1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verkehrsunfall auf der Autobahn durch einen Geisterfahrer

Verantwortlich: Michael Günzel
Stand: 13.02.2016, 1:00 PM Uhr

Verkehrsunfall auf der Autobahn durch einen Geisterfahrer

 

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen dem Tunnel Königshainer Berge und der Anschlussstelle Kodersdorf
13.02.2016, 09:10 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagvormittag auf der Autobahn. Ein 39-jähriger Fahrer eines Lkw war in Richtung Görlitz unterwegs. Zirka 1000 Meter vor der Anschlussstelle Kodersdorf kam ihm ein Geisterfahrer entgegen. Hierbei handelte es sich um einen 36-jährigen Skodafahrer. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, in deren Folge der Sattelzug umkippte und Feuer fing. Die Ladung des Aufliegers bestand aus Gummiteilen, was die Brandbekämpfung erheblich erschwerte. Der Skoda fuhr gegen eine Schallschutzwand, welche durch den Verkehrsunfall erheblich beschädigt wurde. Das Fahrzeug selber blieb auf der Autobahn stehen. Der Fahrer des Skoda wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Auch der Lkw-Fahrer musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Zur Brandbekämpfung sind die Feuerwehren der umliegenden örtlichen Gemeinden im Einsatz. Die Autobahn musste in beiden Fahrtrichtungen komplett gesperrt werden. Zur Unfallaufnahme kam der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz zum Einsatz. Gegenwärtig liegen keine Angaben zu einer Schadenshöhe vor, es ist jedoch davon auszugehen, dass diese ein beträchtliches Ausmaß annehmen wird. Erst nach der Bergung des Lkw müssen Spezialisten die Schäden an der Fahrbahn, der Brücke und an der Schallschutzwand begutachten                                                                                                                                                                                              

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
__________________________

Verkehrsunfall auf der  Autobahn

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Ohorn
13.02.2016, 03:50 Uhr

Am Samstagfrüh kam es auf der Autobahn zu einem Verkehrsunfall. Der 27-jährige Fahrer eines Mitsubishis war von Dresden kommend in Richtung Görlitz unterwegs. Auf Höhe der Anschlussstelle Ohorn verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug stieß gegen die Schutzplanke. Nach Angaben des Fahrers befand sich Wild auf der Fahrbahn. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Schaden von zirka 3.000 Euro.


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen und hohem Schaden

S 111, Bautzen - Bischofswerda
12.02.2016, 11:00 Uhr

Am Freitagmittag kam es auf der S 111 zu einem Verkehrsunfall, an welchem vier Fahrzeuge beteiligt waren und eine Person leicht verletzt wurde. Ein 79-jähriger Fahrer eines Ford Kuga und ein 78-jähriger Fahrer eines VW Touran befuhren hintereinander die Staatsstraße von Bautzen nach Bischofswerda. Nach der Ortschaft Spittwitz überholten die Beiden vor einer Bergkuppe einen Sattelzug. Der Fahrer des Touran scherte nach dem Überholvorgang vor dem Sattelzug ein. Der Fahrer des Fords setzte seinen Überholvorgang fort, um auch den Touran zu überholen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem im Gegenverkehr befindlichen 84-jährigen Fahrer eines Ford Focus. Hinter diesem befand sich eine 42-jährige Frau mit ihrem Peugeot. Dieser wurde durch herumfliegende Fahrzeugteile beschädigt. Der 84-jährige Mann wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von zirka 28.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Unfallaufnahme und weitere Bearbeitung übernommen.

 

Alkoholisiert mit dem Auto gefahren

Bautzen, Friedrich-Ebert-Straße
13.02.2016, 01:05 Uhr

In Bautzen auf der Friedrich-Ebert-Straße führte eine Streife des örtlichen Polizeirevieres am Samstagmorgen eine Verkehrskontrolle durch. Dabei wurde auch der 63-jährige Fahrer eines Toyotas kontrolliert. Die Polizisten stellten Alkoholgeruch in seiner Atemluft fest und führten einen Test durch. Das Ergebnis waren 1,04 Promille. Zur Beweissicherung wurde eine Blutentnahme angeordnet. Mit dieser Ordnungswidrigkeit wird sich die Bußgeldstelle beschäftigen.


Berauscht mit dem Auto unterwegs

Großröhrsdorf, Bischofswerdaer Straße
12.02.2016, 22:30 Uhr

Eine Streife des Polizeirevieres Kamenz kontrollierte am Freitagabend einen 44-jährigen Skodafahrer. Ein durchgeführter Drogentest bei dem Mann verriet den Konsum von Amphetaminen. Eine Blutentnahme wurde zur Beweissicherung angeordnet. Sollte sich der Verdacht bestätigen kommen auf ihn ein Bußgeld von 500 Euro, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte im Verkehrszentralregister zu.


Subarufahrer alkoholisiert unterwegs

Schönteichen, OT Brauna, Königsbrücker Straße
13.02.2016, 00:45 Uhr

Am frühen Samstagmorgen kontrollierte eine Streife des Polizeirevieres Kamenz in Brauna auf der Königsbrücker Straße einen 20-jährigen Fahrer eines Subaru. Die Beamten stellten bei dem jungen Mann Alkoholgeruch fest und baten zum Alkoholtest. 1,02 Promille zeigte das Gerät an. Dies stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und wird für Post von der Bußgeldstelle sorgen.


 
In Geräteschuppen eingebrochen

Lohsa, Mühlweg
06.02.2016, 16:00 Uhr - 12.02.2016, 09:45 Uhr

Unbekannte Täter begaben sich in Lohsa auf dem Mühlweg zu einem Gartengrundstück. Hier drangen sie gewaltsam in einen Geräteschuppen ein. Sie stahlen einen Rasenmäher und eine Pumpe. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf rund 200 Euro, der Sachschaden wurde mit zirka 10 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei wird sich weiter mit dem Fall befassen.


Unfallfluchten - Zeugenaufruf

Zwei Verkehrsunfälle, bei welchen sich die Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernten, beschäftigten die Polizei in Hoyerswerda.

Hoyerswerda, Bautzener Allee
10.02.2016, 06:20 Uhr - 12.02.2016, 14:00 Uhr

Auf der Bautzener Allee parkte ein roter Chevrolet. Ein gegenwärtig unbekanntes Fahrzeug stieß gegen die hintere Stoßstange des Fahrzeuges. Der Fahrer setzte seine Fahrt fort und hinterließ einen Schaden von zirka 500 Euro.

Hoyerswerda, Ziolkowskistraße 
10.02.2016, 19:30 Uhr - 12.02.2016, 15:00 Uhr

Ein Opel Corsa, welcher in Hoyerswerda in der Ziolkowskistraße parkte, wurde ebenfalls durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Die Beschädigungen liegen im Bereich der hinteren Stoßstange. Auch hier verließ der Verursacher die Unfallstelle pflichtwidrig. Der Schaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Die Polizei sucht Zeugen, welche Hinweise zu den Verursachern der beiden Verkehrsunfälle geben können. Diese melden sich bitte im Polizeirevier Hoyerswerda, auch telefonisch unter 03571 465-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

 


 
Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Verkehrsunfall mit hohem Schaden

B 6, Görlitz, Robert-Bosch-Straße
12.02.2016, 15:20 Uhr

Rund 8.000 Euro betrug der Schaden bei einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag in Görlitz. Ein 82-jähriger Fahrer eines Mazdas hatte die Absicht, eine Waschanlage zu verlassen und auf die B 6 aufzufahren. Er beachtet vermutlich ungenügend den auf der Bundesstraße befindlichen von links kommenden Lkw und es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Es wurde niemand verletzt.


BMW verschwunden

Görlitz, Bahnhofstraße
12.02.2016, 19:50 Uhr - 13.02.2016, 07:00 Uhr

In der Nacht zu Samstag verschwand in Görlitz ein BMW, welcher  in der Bahnhofstraße parkte. Das neun Jahre alte, blaue Auto hat das amtliche Kennzeichen GR-EY 688. Der Eigentümer bezifferte den Wert auf rund 10.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet jetzt international nach dem BMW.


Einbrüche in vier Gartenlauben

Schönau-Berzdorf, Pließnitzhöhe
11.02.2016, 09:30 Uhr - 12.02.2016, 14:30 Uhr

In der Nacht zu Freitag waren unbekannte Einbrecher in einer Kleingartenanlage aktiv. In Schönau-Berzdorf in der Pließnitzhöhe drangen sie gewaltsam in vier Gartenhäuser ein. Gestohlen wurden Werkzeuge, wie Winkelschleifer Stichsäge und ein Bohrhammer, sowie Gartengeräte und Elektrokabel. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 800 Euro, der Diebstahlschaden wurde mit zirka 4.000 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.
 
Einbruch in eine Garage

Seifhennersdorf, Am Mittelwehr
07.02.2016, 15:00 Uhr - 12.02.2016, 12:00 Uhr

Eine Garage in Seifhennersdorf war das Ziel von unbekannten Einbrechern. Am Mittelwehr drangen sie gewaltsam ein und stahlen vier Sommerräder, welche auf Stahlfelgen aufgezogen waren. Der Eigentümer bezifferte den Wert auf rund 350 Euro, der Sachschaden wurde mit zirka 100 Euro angegeben. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei.


Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

B 156, Weißwasser, Muskauer Straße
12.02.2016, 10:40 Uhr

Am Freitagvormittag kam es auf der B 156 zu einem Verkehrsunfall, wobei eine Person schwer verletzt wurde. Ein 57-Jähriger Fahrer eines Skoda war hier von Krauschwitz kommend unterwegs. Er hatte die Absicht nach links in Richtung Mülldeponie abzubiegen. Er musste verkehrsbedingt anhalten. Eine 56-jährige Fahrerin eines Opel bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr auf den BMW auf. Die 81-jährige Beifahrerin des Opel wurde schwer  verletzt und kam in ein Krankenhaus. Der entstandene Schaden wurde auf zirka 15.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Auffahrunfall in Weißwasser

S 126, Halbendorf - Weißwasser
12.02.2016, 16:40 Uhr

Am Freitagnachmittag kam es in Weißwasser zu einem Auffahrunfall. Ein 28-jähriger Fahrer eines BMW befuhr die S 126 von Halbendorf in Richtung Weißwasser. Kurz nach dem Ortsausgang musste er verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender 27-jähriger Fahrer eines Skoda erkannte die Situation offenbar zu spät und fuhr auf den BMW auf. Es wurde niemand verletzt, aber es entstand ein Schaden von zirka 6.000 Euro. Der Skoda war nicht mehr fahrbereit, ein Abschlepper nahm ihn an den Haken.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106