1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Touareg schiebt Cayenne auf Q7

Verantwortlich: Steffen Queiser (stq)
Stand: 12.02.2016, 02:00 Uhr

 

Touareg schiebt Cayenne auf Q7

 

Görlitz, Nieskyer Straße
11.02.2016, 16:10 Uhr

Ein Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ereignete sich am Nachmittag des 11. Februar in Görlitz. Der 38-jährige Fahrer eines Volkswagens Touareg befuhr gegen 16:10 Uhr die Nieskyer Straße stadteinwärts. An einer Parkplatz-Zufahrt  fuhr er aus noch nicht abschließend geklärter Ursache auf einen verkehrsbedingt haltenden Porsche Cayenne auf. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls auf einen davor haltenden Audi Q7 geschoben. Der 48-jährige Fahrer des Porsche wurde dabei verletzt und musste ambulant behandelt werden. Der VW-Fahrer und der 31-jährige Audi-Fahrer blieben unverletzt. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe kamen vier Fahrzeuge der Freiwilligen sowie der Berufsfeuerwehr Görlitz zum Einsatz. Die Kameraden hatten zunächst jedoch den Verdacht ausströmenden Gases aus einem der Geländewagen zu prüfen. Nach einer Messung konnte Entwarnung gegeben werden, die Vermutung bestätigte sich nicht. Sowohl der Volkswagen als auch der Porsche waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird mit mehr als 50.000 Euro beziffert. Die Nieskyer Straße musste für die Unfallaufnahme und zur Bergung der Fahrzeuge in diesem Bereich für etwa 45 Minuten voll gesperrt werden.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (stq)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106