1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Auf BAB 4 zwei Unfälle nacheinander

Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 22.01.2016, 2:20 PM Uhr

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Wo ist Rukaya Mahmud Mohammad?/Polizei bittet um Mithilfe

(He) Seit dem Nachmittag des 2. November 2015 wird die 18-jährige Asylbewerberin Rukaya Mahmud Mohammad vermisst. Die junge Frau war zu diesem Zeitpunkt in einer Freiberger Wohnung untergebracht. Sie verabschiedete sich bei ihrer Familie, um nach Chemnitz zu fahren. Die junge Frau ist jedoch nicht nach Hause zurückgekehrt. Bisherige Nachforschungen brachten keinen Erfolg. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich die Vermisste in Berlin aufhält.
Die junge Frau ist 1,55 m bis 1,60 m groß und schlank. Sie trug hellblaue Jeans, ein pinkfarbenens T-Shirt, eine schwarze Jacke mit schwarzem Gürtel und schwarze Turnschuhe. Bei sich hat sie eine schwarze Umhängetasche. Die junge Frau hat die Haare nach oben gebunden.
Wer hat Rukaya M. seit November gesehen und kann Hinweise zu ihrem derzeitigen Aufenthaltsort geben? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz, Telefon 0371 387-495808.

Freiberg – Geschädigter nach Anstoß gesucht

(Kg) Am 20. Dezember 2015 parkte zwischen 15.15 Uhr und 17.15 Uhr ein Pkw Mitsubishi im Parkhaus Schillerstraße rückwärts ein. Dabei touchierte der Mitsubishi einen bisher unbekannten, dunklen Geländewagen. Welcher Pkw stand im angegebenen Zeitraum im Parkhaus Schillerstraße und hat oder hatte vorn links Kratzspuren bzw. Eindellungen? Unter Telefon 03731 70-0 werden Hinweise im Polizeirevier Freiberg entgegengenommen.

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Wer fuhr gegen parkenden Skoda?/Zeugen gesucht

(Kg) Auf dem Kaufland-Parkplatz in der Mittweidaer Straße kollidierte am 22. Januar 2016, zwischen 10 Uhr und 10.35 Uhr, ein bisher unbekanntes Fahrzeug mit einem parkenden Skoda Fabia. Dabei entstand Sachschaden am Skoda in Höhe von ca. 1 000 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die den Unfall gesehen haben und Angaben zum Hergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 03737 789-0 werden Hinweise im Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

Revierbereich Döbeln

Großweitzschen – Turnschuh von Auflieger gestohlen

(Wo) In der Nacht zum Freitag haben Unbekannte auf einem Parkplatz auf der Straße Heiterer Blick die Plane eines Sattelaufliegers aufgeschlitzt. Von der Ladefläche des Aufliegers stahlen die Täter nach erstem Überblick ca. 250 Paar Turnschuhe. Das Diebesgut hat einen Wert von mehreren tausend Euro. Der Schaden am Auflieger wird auf ca. 4 000 Euro geschätzt.

Chemnitz

OT Sonnenberg – Mazda gestohlen

(Wo) Am Donnerstagabend stellte ein 46-Jähriger seinen Mazda 3 auf der Zeisigwaldstraße ab. Am Freitagmorgen, gegen 5.45 Uhr, stand der Mazda nicht mehr da. Offenbar hatten Unbekannte das Fahrzeug in der Nacht gestohlen. Der drei Jahre alte Wagen hat einen Wert von ca. 20.000 Euro.
In der Würzburger Straße hatte eine 51-Jährige ihren Mazda 6 gegen 17 Uhr abgestellt. Auch ihr Fahrzeug war am Morgen gegen 7.45 Uhr verschwunden.
Beide Wagen sind zirka drei Jahre alt und haben je einen Wert von ca. 20.000 Euro.
Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen in beiden Fällen übernommen.

OT Schloßchemnitz – Bus nicht beachtet?

(Kg) Von der Salzstraße nach links in die Schönherrstraße bog am Freitag, gegen 9.40 Uhr, der 79-jährige Fahrer eines Pkw Opel ab. Dabei kollidierte der Opel mit einem stadtwärts fahrenden Linienbus MAN (Fahrer: 54). Der Opel-Fahrer und seine Beifahrerin (79) wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Eine Businsassin (80) erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden an den Fahrzeugen in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro. Die Schönherrstraße war im Bereich der Unfallstelle für ca. 1½ Stunden voll gesperrt.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – An Kreuzung aufgefahren

(Kg) An der Ampelkreuzung Robert-Blum-Straße/Parkstraße hielt am Freitagmorgen, gegen 7.50 Uhr, die 54-jährige Fahrerin eines Pkw Suzuki auf der Robert-Blum-Straße verkehrsbedingt. Die 64-jährige Fahrerin eines Pkw Subaru fuhr auf den Suzuki, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Stollberg

Neukirchen (Bundesautobahn 72) – Beim Überholen kollidiert

(Kg) Ungefähr vier Kilometer nach der Anschlussstelle Chemnitz-Süd überholte am Freitag, gegen 9 Uhr, der 31-jährige Fahrer eines Pkw Ford auf der Richtungsfahrbahn Hof ein Fahrzeug und kollidierte dabei mit einem vorausfahrenden Pkw Fiat (Fahrerin: 54). Durch den Anstoß schleuderte der Fiat noch gegen die Mittelschutzplanke. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 500 Euro.

 

Landkreis Zwickau

Hohenstein-Ernstthal (Bundesautobahn 4) – Zwei Unfälle nacheinander

(Kg) Etwa zwei Kilometer nach der Anschlussstelle Hohenstein-Ernstthal kollidierten am Freitag früh, gegen 6.10 Uhr, auf der Richtungsfahrbahn Dresden aus bisher unbekannter Ursache ein Peugeot-Transporter und ein Pkw Peugeot seitlich miteinander. Daraufhin geriet der Pkw ins Schleudern, prallte mehrfach gegen die rechte Betongleitwand und blieb letztendlich entgegen der Fahrtrichtung auf dem Seitenstreifen stehen. Der Transporter blieb auf dem mittleren Fahrstreifen stehen. Ein Pkw VW (Fahrer: 57) fuhr über ein auf der Fahrbahn liegendes Unfallteil und beschädigte sich dabei ein Rad. Sowohl die Pkw-Fahrerin (49) als auch der Transporter-Fahrer (26) wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 9 500 Euro.
Fast zeitgleich näherte sich der 51-jährige Fahrer eines Renault-Kleintransporters der Unfallstelle und stieß mit dem zu diesem Zeitpunkt noch langsam fahrenden Pkw VW des 57-Jährigen zusammen. Dabei wurde der VW-Fahrer leicht verletzt. Bei diesem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro.


Marginalspalte

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106