1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Dieseldieb geschnappt

Verantwortlich: Knut Wagner
Stand: 23.01.2016, 12:00 PM Uhr

Chemnitz

 

OT Schloßchemnitz - Wohnung aufgebrochen

(KW) Unbekannte brachen am Freitag, in der Zeit von 13.00 – 22.45 Uhr die Tür einer Wohnung im 5. Obergeschoss eines Hauses in der Fritz-Matschke-Straße auf. Sie durchsuchten die Wohnung und durchwühlten Schränke und Behältnisse. Nach gegenwärtigem Erkenntnisstand erbeuteten die Einbrecher eine ältere Playstation. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.

OT Kaßberg - Wohnung aufgebrochen

(KW) Am Freitag, in der Zeit zwischen 18.30 und 21.05 Uhr, hebelten Unbekannte erst die Haustür und dann die Wohnungstür einer Wohnung im 3. Obergeschoss eines Hauses in der Wielandstraße auf. Die Räume wurden durchwühlt. Der bzw. die Täter entwendeten ein Smartphone, einen Fotoapparat, einen Ghettoblaster sowie eine Geldbörse ohne Inhalt. Der Stehlschaden wurde mit etwa 450 Euro beziffert. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen zurzeit noch nicht vor.

OT Hutholz - Angelausrüstung entwendet

(KW) Im Zeitraum vom Mittwochmittag bis Freitag, 16.00 Uhr, brachen Unbekannte in einem Wohnhaus an der Marie-Tilch-Straße den Keller eines 58-jährigen Mieters auf. Sie entwendeten die komplette Ausrüstung des Sportfischers, darunter drei Ruten mit Rollen, einen Unterfangkescher und vier Rutenständer mit elektronischen Biss-Anzeigern. Der Stehlschaden wird auf etwa 500 Euro beziffert.

OT Hilbersdorf – Volltrunken geradeaus in die Leitplanke …

(Sch) … fuhr am Freitag, gegen 22.15 Uhr, der 41-jährige Fahrer eines grauen Pkw Nissan Micra. Er befuhr die Straße „Weißer Weg“ in Richtung „Dresdner Straße“. In der letzten Rechtskurve vor der Einmündung krachte er ungebremst in die Leitplanke am linken Fahrbahnrand und verursachte dabei Sachschaden von 4.500 Euro, davon 1.500 Euro an den Leitplanken. Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 2,98 Promille. Nach der Blutentnahme erfolgte die Sicherstellung des Führerscheins. Verletzt wurde niemand.

OT Ebersdorf – Zwei Verletzte und 6.000 Euro …

(Sch) … stehen nach einem Unfall am Freitag, gegen 15.15 Uhr, zu Buche. Die Fahrerin eines roten Pkw Hyundai Getz befuhr die Frankenberger Straße in landwärtige Richtung. An der Einmündung Mittweidaer Straße bog sie nach links ab und kollidierte dabei mit dem in stadtwärtige Richtung fahrenden weißen Pkw Seat Ibiza. Beide 27-jährige Fahrerinnen wurden dabei leicht verletzt und ambulant behandelt. An den Fahrzeugen entstand jeweils Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Rochlitz

Dieseldieb geschnappt

(KW) Freitagabend, gegen 18.40 Uhr, wollte ein LKW-Fahrer (28Jahre alt) seinen Sattelzug im Gelände eines Baustoffhandels abstellen. Er bemerkte dann an einem abgestellten LKW eine große Pfütze und vermutete sofort, dass dies Diesel sein könnte. Neben dem LKW stand zu dieser Zeit ein Geländewagen. Der Geländewagen fuhr ohne Licht los, als er den LKW bemerkte. Der Zeuge notierte sich das Kennzeichen und ging zum abgestellten LKW. Aus dem angebohrten Tank sprudelte der Kraftstoff. Es gelang dem LKW-Fahrer den Tank notdürftig abzudichten. Die alarmierten Beamten des Polizeireviers Rochlitz konnten den Geländewagen in der Nähe der Firma stellen. Bereits bei der Annäherung an das Fahrzeug fiel den Beamten der starke Dieselgeruch auf. Der 37-jährige Fahrer des vermeintlichen Tatfahrzeugs roch zudem noch nach Alkohol. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 0,88 Promille. Zur eigentlichen Tat war der 37-Jährige geständig und übergab auch die Tatmittel, einen Akkubohrer und einen Kanister, den Beamten.
Der Schaden am LKW wird auf etwa 1.500 Euro beziffert. Wie viel Diesel entwendet wurde und welche Menge genau ausgelaufen ist, wird derzeitig noch geprüft.
Ein Umweltschaden entstand zum Glück nicht, da der angegriffene LKW auf einer versiegelten Betonfläche stand.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Stollberg/Erzgeb.

Oelsnitz/Erzgeb. – Seniorin bestohlen

(KW) Freitagnachmittag klingelte ein Mann bei einer 87-Jährigen an der Wohnungstür. Er gab sich als Mitarbeiter eines Energieversorgers aus. Die Seniorin zeigte ihm die Unterlagen, welche sie aus einer Kassette entnahm. Der Mann bat dann um ein Glas Wasser und nutze die kurze Abwesenheit der Geschädigten um einen Umschlag mit 250 Euro Bargeld aus der Kassette zu entnahmen und zu flüchten. Die Geschädigte beschreibt den Dieb wie folgt: etwa 50 – 55 Jahre alt, kräftige Statur, kurze dunkelblonde Haare, runde Kopfform. Er sprach mit Lausitzer Dialekt.

Revierbereich Annaberg

Thum – Mopedfahrer leicht verletzt

(Ar) Am Samstagnachmittag, gegen 14 Uhr, befuhr ein 18-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad Simson die Herolder Straße in Richtung Herold. Auf Höhe des Hausgrundstücks 12 musste ein vor dem Kleinkraftrad fahrender PKW Mercedes (Fahrer 72 Jahre alt) auf Grund eines entgegenkommenden LKW verkehrsbedingt halten. Dies erkannte der Mopedfahrer wahrscheinlich zu spät und fuhr auf den PKW auf. In der weiteren Folge kollidierte er noch mit dem bereits stehenden LKW. Hierbei wurde der 18-Jährige leicht verletzt. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1.500 Euro.

Revierbereich Aue

Schönheide – Gleich zwei Unfälle in fünf Minuten …

(Sch) … verursachte der 66-jährige Fahrer eines grauen Pkw Nissan Almera am Freitag. Gegen 17.25 Uhr fuhr er rückwärts mit seinem unbeleuchteten, vereisten und zugeschneiten Fahrzeug aus einer Grundstücksausfahrt in die Stützengrüner Straße. Ein Fahrzeugführer, der die Straße aus Richtung Stützengrün kommend befuhr, konnte einen Zusammenstoß nur durch eine Gefahrenbremsung verhindern. Zwei Fahrzeuge im Gegenverkehr hielten vorsichtshalber an. Beim Rangieren stieß der Pkw Nissan dann zweimal gegen einen schwarzen VW Beetle, der dort angehalten hatte, und verursachte Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. Danach fuhr er dann weiter in Richtung Schönheide. In Höhe Hauptstraße 6 kam er mit dem immer noch unbeleuchteten und zugefrorenen Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen den roten Pkw Renault Clio einer 19-Jährigen im Gegenverkehr. Dabei wurde die Fahrerin leicht verletzt. Nach ambulanter Behandlung konnte sie aus dem Krankenhaus entlassen werden. Der 66-Jährige verblieb stationär im Krankenhaus. Am Clio entstand Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro. Am Nissan stehen 3.000 Euro Schaden zu Buche. Beide Fahrzeuge sind wirtschaftlicher Totalschaden und wurden abgeschleppt.

Aue – Schwer verletzt …

(Sch) … wurde eine 75-jährige Fußgängerin am Freitag, gegen 14.35 Uhr. Die 50-jährige Fahrerin eines schwarzen Pkw Audi befuhr die Schillerstraße aus Richtung Bahnhofstraße in Richtung Goethestraße. Etwa 25 m nach der Einmündung Poststraße erfasste sie die von links die Schillerstraße überquerende Fußgängerin. Diese prallte auf die Motorhaube und anschließend auf die Straße. Dabei erlitt sie schwere Verletzungen, die in einem Krankenhaus stationär behandelt werden. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.


Marginalspalte

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106