1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Klärwerk – zwei Täter gestellt

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk) und Thomas Herrmann (th)
Stand: 07.02.2016, 1:00 PM Uhr

Ebersbach-Neugersdorf OT Ebersbach, Bautzener Straße
06.02.2016, 20:45 Uhr

Die beiden Tatverdächtigen (m/30 und m/36) verschafften sich gewaltsam Zutritt zum umfriedeten Gelände des Klärwerks indem sie ein Loch in den Maschendrahtzaun schnitten. In der Folge versuchten sie eine Tür und ein Fenster des Verwaltungsgebäudes aufzuhebeln. Außerdem drangen sie gewaltsam in das Innere von sieben abgestellten Fahrzeugen (VW, Citroen, Nissan) ein und entwendeten Werkzeuge sowie Klempnermaterialien aus diesen bzw. von dessen Ladeflächen. Als die beiden einen sich nähernden Streifenwagen der Bundespolizei bemerkten, versuchten sie, sich durch Verstecken im Straßengraben der Strafverfolgung zu entziehen. Sie konnten vorläufig festgenommen werden. Zum Tatzeitpunkt standen die Tatverdächtigen erheblich unter Einfluss von Alkohol (m/30 = 1,72 Promille und m/36 = 3,12 Promille). Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (th)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Asylbewerber mit Pfefferspray besprüht - Zeugen gesucht

Bautzen, Flinzstraße
06.02.2016, 21:20 Uhr polizeilich bekannt

Am Samstagabend ist die Polizei in Bautzen in die Flinzstraße gerufen worden. Ein 32-jähriger Bewohner der nahen Asylunterkunft gab an, auf der Straße mit Pfefferspray besprüht worden zu sein. Die Tat soll seinen Angaben nach von einer jungen Frau und zwei jungen Männern begangen worden sein.

Der Betroffene wurde in einem nahen Krankenhaus medizinisch versorgt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Hintergründe des Sachverhaltes sind gegenwärtig noch ungeklärt. Die drei Tatverdächtigen sollen den Angaben nach etwa 25 Jahre alt gewesen sein. Einer der beiden Männer sei mit einer hellen Hose und einem hellen Hemd bekleidet gewesen. Die Ermittler suchen Zeugen, die den Sachverhalt beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz auch telefonisch unter 03581 468-100 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)


PKW entwendet

Schirgiswalde-Kirschau OT Kirschau, Am Sandberg
05.02.2016, 22:00 Uhr bis 06.02.2016, 07:00 Uhr

Unbekannte haben einen grünen Skoda Octavia in Kirschau entwendet. Das 10 Jahre alte Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen BZ-CK 81 war unter einem auf dem Grundstück befindlichen Carport Am Sandberg abgestellt. Der Zeitwert wurde mit rund 6.000 Euro beziffert. Die Soko Kfz ermittelt. Nach dem Auto wird international gefahndet. (th)


PKW entwendet

Schirgiswalde-Kirschau OT Schirgiswalde, Bauernstraße
06.02.2016 zwischen 01:45 Uhr und 07:30 Uhr

Unbekannte haben einen schwarzen Skoda Octavia Kombi in Schirgiswalde entwendet. Das 10 Jahre alte Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen BZ-DM 394 war unter einem auf dem Grundstück befindlichem Carport auf der Bauernstraße abgestellt. Der Zeitwert wurde mit rund 2.500 Euro beziffert. Die Soko Kfz ermittelt. Nach dem Auto wird international gefahndet. (th)


Versuchter PKW Einbruch

Radeberg, Fröbelweg
05.02.2016, 18:00 Uhr bis 06.02.2016, 11:00 Uhr

Unbekannte Täter versuchten durch Aufhebeln der Fahrertür ins Innere eines abgestellten PKW Seat einzudringen. Dabei verursachten sie einen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. (th)


Angetrunken mit PKW gefahren

Neukirch, Schwepnitzer Straße
06.02.2016, 16:00 Uhr

Eine Streifenbesatzung des Polizeirevieres Kamenz kontrollierte in Neukirch den 46-jährigen Fahrer eines PKW VW. Dabei wurde Alkoholgeruch in seiner Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,82 Promille. (th)


Kellereinbruch

Hoyerswerda, Claus-von-Stauffenberg-Straße
05.02.2016, 10:00 Uhr bis 06.02.2016, 07:30 Uhr

Unbekannte Täter begaben sich in den Kellerbereich des Mehrfamilienhauses und drangen dort gewaltsam in sechs Kellerboxen ein. Daraus entwendeten sie verschiedene Werkzeuge im Gesamtwert von ca. 250 Euro. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 350 Euro. (th)


Störung der Totenruhe

Lauta, Karl-Liebknecht-Straße
04.02.2016, 17:00 Uhr bis 06.02.2016, 14:50 Uhr

Unbekannte Täter begaben sich auf den Friedhof und beschädigten einen Grabstein. In der Folge entwendeten sie den darin eingelassenen Glaswürfel, in welchem sich ein goldener Ring mit rotem Stein befand. Der Stehlschaden wird mit ca. 500 Euro beziffert. Angaben zum Sachschaden können derzeit nicht gemacht werden. (th)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________


Einbruch in PKW

Görlitz, Brückenstraße
05.02.2016, 20:30 Uhr bis 06.02.2016, 11:00 Uhr

Unbekannter Täter drangen auf bisher unbekannte Art und Weise in den verschlossenen PKW Jepp Cherokee ein. In der Folge durchsuchten sie das Fahrzeug und entwendeten aus der Mittelkonsole ein Navigationsgerät sowie den Bildschirm der Rückfahrkamera im Gesamtwert von ca. 219 Euro. (th)


Frau belästigt

Quitzdorf am See OT Kollm, Zum See
06.02.2016, 09:53 Uhr polizeilich bekannt

Am Samstagvormittag hat in Quitzdorf ein 19-jähriger Mann eine junge Mutter belästigt. Die 22-Jährige hielt sich mit ihrem zweijährigen Sohn auf einem Spielplatz unweit der Asylunterkunft auf, als sie der Bewohner der Einrichtung ungebührlich ansprach und am Arm packte. Die Frau konnte sich dem entziehen, ging mit ihrem Kind zu einem Ferienbungalow und schloss sich in diesem ein. Der Tatverdächtigte folgte ihr und belästigte die 22-Jährige vor dem Gebäude stehend weiter. Der 25-jährige Lebensgefährte der jungen Mutter schritt ein und brachte den Tatverdächtigen zur nahen Asylunterkunft, von wo aus die Polizei informiert wurde. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen gegen den 19-jährigen Beschuldigten wegen der Beleidigungen aufgenommen. (tk)


Wohnhausbrand

Rothenburg OT Geheege, Zur Wasserscheide
06.02.2016, 20:45 Uhr

In den Abendstunden eilten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu einem Wohnhausbrand nach Geheege. Hier kam es aus bislang ungeklärter Ursache zum Brandausbruch  im Wohnzimmer eines Einfamilienhauses. Die Flammen griffen auch auf die angrenzende Küche über. Zur Brandbekämpfung kamen die Freiwilligen Feuerwehren von Rothenburg, Lodenau, Nieder-Neundorf, Uhsmannsdorf, Horka und Niesky mit insgesamt 10 Fahrzeugen und 50 Kameraden zum Einsatz. Dadurch konnte das vollständige Niederbrennen des Hauses verhindert werden. Das Einfamilienhaus wurde stark beschädigt und ist derzeit nicht bewohnbar. Die Hausbewohner (w/62, m/59, m/29) konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen. Sie kamen bei Nachbarn unter. Angaben zur konkreten Höhe des Sachschadens sind derzeit nicht möglich. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen vor Ort übernommen. Im Verlauf des Sonntages wird sich ein Brandursachenermittler mit den Geschehnissen vertraut machen. (th)


Einbruch in Transporter

Großschönau, Jonsdorfer Straße
05.02.2016, 19:30 Uhr bis 06.02.2016, 06:30 Uhr

Unbekannte Täter versuchten durch Manipulation an der Hecktür in das Innere eines Opel Combo einzudringen. In der Folge schlugen sie die Heckscheibe ein und entwendeten mehrere Werkzeugkisten aus dem Fahrzeug. Das Diebesgut konnte teilweise wieder aufgefunden werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. (th)


Garageneinbruch

Trebendorf, Zum Pechofen
05.02.2016, 00:00 Uhr bis 06.02.2016, 16:15 Uhr

Unbekannte Täter drangen durch gewaltsames Öffnen einer Tür in die Doppelgarage ein. Aus dieser entwendeten sie eine Kettensäge und drei Fahrräder im Gesamtwert von ca. 2.500 Euro. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. (th)


Sachbeschädigung eines PKW

Weißwasser, Güterstraße
05.02.2016, 16:00 Uhr bis 06.02.2016, 10:00 Uhr

Unbekannte Täter beschädigten das Glasschiebedach eines abgestellten PKW Citroen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. (th)

 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106