1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen - Polizei klärt Straftaten auf

Verantwortlich: Frau Annabel Windisch, Herr Oliver Wurdak
Stand: 12.02.2016, 2:45 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Polizei klärt Straftaten auf

Plauen – (ow) Im Rahmen polizeilicher Ermittlungen konnten nun insgesamt neun Straftaten aufgeklärt werden, welche sechs tatverdächtige Männer im Alter von 24 bis 49 Jahren im Zeitraum von Juni 2014 bis November 2015 in wechselnder Tatbeteiligung im Stadtgebiet begangen haben sollen.
Bei Wohnungsdurchsuchungen konnte umfangreiches Diebesgut aufgefunden werden, welches aus mehreren Einbrüchen stammte.
Bspw. waren bei einem Einbruch in ein leer stehendes Haus auf der Langen Straße im Juni 2015 Werkzeuge und Gartengeräte sowie im November 2015 beim Einbruch auf der Pausaer Straße aus einer Musikwerkstatt mehrere technische Geräte und Musikanlagen entwendet worden. Auch Fahrräder, Radios und Fernseher gehörten zum Diebesgut. Der Gesamtdiebstahlschaden summiert sich auf etwa 23.000 Euro, der Sachschaden auf etwa 600 Euro.
Nun wird die Staatsanwaltschaft über den Fortgang der Ermittlungsverfahren entscheiden.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Sachbeschädigung an Straßenbahnhaltestelle

Plauen – (ow) An der Zentralhaltestelle der Straßenbahn am Postplatz hat am Donnerstagabend, gegen 19.40 Uhr eine unbekannte männliche Person die Glasscheibe eines Straßenbahnwartehäuschens eingeschlagen. Durch eine Zeugin wurde beobachtet, wie der Tatverdächtige noch vor Eintreffen der Polizei in Richtung Forststraße flüchtete. Zum Tatzeitpunkt trug er eine schwarze Jogginghose und ein rotes Sweatshirt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.
Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Männer geraten in Streit - Anzeigen

Plauen – (ow) Eine körperliche Auseinandersetzung zweier Männer (33, 48), die am Donnerstagabend im Kassenbereich eines Einkaufsmarktes an der Lessingstraße ihren Anfang nahm und sich vor dem Markt fortsetzte, ist nun Gegenstand strafrechtlicher Ermittlungen wegen wechselseitiger Körperverletzung. Bei dem 33-Jährigen machte sich eine ambulante Behandlung der erlittenen Verletzung notwendig.

Gurtkontrolle

Plauen – (ow) Am Kreisverkehr Schöpsdrehe wurden am Donnerstagnachmittag, zwischen 15 Uhr und 16:45 Uhr, Verkehrskontrollen in stadteinwärtiger Richtung durchgeführt. Dabei stellten die Beamten sieben Fahrzeugführer fest, welche den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt während der Fahrt nicht angelegt hatten. Sie mussten entsprechend ein Verwarngeld in Höhe von 30 Euro zahlen.

Glätteunfall mit zwei Leichtverletzten

Bad Brambach – (ow) Plötzlich auftretende Schneeglätte wurde am Donnerstagvormittag der Fahrerin (80) eines Renault Clio zum Verhängnis und es kam zum Unfall, wobei sie und ihr 83-jähriger Beifahrer leicht verletzt wurden. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.
Die Seniorin war auf der B 92 unterwegs, als sie in Höhe des Raunergrundes in einer Rechtskurve ins Schleudern geriet und nach links von der Fahrbahn abkam. Der Clio blieb anschließend neben der Fahrbahn auf dem Dach liegen. Die erlittenen Verletzungen beider Insassen wurden ambulant behandelt.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Einbruch in unbewohntes Haus

Ellefeld – (ow) Zwischen dem 5. Februar und Donnerstag drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein derzeit leer stehendes Zweifamilienhaus an der Alten Auerbacher Straße ein und entwendeten daraus u. a. Gartengeräte und Kupferrohre. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von ca. 900 Euro.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

Rucksack aus Caravelle gestohlen

Reichenbach – (ow) Am Donnerstag, zwischen 10.45 Uhr und 11.10 Uhr stellte der Geschädigte seinen VW Caravelle unverschlossen in der Weinholdstraße ab. Im Innenraum befand sich sein Rucksack. Als der Geschädigte zurückgekehrt war, musste er feststellen, dass der Rucksack verschwunden war. Er fand diesen nach Absuche der näheren Umgebung zwar wieder, jedoch fehlte der ursprünglich enthaltene dreistellige Euro-Betrag.
Wer Hinweise zur Tat geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/2550.

Ford auf Parkplatz beschädigt

Rodewisch – (ow) Auf dem Parkplatz des Kauflandes Zur Sternkoppel ist am Donnerstag, zwischen 11:45 Uhr und 14:15 Uhr ein abgestellter grauer Ford Fokus, vermutlich beim Ein- bzw. Ausparken, auf der Beifahrerseite beschädigt worden. Schaden: ca. 600 Euro. Der Verursacher flüchtete.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

Unfallflucht auf dem Postplatz

Treuen – (ow) Etwa 500 Euro Schaden ist das Ergebnis einer Unfallflucht vom Dienstagnachmittag auf dem Postplatz. Gegen 16.15 Uhr war dort die Beifahrertür eines blauen Ford Fiesta durch ein nebenstehendes Fahrzeug beschädigt worden.
Wer Hinweise auf den Unfallverursacher oder sein Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

Skoda beschädigt und weiter gefahren

Neumark – (ow) Zu einer Unfallflucht vom Mittwochvormittag sucht die Auerbacher Polizei Zeugen.
Zwischen 5 Uhr und 9 Uhr ist ein in Höhe Grundstück Neue Poststraße 1 (Postfrachtzentrum) abgestellter roter Skoda Octavia durch ein unbekanntes weißes Fahrzeug an der hinteren Tür der Fahrerseite beschädigt worden. Der entstandene Sachschaden wird auf 600 Euro geschätzt. Der Fahrzeugführer des Schaden verursachenden Fahrzeuges verließ die Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Hinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Einbruch in Spielothek

Zwickau – (aw) Zu einem Einbruch in eine Spielothek an der Oskar-Arnold-Straße kam es am Freitagmorgen zwischen 5 Uhr und 5:30 Uhr. Unbekannte Täter brachen gewaltsam in die Räumlichkeiten ein und entwendeten Bargeld in dreistelliger Höhe. Es entstand Sachschaden von ca. 500 Euro. Ein eingesetzter Fährtenhund nahm eine Spur in Richtung Muldendamm auf. Eventuell könnten der oder die Täter in diese Richtung geflüchtet sein.
Die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580 bittet Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, sich zu melden.

Weiteres Einfamilienhaus von Einbruch betroffen

Zwickau, OT Crossen – (aw) Wie der Polizei am Freitagvormittag bekannt wurde, haben Einbrecher ein weiteres Einfamilienhaus im Ortsteil Crossen heimgesucht. Über die Terrassentür verschafften sich die Unbekannten gewaltsam Zutritt zum Haus und durchwühlten die Räumlichkeiten. Zum entstandenen Diebstahl- und Sachschaden können noch keine Angaben gemacht werden.

Polizei warnt vor Enkeltrick-Betrügern

Zwickau – (aw) Am Donnerstag kam es im Raum Zwickau (Niederplanitz, Neuplanitz und Marienthal) zu drei Versuchen von Enkeltrick-Betrügereien. Unbekannte Personen riefen Seniorinnen an, gaben sich als Verwandte aus und versuchten so, sich um mehrere tausend Euro zu bereichern. Glücklicherweise ließ sich keine der Seniorinnen auf die Täter ein, sodass kein Schaden eintrat.
Die Polizei in Zwickau warnt in diesem Zusammenhang vor Betrugsversuchen dieser Art und bittet alle Seniorinnen und Senioren, bei verdächtigen Anrufen sofort die Polizei zu informieren und niemals Geld an unbekannte Personen herauszugeben.

Unfall mit schwer verletzter Radfahrerin – Polizei sucht Zeugen

Zwickau – (aw) Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall, der sich am Freitagvormittag, gegen 10:45 Uhr an der Kreuzung Olzmannstraße/Reichenbacher Straße ereignet hat. Ein 55-jähriger Fiat-Fahrer war von der Olzmannstraße aus bei Lichtzeichen Grün in die Kreuzung eingefahren und nach links abgebogen. Dabei kollidierte er plötzlich aus noch ungeklärter Ursache mit einer 53-jährigen Radfahrerin. Diese verletzte sich bei dem Unfall schwer.
Der Verkehrsunfalldienst in Reichenbach, Telefon 03765/ 500 sucht dringend Zeugen zum Unfall. Insbesondere soll die Fahrtrichtung und das Fahrverhalten der Radfahrerin geklärt werden.

Mann schlägt Pkw-Scheibe ein und flüchtet

Zwickau – (aw) Zu einer Sachbeschädigung an einem Ford Focus, welcher auf der Max-Pechstein-Straße (Höhe Fitnesscenter) abgestellt war, kam es am Donnerstag, gegen 16:35 Uhr. Eine Zeugin hatte beobachtet, wie der mutmaßliche Täter eine Scheibe des abgestellten Pkw eingeschlagen hatte und die Polizei informiert. Der Mann konnte mit seinem Mountainbike unerkannt flüchten. Er war bekleidet mit einer dunklen Kapuzenjacke und einer hellen Hose.
Die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580 bittet um Zeugenhinweise.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Einbruch in Gaststätte

Reinsdorf, OT Friedrichsgrün – (aw) Im Zeitraum zwischen Mittwoch, 21 Uhr und Donnerstag, 11 Uhr brachen Unbekannte gewaltsam in eine Gaststätte an der Rudolph-Breitscheid-Straße ein. Sie entwendeten einen Laptop, ein Smartphone sowie Bargeld im dreistelligen Bereich. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf ca. 1.300 Euro, der Sachschaden wird mit ca. 100 Euro angegeben.
Das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/ 7020 erbittet in diesem Zusammenhang Zeugenhinweise.

Fahrbahndecke löst sich – Unfall

Reinsdorf, OT Vielau – (aw) Weil sich im Bereich des Mühlweges eine größere Bitumenplatte aus der Fahrbahndecke löste, kam es am Donnerstagabend zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer (64) eines Ford Transit war in Richtung Mühlweg unterwegs, als das Unglück passierte – Sachschaden ca. 6.000 Euro. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Reifen zerstochen

Hohenstein-Ernstthal, OT Wüstenbrand – (aw) Unbekannte zerstachen in der Nacht zu Freitag zwei Reifen eines Ford Ka. Der Pkw war am Donnerstag, gegen 20 Uhr auf der Straße der Einheit abgestellt worden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.
Die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640 erbittet Zeugenhinweise.

Trunkenheit im Verkehr

Waldenburg – (aw) Am Donnerstagnachmittag stellten Beamte des Polizeireviers Glauchau einen 73-jährigen Audi-Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol fest. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle Am Markt fiel den Beamten Alkohol in seiner Atemluft auf – das Ergebnis: 0,82 Promille. Nun muss der Mann mit einer Anzeige (Ordnungswidrigkeit) rechnen.


BAB 72 - Autobahnpolizeirevier

Frau springt von Brücke und verletzt sich dabei schwer

BAB 72/Stollberg – (aw) Am Freitagmittag kam es auf der Richtungsfahrbahn Hof zu einer Straßensperrung und einem Hubschraubereinsatz, weil eine 22-Jährige von der Fußgängerbrücke auf die Autobahn gesprungen war.
Der Vorfall ereignete sich ca. einen Kilometer nach der Anschlussstelle Stollberg-Nord. Die Frau war nach derzeitigem Kenntnisstand absichtlich von der Brücke gesprungen. Sie wurde schwer verletzt in ein Chemnitzer Krankenhaus geflogen und wird derzeit stationär behandelt. Die betroffene Richtungsfahrbahn war zwischen 11:30 Uhr und 13 Uhr voll gesperrt. Glücklicherweise ist die junge Frau nicht überrollt worden. Ihre Verletzungen resultieren vom Sturz.


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt