bezüglich des Sturzes angesprochen wurde, reagierte frech: Sie solle eine Schulung machen und lernen, wie ein Kinderwagen richtig hinzustellen ist. So erzählte es die 19-Jährige später bei der Polizei. Außerdem verlangte er von der Frau den Ausweis. Seinen Namen selbst wollte er nicht bekannt geben, verwies an die Zentrale. Jedenfalls suchte die Frau mit dem Mädchen später einen Arzt auf, der keine Verletzungen feststellen konnte.; kurz: großes Glück für alle Beteiligten. (MB)

Landkreis Leipzig

Fahrradfahrer stürzte und verstarb              

Ort: Lossatal, OT Falkenhain, August-Bebel-Straße
Zeit: 19.01.2016, 14:27 Uhr

Ein Radfahrer (62) war auf der August-Bebel-Straße unterwegs. In Höhe Grundstück Nr. 4 stürzte der Mann. Er verstarb noch am Unfallort. Eine Fremdeinwirkung kann nach derzeitigen Erkenntnissen ausgeschlossen werden. Mehrere Zeugen hatten Erste Hilfe geleistet und das Rettungswesen verständigt. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Passanten riefen Rettungswesen                    

Ort: Laußig, Landstraße
Zeit: 19.01.2016, 04:57 Uhr

Einen nicht ansprechbaren Radfahrer fanden Passanten (m.: 27, 76) gestern früh in Laußig. Der Mann lag neben seinem Fahrrad auf der Straße, das an einem Laternenmast lehnte. Die Männer leisteten Erste Hilfe und verständigten das Rettungswesen. Der 58-Jährige wurde reanimiert und in ein Krankenhaus gebracht, wo er verstarb. Der Radler hatte keine Verletzungen, die im Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall stehen. Auch sein Fahrrad war unversehrt. Es wurde Angehörigen übergeben. (Hö)

 


Marginalspalte

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005