1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kranlaufbahnen gestohlen - Zeugen gesucht!

Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 07.02.2016, 11:30 AM Uhr

Chemnitz

 

Stadtzentrum – Polizei sucht nach Auseinandersetzung Zeugen

(Wo) Am Samstag kam es auf der Rathausstraße gegen 21.15 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen fünf Männern und einer 14-Jährigen. Ein 18-Jährige ging dazwischen. Dieser wurde daraufhin durch die fünf geschlagen und getreten. Die Männer verschwanden in unbekannte Richtung. Das Mädchen und der junge Mann wurden dabei leicht verletzt. Zur weiteren Behandlung wurden sie in ein Krankenhaus gebracht. Dem 18-Jährigen wurden bei der Auseinandersetzung sein Mobiltelefon und etwas Bargeld gestohlen. Die Ermittlungen dauern an.
Die Polizei sucht Zeugen, die die Tat beobachtet haben und Hinweise zu den Tätern geben können. Zeugen melden sich bitte unter Telefon 0371 387-495808 bei der Polizeidirektion Chemnitz.

OT Wittgensdorf – Kranlaufbahnen gestohlen/Zeugen gesucht

(Wo) In der Fabrikstraße haben Diebe am Samstag, zwischen 18 Uhr und 20.15 Uhr, ein Firmengelände heimgesucht. Nach erstem Überblick haben die Täter vier gelbe Kranlaufbahnen in einer Länge von 4 Metern und 6 Metern gestohlen. Der Schaden wird vorerst auf ca. 1 000 Euro geschätzt. Zur Tatzeit befand sich in der Nähe des Tatortes ein weißer Transporter mit Anhänger. Es besteht die Möglichkeit, dass es sich dabei um das Tatfahrzeug gehandelt hat. Die Polizeidirektion Chemnitz sucht unter Telefon 0371 387-495808 Zeugen, die die Tat beobachtet haben und Hinweise zu den Tätern oder dem Fahrzeug geben können.

OT Markersdorf – Fassade mit Hakenkreuz beschmiert

(Wo) Am Samstagmittag wurde bei der Polizei bekannt, dass Unbekannte in der Wolgograder Allee an einer Hausfassade ein Hakenkreuz gesprüht hatten. Die Täter brachten das Graffito mit roter Farbe an der Fassade an. Das Hakenkreuz hat eine Größe von 1,30 Meter x 1,40 Meter.

OT Kapellenberg – Aufgefahren

(Ha) Die 50-jährige Fahrerin eines Motorrollers Kreidler befuhr am Samstag, gegen 9.45 Uhr, die Zwickauer Straße in Richtung Stadtzentrum, fuhr in Höhe der Ulmenstraße auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Mercedes (Fahrer: 64 Jahre). Die 50-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2 500 Euro. Zudem war sie nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis.

OT Markersdorf – Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

(Ha) Am Samstag, kurz nach 11.30 Uhr, befuhr ein 34-Jähriger mit einem Pkw VW die Markersdorfer Straße in Richtung Wolgograder Allee. Beim Durchfahren einer Rechtskurve kam er nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem im Gegenverkehr befindlichen Pkw Citroën. Die 80-jährige Fahrerin des Pkw Citroën erlitt leichte Verletzungen, der Sachschaden wurde auf zirka 15 000 Euro geschätzt. Ein Atemalkoholtest beim Unfallverursacher ergab einen Wert von 2,16 Promille. Die Sicherstellung seines Führerscheins erfolgte und eine Blutentnahme wurde veranlasst.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – iPhone und iPod gestohlen

(Wo) Auf einem Parkplatz in der Johann-Sebastian-Bach-Straße haben Unbekannte am Samstag, zwischen 11 Uhr und 16.30 Uhr, ein Wohnmobil aufgebrochen. Aus dem Fahrzeug haben die Täter iPhone 4 und einen iPod gestohlen. Das Diebesgut hat einen Wert von mehreren hundert Euro. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

Revierbereich Rochlitz

Lunzenau – In Museum eingebrochen/Zeugen gesucht

(Wo) In der Bachgasse haben Unbekannte das Heimathaus des Heimatvereines heimgesucht. Die Täter hebelten in der Zeit vom 2. Februar 2016 bis zum 6. Februar 2016 ein Fenster auf und gelangten so in das Gebäude. Die Täter stahlen aus dem Museum unter anderem mehrere historische Lunzenauer Bierflaschen und einen nostalgischen  Feuerwehrhelm aus Leder der Betriebsfeuerwehr der Firma Wilhelm Vogel "Weberei". Aus einer Glasvitrine diverse historische Zigarrenschachteln und historisches Zubehör zur Zigarrenherstellung. Das Diebesgut hat einen Wert von mehreren hundert Euro. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1 100 Euro geschätzt. Die Polizei in Rochlitz sucht unter Telefon 03737 789-0 Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes machen können.

Penig – Senior bestohlen

(Wo) Ein 68-Jähriger wurde auf der Leipziger Straße auf einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes am Samstag, gegen 9.30 Uhr, von einem unbekannten Mann angesprochen. Dieser wollte von dem 68-Jährigen offenbar Geld gewechselt haben. Der 68-Jährige verneinte dies. Daraufhin machte sich der Unbekannte in dem Einkaufenswagen des Seniors zu schaffen. Der 68-Jährige unterband dies. Der Unbekannte rannte daraufhin davon, stieg in einen dunklen Pkw und fuhr davon. Als der Mann verschwunden war bemerkte der Senior, dass seine Geldbörse aus seiner Gesäßtasche fehlte. Offenbar hat der Unbekannte diese gestohlen. Die Polizei rät, tragen Sie Wertsachen wie Portemonnaies oder Mobiltelefone in Innentaschen der Oberbekleidung. Diebe nutzen jede sich ihnen bietende Möglichkeit.

Revierbereich Mittweida
 
Frankenberg/ OT Dittersbach – Fahrradfahrer verletzt
 
(Ha) Am Samstag, gegen 14.45 Uhr, befuhr ein 71-jähriger Fahrradfahrer die Berthelsdorfer Straße und beabsichtigte nach links auf die Bundesstraße 169 aufzufahren. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Pkw Ford
(Fahrer: 40 Jahre), der die Bundesstraße befuhr. Der Fahrradfahrer wurde dabei schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2 000 Euro.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Kurort Oberwiesenthal – Skoda gestohlen

(Wo) Ein 50-Jährige stellte am Freitag, gegen 17 Uhr, seinen Pkw Skoda auf einem Parkplatz in der Werner-Seelenbinder-Straße ab. Als er Samstag, gegen 7.15 Uhr, zurückkam, war sein Fahrzeug verschwunden. Offenbar hatten Unbekannte den
zwölf Jahre alten Octavia gestohlen. Mit dem Wagen verschwanden ein Dachgepäckträger, ein Paar Abfahrtsski, mehrere Schlitten und eine Dachbox. Das Diebesgut hat einen Wert von mehreren tausend Euro. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen übernommen.

Revierbereich Aue
 
Schwarzenberg – Unter Alkoholeinfluss …
 
(Ha) … stand der Fahrer eines Pkw Seat am Sonntag, gegen 3 Uhr. Der Vortest beim 25-Jährigen während einer Verkehrskontrolle auf der Straße Schulanger ergab einen Wert von 1,18 Promille. Für den Mann folgte eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheines.

Revierbereich Marienberg
 
Pockau-Lengenfeld – Alkoholisiert unterwegs …
 
(Ha) … war am Samstagnachmittag der 71-jährige Fahrer eines Pkw Suzuki auf der Siedlungsstraße. Der Atemalkoholtest bei einer Verkehrskontrolle ergab einen Wert von 1,36 Promille. Er kassierte eine Anzeige, außerdem erfolgten eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheins.
 
Zschopau – Peugeot schleuderte gegen BMW
 
(Ha) Der 18-jährige Fahrer eines Pkw Peugeot 106 befuhr am Samstag, kurz vor 17.45 Uhr, die Staatsstraße 235 aus Richtung Gornau in Richtung Waldkirchen. In einer Rechtskurve überholte er einen vorausfahrenden Pkw und verlor nach dem Wiedereinordnen offenbar die Kontrolle über das Fahrzeug. In der Folge schleuderte Pkw Peugeot auf die Gegenfahrbahn, dort kollidierte er mit einem im Gegenverkehr befindlichen Pkw BMW X 5 (Fahrer: 46 Jahre). Beide Fahrzeuge kamen nach dem Zusammenstoß von der Straße ab und auf einem angrenzenden Feld zum Endstand. Der 18-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. Der Sachschaden wurde auf  zirka 15 000 Euro geschätzt.
 
Revierbereich Stollberg
 
Oelsnitz/Erzgeb. – Aus dem Verkehr gezogen …
 
(Ha) … wurden am frühen Sonntagmorgen gleich zwei Verkehrsteilnehmer. Ein 32-Jähriger war gegen 1 Uhr mit einem Pkw VW auf der Inneren Neuwieser Straße unterwegs und wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der anschließend durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,1 Promille.
Gegen 1.45 Uhr wurde auf der Dr.-Otto-Nuschke-Straße der Fahrer eines Pkw Renault kontrolliert. Der Test beim 43-jährigen Fahrzeugführer ergab einen Wert von 1,58 Promille. Beide Trunkenheitsfahrten gelangten zur Anzeige, Blutentnahmen wurden veranlasst und die Sicherstellung der Führerscheine erfolgte.


Marginalspalte

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106