1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drei Tatverdächtige nach versuchtem Pkw-Diebstahl gestellt

Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 15.02.2016, 9:00 AM Uhr

Chemnitz


Stadtzentrum – Drei Tatverdächtige nach versuchtem Pkw-Diebstahl gestellt

(Gö) Knackende Geräusche hatte in der Nacht von Sonntag zu Montag, kurz vor 2 Uhr, ein Anwohner in der Reitbahnstraße gehört. Zudem hatte er zwei Gestalten beobachtet, die um Autos im Bereich der Reitbahnstraße/Clara-Zetkin-Straße herumschlichen. Die von ihm alarmierte Polizei fand dort einen abgestellten VW Golf, bei dem das Schloss der Fahrertür aufgebrochen war. Bei der Tatortbereichsfahndung wurden in der Karl-Immermann-Straße zwei Männer (19, 20) gestellt, die der Personenbeschreibung entsprachen und die Einbruchswerkzeuge dabei hatten. In einem in derselben Straße abgestellten Mercedes wartete offenbar ein Komplize (18). Auch er wurde vorläufig festgenommen. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes übernimmt nun die Ermittlungen wegen des Verdachts des versuchten Pkw-Diebstahls.

Bernsdorf – Grill löste Feuerwehreinsatz aus

(Gö) Mit fünf Fahrzeugen rückte die Chemnitzer Berufsfeuerwehr am Sonntagabend, gegen 19:00 Uhr, zu einem gemeldeten Balkonbrand im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Stadlerstraße aus. Der Brand bestätigte sich so nicht. Ein 25-Jähriger hatte auf seinem Balkon einen Einweg-Grill in Gang gesetzt. Eine Anwohnerin der Lutherstraße sah die Flammen und rief vorsorglich die Feuerwehr. Eine Gefahr für das Wohnhaus bestand nach derzeitigen Erkenntnissen nicht.

OT Glösa-Draisdorf – Briefkasten und Zaun demoliert

(Gö) Ein Briefkasten am Zaun eines Einfamilienhauses in der Corinthstraße wurde in der Nacht von Samstag zu Sonntag, gegen
1.30 Uhr, durch Unbekannte vermutlich mit Pyrotechnik aufgesprengt. Ein Hausbewohner hörte den Knall in der Nacht und fand am nächsten Morgen den Briefkasten in Einzelteilen vor. Auch der Zaun war durch die Detonation aus der Verankerung gerissen worden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund
300 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Mittweida/OT Frankenau – Trotz Verbots links abgebogen

(He) Vom Schulberg wollte am Sonntagnachmittag, gegen 14.35 Uhr, der 74-jährige Fahrer eines Pkw Ford nach links in die Mittweidaer Straße abbiegen. Dies ist jedoch dort verboten und nur ein Rechtsabbiegen gestattet. Beim Zusammenstoß mit einem von links kommenden VW Golf (Fahrer: 21) wurde glücklicherweise niemand verletzt. Die Schäden an beiden Fahrzeugen summieren sich auf rund 6 000 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Hartmannsdorf – Außenspiegel gestreift /Polizei sucht Unfallzeugen

(He) Am Freitag, dem 12. Februar 2016, streifte ein noch unbekanntes Fahrzeug auf der Bahnhofstraße zwischen 9.30 Uhr und 14.45 Uhr den Außenspiegel eines am Fahrbahnrand in Höhe des Hauses Nummer 5 abgestellten Fiat Punto. Der Verursacher entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle. Das Polizeirevier Rochlitz sucht unter
Telefon 03737 789-0 Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang und zum Verursacher geben können.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Oberwiesenthal – Zeugengesuch zu Dachboxdiebstahl (Medieninformation Nr. 88 vom 13. Februar 2016)

(Gö) Wer hat am Freitag (12.Februar 2016), zwischen 12.30 Uhr und 15.00 Uhr, Personen an einem in der Hüttenstraße 1 abgestellten grauen Pkw Mitsubishi gesehen, die an dessen Dachbox hantierten? Hinweise zur Staftat oder den Tätern nimmt das Polizeirevier Annaberg unter Telefon 03733 88-0 entgegen.

Annaberg-Buchholz – Schaufenster beschädigt/Mutmaßlicher Täter gestellt

(SR) Gegen 16.40 Uhr rief man die Polizei am Sonntag in die Kleine Kirchgasse. Dort sollte ein Mann mit einem Stein die Schaufensterscheibe eines Geschäfts beschädigt haben. Die Beamten konnten den Tatverdächtigen (24) noch am Tatort stellen. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Sachbeschädigung ermittelt. Den Sachschaden schätzte man auf ungefähr 2 000 Euro.

Thermalbad Wiesenbad – Unbekannte in Gartenanlage zugange

(SR) Am Ochsenberg machten sich unbekannte Täter in einer Kleingartenanlage zu schaffen. Zwischen Samstag, gegen 17 Uhr, und Sonntagmittag hebelten sie in insgesamt sieben Gärten an Gartentoren und Laubentüren. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 200 Euro geschätzt. Angaben zu möglichem Stehlschaden liegen noch nicht vor.

Hammerunterwiesenthal – Nach Unfall abgehauen/Polizei bittet um Hinweise

(He) Am Samstagabend (13. Februar 2016), kurz vor 19 Uhr, fuhr ein bisher unbekanntes Fahrzeug auf der B 95 in einer Linkskurve am Ortsausgang Hammerunterwiesenthal den Seitenspiegel der Fahrerseite eines Pkw Daewoo ab, wodurch auch die Scheibe der Fahrertür kaputt ging. Der Daewoo war in Richtung Oberwiesenthal unterwegs. Das unbekannte Fahrzeug, vermutlich ein weißer Pkw Skoda befand sich im Gegenverkehr. Der unbekannte Fahrer fuhr ohne anzuhalten weiter. An dessen Auto müsste der Spiegel durch den Unfall beschädigt worden sein. Das Polizeirevier Annaberg bittet unter Telefon 03733 88-0 um Hinweise. Wer hat den Unfall beobachtet oder kann Hinweise zum unbekannten weißen Skoda geben?

Revierbereich Aue

Eibenstock – Einbrecher in Gartenanlage unterwegs

(SR) In einer Gartenanlage nahe der Schützenstraße waren Einbrecher zwischen Donnerstag, dem 11. Februar 2016, und Sonntag, dem
14. Februar 2016, zugange. An vier Gartenhäusern wurden die Türen aufgebrochen – Sachschaden: ca. 800 Euro. Gestohlen hat man nach erstem Überblick einen Receiver und Zubehör für eine SAT-Schüssel im Wert von ungefähr 100 Euro.

Revierbereich Marienberg

Grünhainichen/OT Borstendorf – Wer schrammte Renault Clio?/Polizei bittet um Mithilfe

(He) Am Samstag, dem 13.Februar 2016, stieß zwischen 15 Uhr und 22.30 Uhr ein unbekanntes Fahrzeug auf dem Rathausweg, etwa zehn Meter vor der Einmündung Leubsdorfer Straße gegen einen dort abgestellten schwarzen Renault Clio. Der Verursacher flüchtete unerkannt von der Unfallstelle. Am Heck des Clio entstand Schaden von rund 1 000 Euro. Das Polizeirevier Marienberg bittet unter
Telefon 03735 606-0 um Hinweise. Wer kann Angaben zur genauen Unfallzeit, zum Hergang bzw. zum unbekannten Fahrzeug machen?

Revierbereich Stollberg

Stollberg/OT Mitteldorf – Unfallzeugen und Hundehalter gesucht

(He) Am Sonntagabend lief gegen 18.30 Uhr auf der Hartensteiner Straße, in Höhe Hausnummer 47, ein Hund über die Fahrbahn. Der Fahrer (37) eines Lkw Toyota konnte den Zusammenstoß mit dem Tier nicht verhindern. Der Hund rannte danach weg. An der Stoßstange des Lkw entstand Schaden von rund 500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen zum Unfallhergang. Auch der Hundebesitzer wird gebeten, sich zu melden. Bei dem Tier soll es sich um einen größeren Hund mit dunklem Fell gehandelt haben. Zeugen melden sich beim Polizeirevier Stollberg unter der Telefonnummer 037296 90-0.


Marginalspalte

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106