1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Fahrgäste durch Gefahrenbremsung verletzt

Verantwortlich: Martin Hänel
Stand: 30.01.2016, 12:00 PM Uhr

Chemnitz

 

OT Zentrum – Zwei Fahrgäste durch Gefahrenbremsung verletzt

(Hc) Am Freitag, 16.45 Uhr, musste ein Bus der Linie 23 auf der Bahnhofstraße, in der linken Geradeausspur, nach der Haltestelle Stefan-Heym-Platz in Richtung Bahnhof eine Gefahrenbremsung durchführen. Dadurch erlitten zwei im Bus mitfahrende Frauen (84 und 55 Jahre) Prellungen am Knie. Auslöser für die Gefahrenbremsung war der Fahrspurwechsel eines Mercedes (Fahrerin 61) aus der rechten in die linke Geradeausspur, unmittelbar vor dem Bus. Zu einer Kollision der Fahrzeuge kam es nicht.   

OT Bernsdorf - Einbruch in Wohnung

Zuerst wurde die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses an der Reichenhainer Straße aufgehebelt, dann die Tür einer Wohnung im Haus. Dies alles geschah am gestrigen Freitag (29.01.2016) in der Zeit zwischen 6.00 Uhr und 14.30 Uhr. Aus der Wohnung wurden verschiedene Gegenstände, darunter eine Playstation, im Wert von rund 615 Euro gestohlen.  Zusätzlich entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.

OT Bernsdorf - Sachbeschädigung – LKW beschmiert

Unbekannte vergriffen sich in der vergangenen Nacht von Freitag auf Samstag an einem auf der Bernsdorfer Straße abgestellten LKW. Mit Sprühfarbe der Farbe Silber und Lila beschmierten sie eine Seitenwand des Kastenaufbaues des Fahrzeuges. Der so entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.

OT Ebersdorf – Pkw und Fahrer blau

(Hc) Am Freitag, 19.45 Uhr, wurde in Höhe Frankenberger Straße 283 der Fahrer eines blauen Pkw Skoda einer Kontrolle unterzogen. Beim 23-jährigen Fahrer wurde ein Atemalkoholwert von 3,22 Promille festgestellt. Sicherstellung Führerschein, Blutentnahme und Anzeige Trunkenheit im Verkehr folgten.  

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Brand-Erbisdorf – Versuchter Handtaschenraub

Eine 62-jährige Frau wurde am Freitagnachmittag Opfer eines versuchten Raubes. Die Frau war gegen 16.30 Uhr auf der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße in Brand-Erbisdorf  unterwegs, als plötzlich jemand versuchte, ihr die Handtasche aus der Hand zu reißen. Reflexartig hielt sie die Tasche fester.  Der Unbekannte zog daraufhin so stark an der Tasche, dass die Frau zu Sturz kam. Daraufhin ließ der Täter, bei dem es sich um ein Kind oder einen Jugendlichen gehandelt haben könnte,  die Handtasche los und rannte weg. Die 62-Jährige erlitt durch den Sturz  leichte Verletzungen.

Mittelsaida – Totalschaden nach Wildunfall

(Hc) Am 30.01.2016, 17.30 Uhr, ereignete sich auf der B 101 circa 1 Kilometer nach der Ortslage Mittelsaida in Richtung Annaberg-Buchholz ein Unfall zwischen einem Kia Picanto (Fahrerin 35) und einem großen Wildtier. Das unbekannte Tier trollte sich in der Folge. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden (4 000 Euro).

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – nach Niesattacke mit Gegenverkehr kollidiert

(Hc) Auf der Äußeren Chemnitzer Straße kam es am Freitag, 15.30 Uhr, zum Zusammenstoß eines Pkw Honda CR-V (Fahrer 34)  mit einem Pkw VW Tiguan (Fahrer 58).  Der aus Richtung Chemnitz kommende Honda-Fahrer hatte nach einer Niesattacke die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und kollidierte seitlich mit dem entgegenkommenden VW. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von 25.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – PKW aufgebrochen

Unbekannte brachen am Freitag in einen auf einem Parkplatz an der Elisabeth-Rethberg-Straße abgestellten PKW Skoda ein. In der Zeit zwischen etwa 14.10 Uhr und 14.40 Uhr schlug ein noch unbekannter Dieb die Scheibe der Beifahrertür des Autos ein. Aus dem Fahrzeuginnenraum wurde eine auf dem Beifahrersitz zurückgelassene Handtasche gestohlen. Mit der Tasche verschwanden persönliche Dokumente, ein Mobiltelefon und Bargeld. Der so eingetretene Stehlschaden wird auf 200 Euro geschätzt. Hinzu kommt ein Sachschaden am PKW in Höhe von ebenfalls etwa 200 Euro.

Schwarzenberg – Von der Fahrbahn abgekommen

(Hc) Ein VW Golf (Fahrer 23)  befuhr am Sonnabend, 04.00 Uhr,  die Straße Am Wasserwerkberg und beabsichtigte nach links auf die B 101/ Str. d. Einheit aufzufahren. Dabei fuhr er quer über die B 101 und anschließend in den folgenden Straßengraben. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von 500 Euro. Beim 23-Jährigen wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Einen Atemalkoholtest verweigerte er. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr aufgenommen.

Autobahnpolizeirevier Chemnitz

A72, Höhe Parkplatz Neukirchner Wald – Unfall im linken Fahrstreifen

(Hc)  Ein aus unbekanntem Grund im linken Fahrstreifen bis zum Stillstand abgebremster roter Pkw Renault Clio führte am 29.01.2016, 14.35 Uhr, auf der Richtungsfahrbahn Hof zu einem Auffahrunfall. Der Fahrer soll kurz ausgestiegen sein und nach hinten geschaut haben. Ein nachfolgender VW Touran (Fahrer 38) musste eine Gefahrenbremsung durchführen, um nicht auf den Pkw Renault aufzufahren. Ein Pkw BMW (Fahrer 35) fuhr auf den VW auf. Der Clio –Fahrer entfernte sich vom Ort. Es entstand Sachschaden von 4 000 Euro. Ermittlungen wegen Unerlaubten Entfernen von der Unfallstelle gegen den Clio-Fahrer wurden aufgenommen.


Marginalspalte

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106