1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Tatverdächtige nach Angriff auf Asylunterkunft vorläufig festgenommen

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk)
Stand: 18.02.2016, 23:30 Uhr

 

Landkreis Görlitz
Polizeirevier Zittau-Oberland
________________________

Zwei Tatverdächtige nach Angriff auf Asylunterkunft vorläufig festgenommen

Löbau, Georgewitzer Straße
18.02.2016, 20:50 Uhr

Die Polizei hat am Donnerstagabend im Stadtgebiet von Löbau zwei 16 und 26 Jahre alte Männer vorläufig festgenommen. Der Ältere der beiden hat wenige Minuten zuvor zusammen mit einem Komplizen zwei Brandsätze gegen die Fassade des Asylheimes an der Georgewitzer Straße geworfen. Dabei wurde der 26-Jährige von einem Zeugen erkannt, welcher die Polizei rief. Die Täter flüchteten in die Dunkelheit.

Die mit einer Flüssigkeit gefüllten Glasflaschen prallten an einer Eingangstür sowie einem Fenster im Erdgeschoss ab und fielen zu Boden. Ein Mitarbeiter des Wachschutzes des frei zugänglichen Gebäudes löschte einen der Brandsätze, der zweite ging von allein aus. Beide richteten kaum Schaden an, die Flammen griffen nicht auf das Gebäude über. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, der Sachschaden an der Fassade wurde auf wenige hundert Euro beziffert.

Vorangegangen war dem Vorfall am Nachmittag eine folgenloser, lautstark geführter Wortwechsel zwischen Asylsuchenden und ortsansässigen jungen Männern auf dem Marktplatz der Stadt. An diesem waren auch die beiden nun vorläufig festgenommenen Tatverdächtigen beteiligt, eine Streife hatte die Personalien der Männer aufgenommen.

Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Görlitz hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Die beiden 16 und 26 Jahre alten Tatverdächtigen werden derzeit vernommen, sie standen bei der Tatausführung unter Alkoholeinfluss. (tk)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106