1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Hochwertiges Fahrrad gestohlen

Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 12.02.2016, 2:10 PM Uhr

Chemnitz

 

OT Lutherviertel – Hochwertiges Fahrrad, Marke Eigenbau, gestohlen

(Gö) Ein Fahrrad im Wert von mehreren tausend Euro erbeuteten Diebe bei einem Kellereinbruch in einem Mehrfamilienhaus in der Jahnstraße. Im Zeitraum zwischen dem 4. Februar 2016 und dem 12. Februar 2016 haben Einbrecher gewaltsam zwei Kellertüren aufgebrochen und sich das Mountainbike angeeignet. Es handelt sich um ein selbst zusammengestelltes Einzelstück, bestehend unter anderem aus einem hellblauen Aluminiumrahmen der Marke „Checker Pig“, einer Federgabel der Marke „Fox“, einem schwarz-roten Sattel und blauen Lenkergriffen. Der Sachschaden an den Türen wird auf rund 100 Euro geschätzt.

OT Stelzendorf – Pkw und Lkw kollidierten auf Kreuzung

(Kg) Von der Neukirchner Straße nach links auf die bevorrechtigte Stollberger Straße fuhr am Freitag, gegen 8.35 Uhr, die 71-jährige Fahrerin eines Pkw Hyundai. Dabei kollidierte der Pkw mit einem auf der Stollberger Straße stadteinwärts fahrenden Lkw Mercedes (Fahrer: 30). Bei dem Zusammenstoß erlitt die Pkw-Fahrerin leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Großweitzschen/OT Westewitz – Einbrecher nahmen Auto mit

(SR) In der Nacht zum Freitag stahlen Diebe einen roten Audi 80 im Wert von etwa 1 500 Euro von einem Grundstück in der Hauptstraße. Die Täter hatten zuvor erfolglos an der Tür des Wohnhauses gehebelt und dann ein Kellerfenster aufgebrochen, um ins Innere zu gelangen. Von dort haben sie den Fahrzeugschlüssel mitgenommen. Andere Gegenstände wurden nicht gestohlen. Den Sachschaden schätzte man auf ca. 100 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Diebstahls im besonders schweren Fall aufgenommen.

Döbeln – Graffito an Fassade gesprüht

(SR) An die Fassade eines Gebäudes in der Rudolf-Breitscheid-Straße sprühten Unbekannte in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag ein Graffito. Der schwarze Schriftzug ist etwa 3 Meter x 5 Meter groß. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Roßwein – Überschlagen und mit Gegenverkehr kollidiert

(Kg) Die Staatsstraße 39 aus Richtung Haßlau in Richtung Naußlitz befuhr am Freitag früh, gegen 5.45 Uhr, der 28-jährige Fahrer eines Pkw Opel. In einer Kurve überschlug sich der Opel und kollidierte mit einem aus Richtung Döbeln entgegenkommenden
Pkw BMW (Fahrerin: 48). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 9 000 Euro.

Revierbereich Freiberg

Mulda – Überholende kollidierten

(Kg) Ein Pkw Opel und ein Pkw Volvo waren am Freitag, gegen 11.15 Uhr, auf der Hauptstraße (S 209) in Richtung Helbigsdorf unterwegs. In Höhe des Erbgerichtsweges überholte der Volvo-Fahrer (79) den vorausfahrenden Opel sowie einen davor fahrenden Radlader. Als sich der Volvo auf gleicher Höhe mit dem Opel befand, scherte der Opel-Fahrer (46) ebenfalls zum Überholen des Radladers aus. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Pkw, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Rochlitz

Königsfeld – Von Fahrbahn abgekommen und auf Seite gekippt

(Kg) Am Freitag früh war gegen 6.30 Uhr die 18-jährige Fahrerin eines Pkw Ford auf der Staatsstraße 44 in Richtung Colditz unterwegs. Nach einer Kurve, etwa einen Kilometer nach dem Geithainer Kreuz, kam der Ford nach rechts von der überfrorenen Fahrbahn ab und auf einem angrenzenden Feld auf der linken Fahrzeugseite zum Liegen. Die 18-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5 000 Euro. Der Ford ist nicht mehr fahrbereit.

Burgstädt – Wildunfall

(Kg) Gegen 7 Uhr befuhr am Freitag früh die 55-jährige Fahrerin eines Pkw Mazda die Neue Herrenhaider Straße in Richtung Burgstädt. Etwa 200 Meter nach dem Ortsausgang Hartmannsdorf wechselte ein Reh über die Fahrbahn und stieß mit dem Mazda zusammen. Dabei entstand Sachschaden am Pkw in Höhe von ca. 5 000 Euro. Das Tier verendete an der Unfallstelle.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Gelenau – Moped gestohlen

(SR) Zwischen Donnerstag, gegen 16 Uhr, und Freitagvormittag stahlen Unbekannte aus einer Garage in der Karl-Marx-Straße ein Simson S51 im Wert von ungefähr 300 Euro. Wie die Täter das Garagentor öffneten, ist noch nicht bekannt. Sachschaden entstand nicht.

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – Einbrecher stahlen Werkzeuge und Kabel

(SR) In der Lagerhalle einer Firma im Turleyring machten sich unbekannte Täter in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag zu schaffen. Die Unbekannten brachen mehrere Türen auf und stahlen nach erstem Überblick ein Elektro-Schweißgerät, Kabel, eine Kettensäge, Sägeketten und andere Werkzeuge. Den Sachschaden schätzte man auf ca. 1 000 Euro. Der Stehlschaden geht vermutlich in die Tausende.


Marginalspalte

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106