1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher gestellt

Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 15.02.2016, 11:00 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbrecher nahmen Auto mit

Zeit:     13.02.2016, 13.30 Uhr bis 14.02.2016, 06.00 Uhr
Ort:      Dresden-Rähnitz

Unbekannte sind am Wochenende in eine Firma am Bauernweg eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster auf und stiegen in das Gebäude ein. Sie durchsuchten das Innere und entwendeten ca. 300 Euro Bargeld sowie die Fahrzeugschlüssel für einen VW Up. Anschließend stahlen sie den vorm Grundstück abgestellten Wagen. Der Wert des im März 2007 erstmals zugelassenen VW ist derzeit unbekannt. (ir)

VW Multivan gestohlen

Zeit:     14.02.2016, 19.45 Uhr bis 21.55 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

In den gestrigen Abendstunden stahlen Unbekannte an der Rosa-Menzer-Straße einen blauen VW Multivan. Der Wagen war im Juli 2008 erstmals zugelassen worden. Angaben zum Wert liegen nicht vor. (ir)


Landkreis Meißen

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     10.02.2016, 18.45 Uhr bis 14.02.2016, 10.00 Uhr
Ort:      Radeburg

Am Wochenende hebelten Unbekannte ein Fenster eines Einfamilienhauses am Promnitzweg auf und verschafften sich Zutritt ins Innere. In der Folge durchsuchten sie die Wohnräume. Derzeit ist unbekannt, ob etwas entwendet wurde. (ir)

Fanschal geraubt

Zeit:     13.02.2016, 19.55 Uhr
Ort:      Riesa

Am Sonnabendabend wurde die Polizei zum Parkplatz eines Einkaufsmarktes am Karl-Marx-Ring gerufen. Dort war ein Mann (29) Opfer eines Raubes geworden.

Der 29-Jährige hielt sich mit einem Bekannten vor dem Markt auf, als sich drei Unbekannte zu ihnen gesellten. Es entwickelte sich eine Auseinandersetzung zwischen den Männern, in deren Folge einer der Kontrahenten den Fanschal des 29-Jährigen an sich nahm. Anschließend flüchtete das Trio unerkannt. Der 29-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbrecher gestellt

Zeit:     13.02.2016, 21.45 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde, OT Sadisdorf

Polizeibeamte nahmen am Sonntagabend zwei Männer (21, 26) vorläufig fest, die in ein Gebäude an der Straße An der Pinge eingebrochen waren.

Die Einbrecher waren zunächst mit einem Audi mit Anhänger zum Grundstück gefahren und hatten sich gewaltsam Zutritt zum Gebäude verschafft. Sie durchsuchten die Räume und stellten zwei Kompressoren sowie diverse Werkzeuge für einen späteren Abtransport bereit. Außerdem verluden sie einen auf dem Gelände abgestellten Trabant auf den Anhänger.

Der Grundstückseigentümer war auf das Treiben der Männer aufmerksam geworden und hatte die Polizei verständigt. Beim Eintreffen der Beamten flüchteten die beiden. Sie wurden jedoch gestellt und vorläufig festgenommen.

Gegen den 21-Jährigen aus Glashütte sowie den aus Thüringen stammenden
26-Jährigen wird nun wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls ermittelt. (ir)

Auffahrunfall

Zeit:     13.02.2016, 11.00 Uhr
Ort:      Stolpen, OT Rennersdorf-Neudörfel

Der Fahrer (18) eines VW Polo befuhr die S 159 von Rennersdorf in Richtung Stolpen. Kurz nach dem Ortsausgang Rennersdorf bemerkte er zu spät, dass mehrere Fahrzeuge vor ihm die Fahrt stark verlangsamten. In der Folge fuhr der 18-Jährige auf einen Honda (Fahrerin 65) auf und schob diesen auf einen davor fahrenden VW (Fahrerin 19). Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 9.000 Euro. (ir)


Marginalspalte

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233