1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gestohlenen Mazda sichergestellt

Verantwortlich: Tobias Sprunk (ts), Thomas Ziegert (tz), Petra Kirsch (pk), Petra Denkhoff (pd)
Stand: 02.02.2016, 14:30 Uhr

Gestohlenen Mazda sichergestellt

 

Zittau, Weinauallee
02.02.2016, 00:07 Uhr

Dresden, Alexander-Herzen-Straße
01.02.2016 - 02.02.2016

Ein vermeintlicher Autodieb scheiterte in der Nacht zum Dienstag beim Versuch seine Beute außer Landes zu bringen. Das kriminelle Handeln endete für den 47-Jährigen in Handschellen, er wurde vorläufig festgenommen und das Fahrzeug sichergestellt.

Eine Streife der Bundespolizei stoppte den Mazda 5 mit DD-Kennzeichen kurz nach Mitternacht in der Zittauer Weinauallee. Gemeinsam mit Beamten der Landespolizei wurden Fahrer und Pkw einer Kontrolle unterzogen. Das Auto stand nicht in Fahndung, jedoch entdeckten die Beamten Manipulationen am Zündschloss. Zudem ergab eine Recherche, dass der Eigentümer des Mazdas eigentlich in Dresden wohnt. Eine Streife der dortigen Polizeidirektion nahm Kontakt mit ihm auf. Wie sich herausstellte, wurde das Fahrzeug erst unmittelbar zuvor gestohlen und der 44-jährige Besitzer hatte den Verlust noch nicht bemerkt.

Beamte des Polizeirevieres Zittau-Oberland nahmen den 47 jährigen Tatverdächtigen, welcher bereits polizeilich bekannt ist, fest. Wie ein Drogentest anzeigte, stand er unter dem Einfluss von Amphetaminen. Den Mazda 5 stellten die Polizisten sicher. Nach Abschluss der kriminaltechnischen Untersuchung wird der Pkw wieder an seinen rechtmäßigen Eigentümer übergeben werden. (ts)
 
Autobahnpolizeirevier Bautzen
__________________________

Drei Unfälle in Folge

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla
01.02.2016,  07:17 Uhr, 08:16 Uhr und 08:19 Uhr

Am Montagmorgen ereigneten sich auf der BAB 4 zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla mehrere Auffahrunfälle. Eine 21-Jährige war mit ihrem Nissan in Richtung Dresden unterwegs. Offenbar bemerkte sie dabei nicht, dass ein vor ihr fahrender Pkw bremste (Fahrer 61). Der Nissan fuhr dem BMW auf. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt rund 10.000 Euro.

Durch den Zusammenstoß entstand auf der BAB 4 ein Rückstau, in dem sich wenig später unabhängig voneinander zwei weitere Crashs ereigneten. Ein Citroen Transporter (Fahrer 56) fuhr dem Seat einer 26-Jährigen auf. Ein anderer Seat (Fahrer 41) krachte in das Heck eines Mercedes (Fahrerin 19). Auch bei diesen beiden Unfällen blieb es beim Blechschaden, der sich insgesamt auf etwa 2.500 Euro bezifferte. (ts)


Kennzeichenmissbrauch

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Wiesaer Forst
01.02.2016, gegen 16:00 Uhr

Am Montagnachmittag kontrollierte eine Streife der Bundespolizei auf der Autobahn einen Toyota. An dem in Richtung Görlitz fahrenden Avensis befanden sich Kurzzeitkennzeichen. Bei der Überprüfung auf dem Parkplatz Wiesaer Forst bei Kodersdorf stellten die Beamten fest, dass die angebrachten Kennzeichen nicht für diesen Pkw ausgegeben wurden. Das zuständige Autobahnpolizeirevier übernahm den Fall. Dem 40-jährigen Fahrer des Autos wurde die Weiterfahrt untersagt. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Kennzeichenmissbrauchs. (tz)

 
Drei Fälle von Tankbetrug

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd
22.01.2016 - 28.01.2016

Das Autobahnpolizeirevier Bautzen wurde über mehrere Fälle von Tankbetrug an der Rastanlage Oberlausitz-Süd informiert. In der letzten Januarwoche haben dort insgesamt drei Kraftfahrer ihre Autos betankt, ohne dafür zu zahlen. Der Tankstelle entstand ein Schaden von rund 150 Euro. Allerdings haben die bislang Unbekannten ihre Rechnung ohne die Videoüberwachung der Zapfsäulen gemacht. Anhand der dokumentierten Kennzeichen versuchen die Ermittler nun, die Tatverdächtigen bekannt zu machen. (tz)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Bautzen, Löbauer Straße
01.02.2016, 07:20 Uhr

Am Montagmorgen war ein 37-Jähriger mit seinem Seat in Bautzen unterwegs. Er befuhr die Löbauer Straße stadtauswärts und wollte nach links in ein Grundstück einbiegen. Dabei übersah er offenbar einen 26-jährigen Radfahrer, der regelwidrig in gleicher Richtung auf dem Gehweg fuhr. Bei dem Zusammenstoß stürzte der Radler und verletzte sich leicht. Am Auto entstand Sachschaden von rund 1.500 Euro. (tz)


Werkzeuge gestohlen

Bautzen, Frederic-Joliot-Curie-Straße
29.01.2016, 10:00 Uhr - 01.02.2016, 08:00 Uhr

Über das vergangene Wochenende machten sich Diebe in Bautzen an einem Transporter zu schaffen. Das Baufahrzeug parkte an der Frederic-Joliot-Curie-Straße. Die bislang Unbekannten brachen eine auf der Ladefläche montierte Kiste auf. Auch eine Seitenscheibe der Doppelkabine wurde eingeschlagen, um an darin gelagertes Werkzeug zu gelangen. Die Täter  entwendeten verschiedene Geräte im Gesamtwert von rund 5.000 Euro. Dabei verursachten sie einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. (tz)


Graffiti an Kirche und Schule

Bautzen, Am Stadtwall und Schilleranlagen
31.01.2016, 08:30 Uhr und 01.02.2016, 08:05 Uhr (polizeibekannt)

Am Sonntag und am Montag wurden der Polizei in Bautzen illegale Graffitis gemeldet. Bislang Unbekannte haben mit weißer Farbe einen Schriftzug oberhalb der Tür des Seiteneingangs zur Maria-und-Martha-Kirche angebracht. An einer Säule der Zufahrt zum Schiller-Gymnasium waren Sprayer mit blauer Farbe aktiv. In beiden Fällen hat die Polizei Ermittlungen zu den Verantwortlichen für die rund 1.000 Euro Sachschaden eingeleitet. (tz)


Zwei leicht Verletzte durch angebranntes Essen

Großröhrsdorf, An der Silberspitze
01.02.2016, 18:45 Uhr

Am Montagabend eilten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei nach Großröhrsdorf. Anwohner hatten über eine starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung An der Silberspitze informiert. Offenbar hatte die Wohnungsinhaberin Essen auf dem Herd vergessen, sodass dieses anbrannte. Die 47-Jährige und ihr 14-jähriger Sohn erlitten durch Rauchgas leichte Verletzungen und wurden durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. (tz)


Alkohol am Steuer

Kamenz, Weststraße
Königsbrück, Kamenzer Straße und Schloßstraße
01.02.2016, 21:25 Uhr - 23:08 Uhr

Beamte des Polizeireviers Kamenz zogen am späten Montagabend gleich drei Kraftfahrer aus dem Verkehr, die alkoholisiert unterwegs waren.

Die Polizisten stoppten auf der Weststraße in Kamenz einen Ford. Dessen 32-jähriger Fahrer konnte keine Fahrerlaubnis vorweisen, da diese ihm bereits gerichtlich entzogen worden war. Trotzdem saß er am Steuer und hatte noch dazu Alkohol intus. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,24 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Ihn erwarten Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Auch in Königsbrück wurden zwei alkoholisierte Autofahrer ertappt. Auf der Schloßstraße stoppte eine Polizeistreife einen Skoda. Im Atemalkoholtest pustete der 25-Jährige am Steuer umgerechnet 0,58 Promille. Ein 43-jähriger VW-Fahrer wurde auf der Kamenzer Straße angehalten. Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab 0,54 Promille. Gegen die beiden Männer wurden Bußgeldanzeigen gefertigt. (tz)


Audi ohne Räder

Königswartha, OT Neudorf, Hahnebergstraße
01.02.2016, 15:30 Uhr - 02.02.2016, 04:50 Uhr

In der Nacht zum Dienstag machten sich bislang Unbekannte in Neudorf an einem Audi zu schaffen. Das Auto war auf einem Parkplatz an der Hahnebergstraße abgestellt. Als der 26-jährige Besitzer am frühen Morgen losfahren wollte, traute er seinen Augen kaum. Diebe haben alle vier Räder abmontiert und den Wagen auf Steinen abgestellt. Die Alufelgen mit Winterreifen waren mit Felgenschlössern gesichert und haben einen Gesamtwert von rund 1.600 Euro. Die Polizei ermittelt. (tz)


Unsanft geweckt

Lauta, Sachsenstraße
30.01.2016, 06:15 Uhr

Am Samstagmorgen wurde ein 47-jähriger Anwohner der Sachsenstraße in Lauta unsanft aus dem Schlaf gerissen. Unbekannte schlugen ein Fenster im Erdgeschoss des Hauses ein, gelangten jedoch nicht hinein. Zur Schadenshöhe liegen noch keine Informationen vor. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. (tz)

 
Kellereinbrüche

Lauta, Einsteinstraße und Johann-Sebastian-Bach-Straße
30.01.2016, 15:00 Uhr - 01.02.2016, 09:30 Uhr

In Lauta waren am vergangenen Wochenende Einbrecher am Werk. Bislang Unbekannte verschafften sich gewaltsam Zugang zu insgesamt drei Mehrfamilienhäusern an der Einsteinstraße und der Johann-Sebastian-Bach-Straße. Die Diebe brachen Keller auf und entwendeten Werkzeuge, eine Sat-Anlage und diverse Lebensmittel im Gesamtwert von rund 560 Euro. Es entstand Sachschaden von 300 Euro. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. (tz)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Diebstahl von Autorädern

Görlitz, Nieskyer Straße
30.01.2016, 15:00 Uhr - 01.02.2016, 07:15 Uhr

Während des vergangenen Wochenendes machten sich Diebe auf dem Gelände eines Autohauses an der Nieskyer Straße in Görlitz zu schaffen. Nachdem sie einen Bewegungsmelder außer Kraft gesetzt hatten, stahlen sie die Räder von zwei Fahrzeugen. Dazu hatten sie die Pkw auf Ziegelsteinen abgestellt und die 18-Zoll-Räder demontiert. Der angegebene Stehlschaden beträgt rund 5.000 Euro, der entstandene Sachschaden ist noch nicht beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pk)


Dieb im Kuhstall

Obercunnersdorf, Jungviehanlage
31.01.2016, 12:00 Uhr - 01.02.2016, 06:30 Uhr

Vermutlich zwischen Sonntagmittag und Montagmorgen drangen Diebe in die Jungviehanlage in Obercunnersdorf ein. Aus dem Objekt stahlen sie Ersatzteile und Ersatzmotoren. Der entstandene Schaden ist noch nicht beziffert. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (pk)


Tür beschädigt

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach
01.02.2016, 11:30 Uhr

Ein 39-Jähriger hat am Montagmittag in der Notaufnahme eines Ebersbacher Krankenhauses randaliert. Nach einer Behandlung sollte der Mann entlassen werden. Offenbar war er damit nicht einverstanden, er beschädigte eine Tür. Der Schaden wurde auf rund 500 Euro beziffert. Eine Streife des Polizeirevieres Zittau-Oberland verwies den Störenfried des Hauses und erstattet Anzeige. Die Staatsanwaltschaft wird sich weiter mit dem Fall befassen. (ts)


Eigentümer gesucht

Bezug: 1. Medieninformation vom 26. Januar 2016

Ostritz, Bahnhofstraße
26.01.2016, 03:18 Uhr

Wie bereits berichtet, zog bereits in der Nacht zum 26.01.2016 ein unbekannter Mann mit einem Bollerwagen durch Ostritz. Das fiel einem 25-jährigen Zeugen auf, der den Fremden ansprach. Dieser ließ daraufhin den Bollerwagen stehen, verschwand in die Dunkelheit und flüchtete wenig später über die Brücke nach Polen. Der Beobachter rief die Polizei. In dem Vehikel befanden sich eine Motorhacke und ein Balkenmäher.

Wem das vermeintliche Diebesgut gehört, ist bislang ungeklärt. Bisher konnten die Gegenstände keiner Straftat zugeordnet werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Wer sein Eigentum auf den anliegenden Fotos erkennt, wird gebeten, sich im Polizeirevier Zittau-Oberland (Telefon 03583 62-0) zu melden. (ts)

Anlage: - je zwei Fotos der Geräte

 
Einbruch in Firma

Krauschwitz, Uferstraße
31.01.2016, 15:00 Uhr - 01.02.2016, 04:00 Uhr

In der Nacht zum Montag sind Unbekannte in eine Firma an der Uferstraße in Krauschwitz eingebrochen. Aus dem Objekt wurde Werkzeug im Wert von etwa 650 Euro entwendet. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Sportarena mit kaputter Glasscheibe

Weißwasser, Prof.-Wagenfeld-Ring
31.01.2016 - 01.02.2016, 07:00 Uhr

Wie Montagmorgen der Polizei angezeigt wurde, haben Unbekannte die äußere Glasfassade einer Sportarena am Weißwasseraner Professor-Wagenfeld-Ring beschädigt. Der hinterlassene Sachschaden wurde mit rund 800 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der gemeinschädlichen Sachbeschädigung. (pd)


Bürgerhinweis! Gestohlener Mazda ist wieder da

Bezug: 1. Medieninformation vom 28.01.2016

Weißwasser, Prof.-Wagenfeld-Ring, Köbelner Straße
27.01.2016, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
01.02.2016, gegen 10:00 Uhr 

Ein aufmerksamer Bürger informierte Montagvormittag die Weißwasseraner Polizei darüber, dass sich der gesuchte Mazda mit dem Kennzeichen GR-MB 602 auf der Köbelner Straße in Weißwasser befinde. Das Auto war am 27.01.2016 als gestohlen gemeldet worden. Seitdem wurde nach ihm gefahndet. Die hinzugerufenen Beamten konnten den Sachverhalt bestätigen. So wurde der Wagen nach Abschluss der kriminaltechnischen Untersuchungen dem rechtmäßigen Eigentümer zurückgegeben. Die Ermittlungen in der Sache dauern an. (pd)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Bild 1

Download: Download-IconFotoX1X-XInternet.jpg
Dateigröße: 234,61 KBytes
Pressefoto
Bild 2

Download: Download-IconFotoX2X-XInternet.jpg
Dateigröße: 238,68 KBytes
Pressefoto
Bild 3

Download: Download-IconFotoX3XX-XInternet.jpg
Dateigröße: 221,07 KBytes
Pressefoto
Bild 4

Download: Download-IconFotoX4X-XInternet.jpg
Dateigröße: 226,14 KBytes

Marginalspalte

Onlinewache

Home

Für dringende Fälle nutzen Sie bitte den Polizeinotruf 110!

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106