1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Pärchen wollte gestohlenes Auto verkaufen - Festnahme

Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 25.01.2016, 2:00 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Pärchen wollte gestohlenes Auto verkaufen - Festnahme

Zeit:     24.01.2016, 22.00 Uhr
Ort:      Dresden-Pennrich

Dresdner Polizeibeamte nahmen gestern Abend ein Pärchen (w/30, m/32) vorläufig fest, die einen gestohlenen Skoda Fabia verkaufen wollten.

Am Abend war ein junger Mann im Polizeirevier Dresden-West erschienen und hatte die Beamten bezüglich des Verkaufes eines mutmaßlich gestohlenen Skoda Fabia informiert. Im Zuge der Ermittlungen konnten Beamte den betreffenden Wagen samt zweier Insassen auf dem Pennricher Ring festgestellt. Eine Überprüfung ergab, dass das Fahrzeug im Dezember bei einem Firmeneinbruch an der Antonstraße mit Schlüssel gestohlen worden war (siehe Medieninformation 567/2015 der PD Dresden vom 11.12.2015).

Die Polizisten nahmen daraufhin den Fahrer (32) sowie die Beifahrerin (30) vorläufig fest.

Die Dresdner Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen wegen Hehlerei sowie Einbruchsdiebstahls aufgenommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden wird der 32-jährige Freitaler heute einem Ermittlungsrichter vorgeführt. (ju)

Einbruch in Praxis

Zeit:     24.01.2016, 16.35 Uhr
Ort:      Dresden-Löbau

Gestern Nachmittag brachen Unbekannte die Tür zu einer Praxis an der Kesselsdorfer Straße auf. Sie durchsuchten die Räume und stahlen eine Kassette mit Rezepten sowie Arzneimitteln. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor. (ju)

Radfahrer schwerstverletzt - Zeugenaufruf

Zeit:     25.01.2016, 07.50 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

Heute Morgen erlitt ein Radfahrer (53) bei einem Verkehrsunfall auf der Fritz-Reuter-Straße lebensbedrohliche Verletzungen.

Der 53-Jährige befuhr am Morgen mit seinem Rad die Fritz-Reuter-Straße aus Richtung Hansastraße in Richtung Bischofsplatz. Zwischen Friedensstraße und Helgolandstraße stieß er mit einem Mann (38) zusammen, der gerade von der Fahrerseite aus sein Kind in einen Pkw Hyundai setzte. Der 53-Jährige stürzte und zog sich lebensbedrohliche Verletzungen zu. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die weiteren Ermittlungen zum konkreten Unfallhergang aufgenommen

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Fahrverhalten des Radfahrers sowie zum Verhalten des Mannes machen, der sein Kind ins Auto setzte. Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ju)

Landkreis Meißen

In Streit geraten

Zeit:     24.01.2016, 10.30 Uhr
Ort:      Coswig

Gestern eskalierte eine Streitigkeit in einem Mehrfamilienhaus an der Robert-Blum-Straße.

Ein Hausbewohner (63) klingelte am Vormittag bei einem Nachbarn (76). Als dieser die Tür öffnete, ging er unvermittelt mit einem Zimmermannshammer auf den 76-Jährigen los. Der Ältere konnte die Attacke abwehren. Daraufhin zog der 63-Jährige ein Taschenmesser hervor und versuchte, auf seinen Kontrahenten einzustechen. Ein weiterer Hausbewohner (33) wurde auf den Tumult aufmerksam und ging dazwischen.

Letztlich ließ der 63-Jährige von den Nachbarn ab, rannte kurz auf die Straße und zog sich danach in seine Wohnung zurück. Alarmierte Polizeibeamte nahmen den Mann noch im Wohnhaus fest.

Die beiden Geschädigten erlitten Verletzungen und mussten medizinisch versorgt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen versuchten Totschlags. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. (ml)

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Zeit:     23.01.2016, 18.15 Uhr
Ort:      Meißen

Am Samstagabend fuhr ein 28-Jähriger mit einem Audi A4 auf der B6 in Richtung Dresden. In einer Kurve kurz nach dem Ortsausgang Meißen verlor der junge Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der winterglatten Fahrbahn ab. In der Folge überschlug sich der Wagen und blieb im Straßengraben liegen. Der Fahrer sowie sein Beifahrer (23) erlitten leichte Verletzungen und mussten ambulant versorgt werden. Am Audi entstand ein Schaden von rund 4.000 Euro. (ml)

Einbrüche in Garagen und Lauben

Zeit:     23.01.2016, 11.45 Uhr bis 24.01.2016, 13.30 Uhr
Ort:      Großenhain

Unbekannte brachen in einem Garagenkomplex an der Weßnitzer Straße insgesamt fünf Garagen auf. An einer weiteren Garage versuchten sie, das Tor aufzuhebeln. Dies gelang ihnen jedoch nicht. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit nicht bekannt. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Zeit:     23.01.2016, 12.00 Uhr bis 24.01.2016, 09.30 Uhr
Ort:      Großenhain

In einer Gartensparte an der Weßnitzer Straße verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu vier Gartenlauben. Sie durchsuchten das Innere und stahlen Gartengeräte sowie Elektrowerkzeuge.

Die Kriminalpolizei ermittelt in beiden Fällen. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Renitente Ladendiebe

Zeit:     23.01.2016, 22.00 Uhr
Ort:      Heidenau

Die Polizei ermittelt aktuell gegen zwei Männer aus Pirna (29, 31) wegen Diebstahls sowie Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

Das Duo hatte in einem Einkaufsmarkt an der Hauptstraße mehrere Flaschen Alkohol gestohlen. Einige davon tranken sie bereits im Markt. Als die beiden Männer später von einem Ladendetektiv und hinzugerufenen Polizeibeamten angesprochen wurden, zeigten sie sich renitent. Es kam zu einer Rangelei. Letztlich gelang es den Beamten, die rabiaten Langfinger dingfest zu machen. Bei einer anschließenden Durchsuchung fanden die Polizisten einen Teleskopschlagstock bei dem 29-Jährigen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (ml)

Mädchen im Park beleidigt

Zeit:     24.01.2016, 15.45 Uhr
Ort:      Freital, OT Potschappel

Eine 14- und eine 16-Jährige hielten sich am Sonntagnachmittag in einem Park am Platz der Jugend auf, als sich ihnen zwei Männer näherten. Diese versuchten, in gebrochenem Englisch, ein Gespräch zu beginnen. Die Mädchen gingen nicht auf die Annäherungsversuche ein. Daraufhin verließen die Männer den Park. Einer der beiden rief dabei Beleidigungen in Richtung der Mädchen und zeigte ihnen seinen ausgestreckten Mittelfinger.

Bei den Unbekannten soll es sich um zwei Männer südländischen Typs im Alter von ca. 20 bis 25 Jahren handeln. Einer hatte dunkle, nach hinten gegelte Haare.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ir)

Fahrraddieb gestellt

Zeit:     24.01.2016, gegen 01.30 Uhr
Ort:      Sebnitz, OT Schönbach

In der Nacht zum Sonntag nahmen Beamte des Polizeireviers Sebnitz einen Fahrraddieb (57) vorläufig fest.

Zuvor waren bei der Polizei einige Hinweise eingegangen, wonach ein Mann um die Häuser der Martin-May-Straße schlich und sich auffällig für Autos und Haustüren interessierte.

Die eingesetzten Beamten suchten in der Umgebung nach dem Verdächtigen und konnten ihn wenig später in Gestalt eines 57-jährigen tschechischen Staatsbürgers ausfindig machen. Der Mann war mit einem Fahrrad unterwegs und hatte einen Rucksack voll mit Kupferrohren bei sich. Er gab zu, die Sachen vom Gelände einer nahegelegenen Bäckerei gestohlen zu haben. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. (ml)


Marginalspalte

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233