1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Trio nach Belästigung festgenommen

Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 27.01.2016, 11:00 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Trio nach Belästigung festgenommen

Zeit:     24.01.2016, 02.50 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Drei tunesische Männer müssen sich derzeit wegen Beleidigung verantworten.

In der Nacht zum Sonntag war eine 24-jährige Frau mit zwei Freunden auf der Königsbrücker Straße unterwegs. Die drei Männer stellten sich ihnen in den Weg, redeten auf die Frau ein und fingen an, sie zu umarmen. Da der 24-Jährigen diese Berührungen unangenehm waren, forderte sie die Männer auf dies zu unterlassen. Erst als einer ihrer Begleiter ein Pfefferspray zeigte, ließ das Trio schließlich von der 24-Jährigen ab.

Eine Streife nahm die drei Tunesier im Alter von 25, 33 und 43 Jahren noch vor Ort fest. (tg)

Einbrecher flüchteten mit Fahrrad

Zeit:     26.01.2016, gegen 02.35 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Gestern Morgen wollte ein Lieferant eine Bäckereifiliale am Münchner Platz beliefern. Als er mit seinem Fahrzeug an den Shop heranfuhr, sah er zwei Männer aus dem Geschäft kommen, die sofort mit Fahrrädern die Flucht ergriffen. Wie sich herausstelle, hatten die Unbekannten eine Tür aufgehebelt und die Räume durchsucht. Gestohlen hatten sie offenbar nichts. Dennoch blieb ein Sachschaden von rund 1.000 Euro zurück. (ju)

Wechselgeld gestohlen

Zeit:     25.01.2016, 19.30 Uhr bis 26.01.2016, 07.45 Uhr
Ort:      Dresden-Cotta

In der Nacht zum Dienstag hebelten Unbekannte ein Fenster zu einem Friseursalon an der Klopstockstraße auf. Sie durchsuchten sämtliche Räume und stahlen eine Haarschneidemaschine sowie Wechselgeld. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 300 Euro. Der Sachschaden wurde auf rund 200 Euro beziffert. (ju)

Über gekipptes Fenster eingedrungen

Zeit:     26.01.2016, 11.00 Uhr bis 18.45 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Über ein gekipptes Fenster verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einer Erdgeschosswohnung an der Haydnstraße. Aus dem Schlafzimmer stahlen sie zwei Täschchen mit Kosmetika. Der Wert konnte noch nicht beziffert werden. Letztlich verließen die Diebe die Wohnung vermutlich durch die Wohnungstür.

Die Polizei rät:
Lassen Sie offenen oder gekippte Fenster nicht unbeobachtet!
Einbrecher brauchen nur wenige Sekunden um ein gekipptes Fenster zu öffnen!
(ju)

Landkreis Meißen

Einbruch in Autohaus - Renault Talisman gestohlen

Zeit:     25.01.2016, 18.40 Uhr bis 26.01.2016, 06.45 Uhr
Ort:      Meißen

In der Nacht zum Dienstag brachen Unbekannte eine Tür zum Gebäude eines Autohauses an der Straße Am Wall auf. Im Haus hebelten sie weitere Türen auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. Mit einem dabei gefundenen Schlüssel stahlen sie anschließend einen nicht zugelassenen schwarzen Renault Talisman. Der Wert des Neuwagens beläuft sich auf rund 35.000 Euro. An diesem hatten sie offenbar die Kennzeichen von einem auf dem Gelände stehenden Renault Kadjar angebracht. Desweiteren hatten die Einbrecher rund 275 Euro Bargeld aus einer Kasse genommen. Der verursachte Sachschaden summiert sich zudem auf rund 8.000 Euro. (ju)

VW T5 gestohlen

Zeit:     25.01.2016, 19.30 Uhr bis 26.01.2016, 07.00 Uhr
Ort:      Riesa

Auf einen silbergrauen VW T5 hatten es Autodiebe an der Straße Am Technikum abgesehen. Sie stahlen den sieben Jahre alten Kleintransporter. Der Zeitwert wurde auf rund 10.000 Euro beziffert. (ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Autodiebe scheiterten

Zeit:     25.01.2016, 20.00 Uhr bis 26.01.2016, 09.30 Uhr
Ort:      Stolpen

In der Nacht zum Dienstag versuchten Unbekannte einen 15 Jahre alten VW Golf von der Rudolf-Peschke-Straße zu stehlen. Den Tätern gelang es aber nicht, das Fahrzeug zu starten. Daraufhin bauten sie die Batterie aus und entwendeten diese.

In einen weiteren VW Golf sowie einen VW Passat, die beide auf der Erich-Barth-Straße standen, wurde ebenfalls eingebrochen. Aus den Fahrzeugen kamen ein Portmonee, ein Lautsprecher sowie ein mobiles Navigationsgerät abhanden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mindestens 900 Euro. (ml)


Marginalspalte

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233