1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drei Fahrzeuge in Unfall verwickelt/Vier Verletzte

Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 11.02.2016, 2:00 PM Uhr

Chemnitz


Stadtzentrum – Parteibüro beschädigt/Zeugen gesucht

(Gö) In der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag haben Unbekannte die bereits durch vorangegangene Straftaten beschädigte Eingangstür des Büros der Partei AfD auf der Theaterstraße weiter demoliert. Vier neue Steineinschläge wurden festgestellt. Der Sachschaden ist aufgrund der Vorschäden derzeit nicht bezifferbar. Die Polizei sucht unter Telefon 0371 387-495808 Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit der Straftat in Zusammenhang stehen könnten.

OT Altchemnitz – Werkzeug gestohlen

(Gö) In der Olbernhauer Straße schlugen Diebe in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag, nach Mitternacht, insgesamt drei Seitenscheiben eines abgestellten Pkw Dacia ein. Aus dem Fahrzeug griffen sie sich unter anderem Werkzeuge der Marke „Makita“, z. B. Akkuschrauber und Winkelschleifer. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

OT Schloßchemnitz – Entgegenkommenden Biker nicht beachtet?

(Kg) Von der Salzstraße aus Richtung Leipziger Straße nach links in die Bergstraße bog am Donnerstag früh, gegen 5.35 Uhr, der 61-jährige Fahrer eines Pkw Toyota ab. Dabei kollidierte das Auto mit einem entgegenkommenden, in Richtung Leipziger Straße fahrenden Krad Suzuki. Der Motorradfahrer (54) wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro. Der Kreuzungsbereich war für ca. 1¼ Stunden voll gesperrt.

OT Rabenstein (Bundesautobahn 72) – Drei Fahrzeuge in Unfall verwickelt/Vier Verletzte

(Kg) Der 37-jährige Fahrer eines Lkw DAF mit Anhänger wechselte am Donnerstag, gegen 9.35 Uhr, auf der Richtungsfahrbahn Hof, etwa einen Kilometer vor der Anschlussstelle Chemnitz-Rottluff, vom mittleren in den rechten Fahrstreifen. Dabei kollidierte der Lkw mit einem im rechten Fahrstreifen fahrenden Pkw Ford (Fahrerin: 27). Durch den Anstoß schleuderte der Ford über die Richtungsfahrbahn nach links und kollidierte mit einem im linken Fahrstreifen fahrenden Pkw Mazda (Fahrer: 40). Der Mazda prallte nach dem Anstoß noch gegen die Mittelschutzplanke sowie rechte Schutzplanke. Die Ford-Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Der Mazda-Fahrer sowie seine zwei Mitfahrer (w/39, m/13) erlitten leichte Verletzungen. Insgesamt entstand bei dem Unfall Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Stadtzentrum – An Kreuzung aufgefahren

(Kg) Auf der Augustusburger Straße hielt am Donnerstag, gegen
10.15 Uhr, der 52-jährige Fahrer eines Pkw Seat an der Kreuzung Bahnhofstraße/Augustusburger Straße/Brückenstraße verkehrsbedingt an. Der 41-jährige Fahrer eines Pkw Seat fuhr auf den haltenden Seat, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

OT Kapellenberg – Auflieger stieß gegen Brücke

(Kg) Der 30-jährige Fahrer eines Sattelzuges DAF war am Donnerstagmorgen, gegen 6.55 Uhr, auf der Stollberger Straße stadteinwärts unterwegs. Vom Goethering bog der 30-Jährige nach links in die Goethestraße in Richtung Zwickauer Straße ab. An der Bahnbrücke achtete er offenbar nicht auf die maximale Durchfahrtshöhe von 3,50 Meter, sodass der Fahrzeugaufbau des Aufliegers an die Brücke stieß. Danach setzte der 30-Jährige seine Fahrt fort, konnte jedoch in der Johann-Esche-Straße festgestellt werden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden am Auflieger sowie der Brücke beziffert sich auf insgesamt ca. 5 500 Euro.

OT Grüna – Kollision beim Linksabbiegen

(Kg) An der Autobahnanschlussstelle Wüstenbrand bog am Donnerstag, gegen 5.45 Uhr, die 55-jährige Fahrerin eines Pkw Opel nach links von der S 242 ab, um auf die Bundesautobahn 4 aufzufahren. Dabei kollidierte der Opel mit einem auf der Staatsstraße entgegenkommenden Pkw Fiat (Fahrer: 51). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Großweitzschen – Garage aufgebrochen

(Gö) In Strocken hebelten Einbrecher in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag, etwa zwischen 21 Uhr und 7 Uhr, ein Garagentor auf und entwendeten aus der Garage einen Kinderwagen, einen Akkuschrauber und mehrere Sägen. Der Stehlschaden beläuft sich auf knapp 500 Euro. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 100 Euro geschätzt.

Döbeln/OT Mannsdorf – Kollision auf Kreuzung

(Kg) Die Mannsdorfer Straße in Richtung Mannsdorf befuhr am Donnerstagmorgen, gegen 7.55 Uhr, die 56-jährige Fahrerin eines Pkw Mercedes. Beim Auffahren auf die bevorrechtigte B 169 kam es zur Kollision mit einem dort fahrenden Pkw Daihatsu. Die Daihatsu-Fahrerin (25) wurde bei dem Unfall schwer verletzt, die Mercedes-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 9 000 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Oberwiesenthal – Touran gestohlen

(Gö) Einen schwarzen VW Touran entwendeten Diebe in der Annaberger Straße im Zeitraum zwischen Mittwoch, gegen 17.30 Uhr, und Donnerstag, gegen 9.30 Uhr. Die Heckscheibe sowie beide Scheiben an den hinteren Türen des Pkw sind grünlich verdunkelt. Der Wert des Fahrzeugs wird auf etwa 12.000 Euro geschätzt. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Revierbereich Aue

Raschau-Markersbach – Bei Aufprall erfasst

(Kg) Auf einem Wirtschaftsweg in der Straße Obermittweida in Markersbach setzte sich am Donnerstag früh, gegen 6.50 Uhr, ein Pkw in Bewegung und fuhr eine Böschung hinab. Der Fahrer des Autos versuchte dabei, den Pkw von außerhalb zu lenken. Letztendlich prallte das Auto gegen eine Mauer, wobei der neben dem Fahrzeug laufende Mann erfasst wurde. Er erlitt schwere Verletzungen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 4 000 Euro.

Breitenbrunn/OT Erlabrunn – Durch Zaun gefahren

(Kg) Den Beyreutherweg aus Richtung Graupnerweg befuhr am Donnerstag früh, gegen 6.45 Uhr, der 21-jährige Fahrer eines Pkw Opel. Etwa 50 Meter vor dem Abzweig Steinheidel kam der Opel in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und durchfuhr eine Grundstücksumfriedung. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Eibenstock – Gegen parkendes Auto gefahren

(Kg) Die Schönheider Straße in Richtung Schneeberger Straße befuhr am Donnerstag, gegen 10.45 Uhr, der 51-jährige Fahrer eines Pkw BMW. Dabei kollidierte der BMW mit einem am Fahrbahnrand parkenden Pkw Audi. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.

Revierbereich Stollberg

Lugau – Bei Rückwärtsfahrt angestoßen

(Kg) Rückwärts aus einer Grundstücksausfahrt auf die Untere Hauptstraße fuhr am Donnerstag, gegen 9.35 Uhr, der 50-jährige Fahrer eines Pkw Renault. Dabei stieß der Pkw mit einer vorbeifahrenden Radfahrerin (78) zusammen, die durch den Anstoß stürzte und schwere Verletzungen erlitt. Sachschaden entstand bei dem Unfall augenscheinlich nicht.


Marginalspalte

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106