1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Lengenfeld: Ein Leichtverletzter bei Unfall im Kreisverkehr

Verantwortlich: Frau Anett Münster, Herr Oliver Wurdak
Stand: 16.02.2016, 2:00 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Ein Leichtverletzter bei Unfall im Kreisverkehr

Lengenfeld – (ow) Bei einem Zusammenstoß im sog. Plohner Kreisel ist am Dienstagmorgen ein Mensch leicht verletzt worden. Zudem entstand Sachschaden von etwa 4.500 Euro. Ein 38-Jähriger war mit seinem Sattelzug MAN wenige Minuten nach 6 Uhr von der S 293a aus in den Kreisverkehr eingefahren und hatte dabei den dort bereits befindlichen Skoda Octavia eines 33-Jährigen übersehen. Folgend kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der Skoda-Fahrer leicht verletzt wurde. Eine ambulante Behandlung machte sich notwendig. Außerdem musste der Skoda abgeschleppt werden.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Papiercontainer brannten

Plauen – (ow) Auf der August-Bebel-Straße, zwischen Goethestraße und Arndstraße wurde in der Nacht zu Dienstag, gegen 0.55 Uhr durch einen Bürger ein brennender Papiercontainer festgestellt und die Polizei verständigt. Die Berufsfeuerwehr kam zum Löscheinsatz. Letztlich wurden durch den Brand zwei Papiercontainer vollständig zerstört. Zwei nebenstehende Glas- bzw. Altkleidercontainer wurden ebenfalls beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt.
Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Einbrüche in Mehrfamilienhäuser

Plauen – (ow) In der Nacht zu Montag sind zwei Einbrüche in Mehrfamilienhäuser begangen worden. In der Reißiger Straße verschwand aus dem Keller eine Bosch-Bohrmaschine im Wert von etwa 150 Euro. In der Jahnstraße fehlt in einem Abstellraum nun ein blau-weißes 26er Giant-Mountainbike mit Plasteschutzblechen und der Aufschrift GSR an der Querstange im Zeitwert von etwa 400 Euro.
Wer Hinweise geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Diebstahl beim Markendiscounter

Plauen – (ow) In einem Discounter an der Moorstraße beobachtete am Montagmittag der Ladendetektiv zwei Tatverdächtige, welche verschiedene Waren aus den Regalen entnahmen und einsteckten, an der Kasse jedoch nicht bezahlten. Nach der Kasse daraufhin angesprochen fand der Detektiv bei den beiden 20 bzw. 22 Jahre alten Deutschen unbezahlte Waren im Gesamtwert von gut 150 Euro. Zudem führte der 20-Jährige eine Schreckschusswaffe bei sich. Diese wurde anschließend durch die Polizei sichergestellt. Zudem wurden die entsprechenden Anzeigen gefertigt.

Bei Firmeneinbruch IT-Technik gestohlen

Plauen – (ow) Auf IT-Technik im Wert von etwa 4.000 Euro hatten es unbekannte Diebe in der Nacht zu Montag bei einem Einbruch in eine Firma in der Bärenstraße abgesehen. So verschwanden aus den Geschäftsräumen u. a. mehrere Laptops, Bildschirme, Tastaturen und Drucker. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro.
Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/140.

Leergut gestohlen

Plauen – (ow) Zwischen Samstagabend und Montagmorgen haben Unbekannte aus dem Leergutlager des Kauflandes in der Morgenbergstraße insgesamt 13 Kästen Leergut im Gesamtwert von knapp 85 Euro gestohlen. Dazu überstiegen sie die Umzäunung des Leergutlagers.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

Vandalismus auf Campingplatz

Pöhl, OT Helmsgrün – (ow) Auf dem Campingplatz einer Segelsportgemeinschaft an der Helmsgrüner Bucht wurden durch unbekannte Täter zwei Antennenkabel von Sat-Anlagen, ein Erdungskabel und ein Laternenkabel durchschnitten. Der dadurch entstandene Sachschaden wird auf 100 Euro geschätzt. Die Tatzeit liegt zwischen dem 9. Januar und Montag.
Wer Hinweise auf die Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/140.

Geschwindigkeitskontrollen im Oberland

Bad Elster/Markneukirchen – (ow) Am Montag kontrollierte die Polizei die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf der Bad Elsteraner Bahnhofstraße und der Markneukirchner Pestalozzistraße.
In Bad Elster überschritten innerhalb von zwei Stunden lediglich 1,5 Prozent der Fahrzeugführer die gültigen 40 km/h. Die höchste gemessene Überschreitung betrug hier 18 km/h, was ein Verwarngeld von 25 Euro nach sich zieht.
In Höhe des Markneukirchner Gymnasiums wurden bei der dreistündigen Kontrolle 280 Fahrzeuge gemessen. Hier waren 10,4 Prozent der Fahrzeugführer schneller als 50 km/h unterwegs. Der Schnellste, Fahrer eines Transporters Mercedes, war mit 74 km/h unterwegs und muss nun 80 Euro zahlen und erhält einen Punkt in Flensburg.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Radkappen von Pkw gestohlen

Reichenbach – (ow) Am Montag wurde der Polizei der Diebstahl von vier originalen VW-Radkappen angezeigt. Diese sind in der Zeit von Donnerstag, 19 Uhr bis Freitag, 15 Uhr von einem grauen VW Passat demontiert und gestohlen worden. Wert: etwa 80 Euro. Der Pkw war auf der Oberreichenbacher Straße in Höhe Hausgrundstück 203 geparkt gewesen.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

Ladendiebstahl beobachtet

Reichenbach – (ow) Am Montagnachmittag wurden durch Mitarbeiter in einem Supermarkt an der Zwickauer Straße zwei mutmaßliche Ladendiebe gestellt. Die Männer stehen im Verdacht vorgehabt zu haben, Spirituosen im Wert von etwa 460 Euro entwenden zu wollen. Bei den beiden Männern handelt es sich um tschechische Bürger im Alter von 28 und 30 Jahren. Die Ermittlungen dauern an.

Stoßfänger beschädigt und geflüchtet

Reichenbach – (ow) Am Montagabend wurde der Polizei eine Unfallflucht vom Sonntagnachmittag angezeigt. Ein schwarzer Smart, welcher in der Otto-Lilienthal-Straße in Höhe Hausgrundstück 26 geparkt war, ist zwischen 14.45 Uhr und 18 Uhr durch ein unbekanntes Fahrzeug am vorderen Stoßfänger links beschädigt worden, ohne dass sich der Verursacher um die Schadensregulierung gekümmert hätte. Schadensumfang: etwa 1.000 Euro.
Wer Hinweise geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

Vorfahrt missachtet – 8.000 Euro Schaden

Neustadt – (ow) Aufgrund einer Vorfahrtsverletzung kam es am Dienstagmorgen an der Einmündung Grünbacher/Oelsnitzer Straße zu einer Pkw-Kollision, wobei Sachschaden von etwa 8.000 Euro entstand. Personen wurden nicht verletzt.
Ein 46-Jähriger war gegen 6.20 Uhr auf der Grünbacher Straße in Richtung Oelsnitzer Straße unterwegs und beachtete an der Einmündung den von links auf der Vorfahrtsstraße kommenden Mitsubishi Lancer eines 22-Jährigen nicht. Bei dem folgenden Zusammenstoß wurde der Mitsubishi so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

In Geschäft eingebrochen

Zwickau – (am) Einbrecher waren in einem Geschäft in der Inneren Schneeberger Straße zugange. Sie gelangten durch die Hintertür in das Gebäude, stahlen Wechselgeld sowie eine noch unbekannte Anzahl von Kleidungsstücken. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. Ebenso wurde aus dem Keller des Hauses ein Fahrrad gestohlen. Hierbei handelt es sich um ein mattschwarzes Mountainbike der Marke „Bulls“ mit einem auffälligen, roten Lenker. Stehlschaden: mehrere hundert Euro. Tatzeit: Samstagabend bis Montagvormittag.
Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Autoscheibe eingeschlagen – Taschen entwendet

Zwickau – (am) Unbekannte brachen am Dienstag, in der Zeit von 6:30 Uhr bis 6:40 Uhr in einen VW, der auf der Moseler Straße geparkt war, ein. Nachdem die Diebe die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen hatten, stahlen sie aus dem Auto eine Tasche und einen Rucksack samt persönlichen Dokumenten. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro, der Stehlschaden auf ebenfalls ca. 300 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Versuchter Einbruch

Zwickau – (am) In einen Elektromarkt an der Franz-Mehring-Straße versuchten Unbekannte in der Nacht zum Dienstag, gegen 4:30 Uhr einzubrechen. Sie hebelten an einer Eingangstür und verursachten Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Zusammengestoßen

Fraureuth – (am) Zu einem Unfall kam es am Montag, gegen 14:30 Uhr auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes an der Werdauer Straße. Ein Ford-Fahrer (68) stieß mit dem von rechts kommenden Suzuki (Fahrerin 60) zusammen. Sachschaden: ca. 3.000 Euro.

Opel machte sich selbstständig

Crimmitschau – (am) Eine Opel-Fahrerin parkte am Montagnachmittag ihr Auto auf einer Gefällestrecke der Helmut-Bräutigam-Straße. Anscheinend hatte sie das Fahrzeug nicht genügend gegen Wegrollen gesichert, denn es machte sich selbstständig und stieß gegen eine Hausfassade. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Sachbeschädigungen im Park

Glauchau – (am) Randalierer waren im Carolapark am Sommerbad unterwegs. Sie zerstörten drei Lampen und beschädigten einen Papierkorb samt Verankerung. Weiterhin wurden am Zugang zum Carolapark, von der Hermannstraße kommend, ein Verkehrszeichen verbogen und eines abgerissen. Tatzeit: Montagvormittag bis Dienstagmorgen. Der Stadt Glauchau entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Motorroller gestohlen

Limbach-Oberfrohna – (am) Ein gelber Motorroller „Adly 100“ wurde aus einer Werkstatt an der Weststraße gestohlen. Die Tür der Werkstatt wurde gewaltsam aufgezogen. Das Fahrzeug war nicht mehr zugelassen und hat einen Wert von ca. 300 Euro. Tatzeit: 9. Februar bis Sonntagnachmittag.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt