1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mehrere Autos beschädigt

Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 08.02.2016, 2:00 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mehrere Autos beschädigt

Zeit:     06.02.2016, 23.30 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

Unbekannte haben Sonnabendnacht am Leutewitzer Ring einen Sachschaden von mehreren tausend Euro verursacht.

Die Täter begaben sich auf einen Parkplatz in Höhe Herzogswalder Straße und zündeten derzeit unbekannte Pyrotechnik an einem BMW. Durch die Wucht der Detonation barsten die Autoscheiben des BMW und beschädigten dabei insgesamt acht in der Nähe befindliche Fahrzeuge. Der entstandene Gesamtschaden wird auf mindestens 5.000 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ir)

Einbruch in Werkstatt

Zeit:     07.02.2016, 18.00 Uhr bis 08.02.2016, 06.00 Uhr
Ort:      Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

In der vergangenen Nacht brachen Unbekannte in eine Werkstatt an der Freiberger Straße ein.

Die Täter hebelten eine Zugangstür auf und stahlen einen Borhammer, einen Akkubohrer sowie verschiedene Kleinwerkzeuge aus den Räumen. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 1.500 Euro. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)

Container aufgebrochen

Zeit:     05.02.2016 bis 08.02.2016, 06.40 Uhr
Ort:      Dresden-Hellerberge

Am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in einen Container am Hammerweg eingebrochen haben aus diesem diverse Werkzeuge sowie Stromkabel gestohlen. Das Diebesgut besitzt einen Wert von etwa 2.500 Euro. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. (ml)


Landkreis Meißen

Mit über zwei Promille am Steuer

Zeit:     07.02.2016, 21.20 Uhr
Ort:      Meißen

Beamte des Polizeireviers Meißen kontrollierten am Sonntagabend einen Fiat Punto (Fahrerin 43), der auf der Gerbergasse unterwegs war. Dabei stellten die Polizisten fest, dass die Fahrerin betrunken am Steuer saß. Ein Atemalkoholtest ergab bei der
43-Jährigen einen Wert von 2,62 Promille. Außerdem war sie nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Es folgten eine Blutentnahme sowie die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens. (ir)

Auto prallte gegen Baum

Zeit:     06.02.2016, 10.55 Uhr
Ort:      Klipphausen

Ein VW Golf (Fahrerin 80) war am Samstagvormittag auf der Meißner Straße unterwegs, als der Wagen aus bislang unbekannter Ursache in Höhe Flachsgrund nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Die 80-jährige Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Am VW entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro. (ir)

Zwei junge Männer angegriffen und schwer verletzt

Zeit:     07.02.2016, gegen 03.45 Uhr
Ort:      Gröditz

In der Nacht zum Sonntag sind zwei junge Männer (25, 27) von mehreren Unbekannten angegriffen und schwer verletzt worden.

Die beiden Gröditzer waren auf der Hauptstraße unterwegs, als sie von einer Gruppe von etwa 20 Männern bedrängt wurden. Die Unbekannten schlugen in der Folge mit Metallstangen auf die beiden ein und verletzten diese so schwer, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden mussten.

Der Hintergrund der Auseinandersetzung ist nicht bekannt. Zeugenaussagen zufolge, soll es sich bei den Angreifern um Bewohner einer nahegelegenen Flüchtlingsheimes gehandelt haben. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Parteibüro beschädigt

Zeit:     07.02.2016, 22.30 Uhr bis 08.02.2016, 09.20 Uhr
Ort:      Pirna, OT Copitz
Sonntagnacht begaben sich Unbekannte zu einem Parteigebäude an der Hauptstraße und schlugen eine Fensterscheibe ein. Durch die Öffnung sprühten sie eine unbekannte übelriechende Flüssigkeit in den Raum. Dabei wurden Teile der Einrichtung in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Schaden ist nicht beziffert. (ir)

Rechte Schmierereien

Zeit:     05.02.2016/06.02.2016 der Polizei bekannt
Ort:      Freital

Ende vergangene Woche haben Unbekannte einen ehemaligen Kindergarten an der Dresdner Straße mit verschiedenen rechten Parolen beschmiert. Auf einer Länge von mehr als 20 Metern wurden unter anderem „Kein Heim“, „Erst das Volk“ und SS-Runen und Hakenkreuze gesprüht. Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Eine weitere Schmiererei musste an der Bahnunterführung Carl-Thieme-Straße/Dresdner Straße festgestellt werden. Auf einer Länge von gut 25 Metern sprühten Unbekannte unter anderem „No Asyl“ und „SS“ an die Wände. Auch hier ist der entstandene Sachschaden nicht bekannt.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen Verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung. (ml)


Marginalspalte

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233