1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unfallflucht mit Folgen

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk) und Tobias Sprunk (ts)
Stand: 15.02.2016, 1:30 PM Uhr

 

Unfallflucht mit Folgen

Görlitz, Rothenburger Straße, Hugo-Keller-Straße und Grüner Graben
14.02.2016, 05:30 Uhr und 15.02.2016, 01:30 Uhr

Am Sonntagmorgen hat eine Streife in Görlitz eine Unfallflucht bemerkt. In der Nikolaivorstadt war eine Baustellenabsperrung beschädigt worden. Der Sachverhalt entwickelte sich zu einem Rätsel, das die Polizei in der Nacht zu Montag löste.

Am Sonntagmorgen bemerkten Polizisten, dass in der Baustelle an der Rothenburger Straße ein Fahrzeug die Absperrung beschädigt hatte. Am Unfallort fanden die Beamten ein in Dresden registriertes Kennzeichen. Wenig später entdeckte die Streife in der Hugo-Keller-Straße auch den zugehörigen Pkw. Der dunkelgrüne Fiat Marea älteren Baujahres wies entsprechende Unfallspuren auf. Die Beamten stellten im Innenraum zudem Spuren fest, die auf einen Diebstahl des Wagens hindeuteten. Er war in den internationalen Fahndungssystemen jedoch nicht registriert.

An dem Fiat befand sich das gleiche Kennzeichen, wie es die Beamten zuvor in der nahen Baustelle entdeckt hatten. Die Registrierung gehörte jedoch zu einem Audi, der bereits vor zwei Jahren in Dresden abgemeldet wurde. Um die offenen Fragen zweifelsfrei klären zu können, wurde der Pkw sichergestellt und Ermittlungen aufgenommen.

In der Nacht zu Montag kam Licht ins Dunkel. Eine Streife kontrollierte in der Straße Grüner Graben zwei 28 und 66 Jahre alte Männer. Der jüngere der beiden war im Besitz eines Autoschlüssels, welcher zu dem sichergestellten Fiat passte. Der 66-Jährige hingegen beschuldigte seinen Begleiter, das Auto in Polen gestohlen zu haben. Die Beamten nahmen beide Männer vorläufig fest. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an und werden zusammen mit der polnischen Polizei geführt. (tk)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
__________________________

Verstoß gegen das Sonn- und Feiertagsfahrverbot

BAB 4, zwischen den Anschlussstellen Hermsdorf und Görlitz
14.02.2016, 11:15 Uhr - 17:20 Uhr

Am Sonntag kontrollierte der Verkehrsüberwachungsdienst die Einhaltung des Sonn- und Feiertagsfahrverbots auf der BAB 4. Es gilt für Lkw mit einer zulässigen Gesamtmasse von über 7,5 Tonnen und für Lkw mit Anhänger. Die Beamten ertappten insgesamt sieben Brummi Fahrer bei einem Verstoß. Jeder von ihnen erhielt eine Zwangspause bis 22:00 Uhr auferlegt, zudem erstatteten die Polizisten jeweils Anzeige wegen der Ordnungswidrigkeit. Der Bundeseinheitliche Tatbestandskatalog sieht zur Ahndung dieses Verstoßes ein Bußgeld in Höhe von 120 Euro vor. (ts)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Diebe kamen über Nacht

Bautzen, Holzmarkt
14.02.2016, 00:00 Uhr - 07:45 Uhr

In der Nacht zu Sonntag sind in Bautzen Diebe in ein Lokal am Holzmarkt eingedrungen. In dem Objekt brachen sie mehrere Münzspielautomaten auf und entwendeten das Hartgeld. Auch einen im Tresen verbauten Wertschrank rissen die Diebe aus der Verankerung und entkamen mit der Beute unerkannt. Den Schaden bezifferte der Betreiber in Summe mit etwa 10.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Notebook gestohlen

Bautzen, Dr.-Peter-Jordan-Straße
14.02.2016, 00:15 Uhr - 08:20 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben Diebe in Bautzen aus einem Gemeindehaus an der Dr.-Peter-Jordan-Straße ein Notebook samt Zubehör gestohlen. Wie die Unbekannten in das Gebäude gelangten, ist noch unklar. Spuren eines Einbruchs waren nicht zu erkennen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Den Verlust bezifferte ein Verantwortlicher mit etwa 1.000 Euro. (tk)


Mann verstorben

Radeberg, OT Großerkmannsdorf, Bautzener Landstraße
14.02.2016, gegen 21:30 Uhr

Am Sonntag ist in einer Asylunterkunft in Großerkmannsdorf ein 39-jähriger Mann verstorben. Seine Ehefrau hatte ihn am Abend leblos in seinem Bett entdeckt. Die Umstände des Ablebens sind derzeit noch ungeklärt, die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei haben keine Anzeichen einer strafbaren Handlung erkennen lassen. Womöglich ist der 39-Jährige einer medizinischen Ursache erlegen. (tk)


Diebe in der Gartenlaube

Elstra, Gartenanlage am Friedhof
12.02.2016, 17:00 Uhr - 13.02.2016, 12:00 Uhr

In der Nacht zu Samstag sind in Elstra Unbekannte in zwei Gartenlauben eingedrungen. Die Taten geschahen in der Sparte am Friedhof. Als Beute nahmen die Diebe Werkzeuge und Gerätschaften im Wert von etwa 330 Euro mit. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Ohne Fahrerlaubnis und unter Alkohol

Ottendorf-Okrilla, Dresdner Straße
14.02.2016, gegen 23:55 Uhr

In Ottendorf-Okrilla hat eine Streife des Kamenzer Reviers in der Nacht zu Montag einen alkoholisierten Moped-Fahrer gestoppt. Kurz vor Mitternacht war der 19-Jährige den Beamten in der Dresdener Straße aufgefallen. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann einen Atemalkoholgehalt von umgerechnet mehr als 0,7 Promille intus hatte und zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis für das Krad war. Die Beamten untersagten dem Mann die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein. (tk)


Kinder wohlbehalten nach Hause gebracht

Radeberg, Dr.-Friedrich-Wolf-Straße
14.02.2016, 17:26 Uhr

Eine Frau aus Radeberg rief am späten Sonntagnachmittag die Polizei zur Hilfe. Ihre achtjährige Tochter hatte zusammen mit dem fünfjährigen Bruder am Nachmittag die Wohnung verlassen, die Kinder waren nicht zu finden. Eine Streife des Kamenzer Reviers entdeckte die beiden Abenteurer in der näheren Umgebung und brachte sie wohlbehalten zu der aufgelösten Mutter zurück. (tk)


Zeugenaufruf zu schwerem Verkehrsunfall

Bezug: Medieninformation vom 12. Januar 2016

Hoyerswerda, Maria-Grollmuß-Straße am Lipezker Platz
12.01.2016, 07:30 Uhr

Am Morgen des 12. Januar 2016 ereignete sich in Hoyerswerda ein schwerer Verkehrsunfall, zu dem der Verkehrsunfalldienst weitere Zeugen sucht.

Zwei Fußgänger, ein 81-jähriger Mann und eine 75-jährige Frau, überquerten die Maria-Grollmuß-Straße an einer Querungshilfe am Lipezker Platz. Dabei wurden beide von einem grünen Seat (Fahrerin 41) erfasst und schwer verletzt. Zur Behandlung kamen die Senioren in ein Krankenhaus, wo der 81-Jährige zwischenzeitlich an den Folgen des Unfalls verstorben ist.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion übernahm die weiteren Ermittlungen. Um den Sachverhalt lückenlos aufzuklären, sind die Unfallspezialisten auf weitere Zeugenaussagen angewiesen. Personen, die Hinweise zum Unfallgeschehen, insbesondere zur Erkennbarkeit und zum Verhalten der Fußgänger oder zur Geschwindigkeit und Fahrweise des Pkws geben können, werden gebeten, sich im Autobahnpolizeirevier Bautzen (Telefon 03591 367-0) oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden. (ts)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Einbruch in Garage

Niesky, OT Ödernitz, Helmut-Just-Straße
13.02.2016, 18:45 Uhr - 14.02.2016, 11:30 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Sonntag in eine Garage in Ödernitz eingebrochen. Aus dem Objekt an der Helmut-Just-Straße entwendeten die Diebe zwei grau-schwarze 28 Zoll Damenfahrräder Cube Touring SL im Gesamtwert von etwa 1.800 Euro. Der verursachte Sachschaden wurde auf rund 250 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Renault gestohlen

Görlitz, An der Jakobuskirche
11.02.2016, 07:30 Uhr - 14.02.2016, 19:45 Uhr

Am Montagvormittag meldete sich eine Frau im Görlitzer Polizeirevier. Zwischen Donnerstagmorgen und Sonntagabend haben Diebe an der Jakobuskirche ihren roten Renault Clio gestohlen. Der erst ein Jahr alte Pkw war auf die amtlichen Kennzeichen GR-SI 647 zugelassen. Die Bestohlene bezifferte den Zeitwert des Wagens mit etwa 12.000 Euro. Die Soko Kfz wird die Ermittlungen übernehmen, nach dem Kleinwagen wird gefahndet. (tk)


In Streit geraten

Görlitz, Bahnhofstraße
14.02.2016, 17:46 Uhr

Am Sonntagabend ist die Polizei zu einer Auseinandersetzung zur Bahnhofstraße gerufen worden. Ein 15-Jähriger war mit einem alkoholisierten Mann in Streit geraten, welcher den Jugendlichen und seine zwei Begleiterinnen zuvor provoziert haben soll. Bei dem Streit an der Straßenbahnhaltestelle sei der 45-Jährige gestürzt und von dem Jugendlichen getreten worden. Die Polizei trennte die Streithähne, welche nach einer Personalienfeststellung wieder ihrer Wege gehen durften. Die Polizei hat die Ermittlungen zu der Körperverletzung aufgenommen. (tk)


Zeugen zu einer Unfallflucht gesucht

Niesky, Kollmer Straße, Parkplatz REWE-Markt
02.02.2016, 13:00 Uhr - 13:30 Uhr

Vor zwei Wochen ist in Niesky ein Unfall geschehen, zu dem die Polizei Zeugen sucht. Ein unbekanntes Fahrzeug war den Angaben eines 65-jährigen Mannes nach am Dienstag, den 2. Februar 2016, mit seinem parkenden Renault Megane zusammengestoßen. Die Kollision soll sich zwischen 13:00 Uhr und 13:30 Uhr auf dem Parkplatz des REWE-Marktes an der Kollmer Straße ereignet haben. Die rechte Seite des Renaults erlitt dabei Schäden, deren Reparatur etwa 3.000 Euro kostete. Die Polizei erfuhr erst drei Tage später von dem Sachverhalt. Wer den Unfall bemerkt hat oder Angaben zu dem verursachenden Fahrzeug machen kann, wird gebeten, sich an die Polizei zu wenden. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz auch telefonisch unter 03581 650-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)


Transporter aufgebrochen

Herrnhut, OT Großhennersdorf, Niederer Viebig
12.02.2016, 12:00 Uhr - 14.02.2016, 10:00 Uhr

Zwischen Freitagnachmittag und Sonntagvormittag haben Unbekannte in Großhennersdorf einen Kleintransporter aufgebrochen. Die Tat geschah unbemerkt in der Straße Niederer Viebig. Von der Ladefläche des VW Crafter verschwanden Gerätschaften im Wert von etwa 10.000 Euro. Der Sachschaden an der Tür des Volkswagens fiel mit 300 Euro vergleichsweise gering aus. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Fahrräder gestohlen

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Anhalterstraße
13.02.2016, 16:00 Uhr - 14.02.2016, 08:30 Uhr

In der Nacht zu Sonntag sind in Ebersbach Unbekannte in den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Anhalterstraße gelangt. Aus einem Fahrradkeller stahlen sie zwei Mountainbikes im Wert von etwa 2.200 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach den Fahrrädern. (tk)


Tür aufgebohrt - Zeugen gesucht

Zittau, Ziegelstraße
13.02.2016, 13:30 Uhr - 15:00 Uhr

Am Samstagnachmittag haben Unbekannte versucht, einen schwarzen VW Golf in Zittau aufzubrechen. Das Fahrzeug war in der Zeit von 13:30 Uhr bis 15:00 Uhr auf einem Parkplatz in der Ziegelstraße in Höhe Hausnummer 21 abgestellt. Als der Eigentümer zu seinem Pkw zurückkehrte, stellte er ein Bohrloch an der Fahrertür oberhalb des Türgriffs fest. Der Schaden wurde mit rund 500 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen geben können oder im relevanten Zeitraum verdächtige Personen an dem VW Golf beobachtet haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier Zittau Oberland (Telefon 03583 62-0) oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden. (ts)


Kleintransporter gestohlen

Rietschen, Muskauer Straße
14.02.2016, 22:15 Uhr - 15.02.2016, 04:30 Uhr

In Rietschen haben Diebe in der Nacht zu Montag einen weißen Kleintransporter gestohlen. Der Renault Master mit dem amtlichen Kennzeichen GR-LT 550 stand an der Muskauer Straße und war mit der roten Werbeaufschrift einer Dach- und Fassadenbaufirma beklebt. Den Zeitwert des zwei Jahre alten Firmenwagens bezifferte der Eigentümer mit etwa 20.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen, nach dem Renault wird gefahndet. (tk)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106