1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Arztpraxis

Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 12.02.2016, 9:45 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Bürogebäude

Zeit:       10.02.2016 bis 11.02.2016, 04.40 Uhr
Ort:        Dresden-Albertstadt

In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte in ein Bürogebäude an der Stauffenbergallee ein.

Die Täter verschafften sich über ein Fenster Zutritt und durchsuchten im Anschluss mehrere Räume. Nach einem ersten Überblick stahlen sie einen Beamer sowie einen Laptop. Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ml)

Einbruch in Arztpraxis

Zeit:       10.02.2016, 19.00 Uhr bis 11.02.2016, 06.00 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Eine Arztpraxis an der Rudolf-Renner-Straße geriet in der Nacht zum Donnerstag in das Visier von Einbrechern.

Die Täter durchsuchten die Praxisräume und stahlen einen Laptop sowie etwas Bargeld. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. (ml)

Einbruch in Büro

Zeit:       10.02.2016, 19.30 Uhr bis 11.02.2016, 09.10 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

In der Nacht zum Donnerstag hebelten Unbekannte die Tür eines Büros an der Großenhainer Straße auf und durchsuchten dieses. In der Folge stahlen sie einen Laptop sowie zwei weitere Rechner. Der Wert des Diebesgutes summiert sich auf etwa 1.500 Euro. (ml)


Landkreis Meißen

Einbruch in Bildungszentrum

Zeit:       10.02.2016 bis 11.02.2016, 06.30 Uhr
Ort:        Meißen

Unbekannte sind in ein Bildungszentrum an der Niederauer Straße eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster des Gebäudes auf und stahlen aus einem Büro rund 300 Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Rechte Schmierereien

Zeit:       11.02.2016, 23.50 Uhr festgestellt
Ort:        Freital, OT Hainsberg

Unbekannte beschmierten die Fassade einer geplanten Flüchtlingsunterkunft an der Dresdner Straße mit rechten Parolen. Die Täter malten unter anderem der Schriftzug „Kein Heim“ sowie ein Hakenkreuz an die Hauswand. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. (ml)

Wildunfall

Zeit:       11.02.2016, 18.50 Uhr
Ort:        Stolpen

Die Fahrerin (54) eines Ford befuhr die S 164 aus Richtung Dobra kommend in Richtung Stolpen, als in Höhe Ziegeleistraße plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn rannte. Das Tier prallte gegen das Auto und flüchtete anschließend. Der entstandene Schaden beträgt ca. 1.500 Euro. (ir)


Marginalspalte

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233