1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahrzeuge im Visier von Dieben

Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 18.02.2016, 3:00 PM Uhr

Chemnitz

 

Stadtgebiet – Fahrzeuge im Visier von Dieben

(Gö) Auf Fahrzeuge hatten es Diebe in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag in mehreren Stadtteilen abgesehen. In der Hauboldstraße stellte eine Autofahrerin am Morgen, gegen 7 Uhr, fest, dass ihr silberfarbener VW Golf im Wert von ca. 6 000 Euro verschwunden ist. Unbekannte haben ihn gestohlen.
Ein im Bereich Eckstraße/Hauboldstraße abgestellter Skoda Octavia wurde versucht zu entwenden. Die Täter hatten das Zündschloss herausgebrochen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.
In der Zschopauer Straße musste am Morgen, gegen 9.30 Uhr, ein Autofahrer feststellen, dass sein 3er BMW nicht mehr am Abstellort ist. Mit dem silberfarbenen Fahrzeug verschwand auch eine E-Gitarre im Wert von knapp 2 000 Euro. Der Wert des Fahrzeugs wird ebenfalls mit etwa 2 000 Euro angegeben.
Zwischen etwa 20 Uhr und 8 Uhr machten sich Unbekannte an einem abgestellten Moped Simson in der Hölderlinstraße zu schaffen. Die dunkelgrüne „Schwalbe“  hatte der Eigentümer mit einem zusätzlichen Schloss gesichert und einer Plane abgedeckt. Am Morgen fand er nur noch das zertrennte Schloss und die Plane vor. Das Moped ist gestohlen worden. Es hatte schwarze Taschen an den Seiten, in denen sich Werkzeug befand. Der Schaden wird auf rund 500 Euro beziffert.
In den Fällen der gestohlenen Autos ermittelt nun die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen.

OT Schönau – Alkoholisiert aufgefahren

(Kg) Auf der Neefestraße fuhr am Donnerstag, gegen 11.05 Uhr, ein 28-jähriger Autofahrer in Höhe des Südrings auf einen vorausfahrenden Pkw Kia (Fahrer: 44), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 500 Euro entstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der 28-jährige Autofahrer stellte sich dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,94 Promille. Eine Anzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs wurde gefertigt.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Waldheim – Fahrkartenautomat demoliert

(Gö) In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag wurde am Bahnhof in Waldheim ein Fahrkartenautomat beschädigt. Unbekannte hatten den Automat offenbar mit Pyrotechnik aufgesprengt. Ein Stehlschaden ist nach bisherigen Erkenntnissen nicht entstanden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Ein Fährtenhund der Polizei verfolgte eine Spur der Täter bis zur Hauptstraße. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion.

Revierbereich Mittweida

Hainichen – Pkw kollidierten beim Abbiegen

(Kg) Gegen 11 Uhr fuhr am Donnerstag ein 62-jähriger Autofahrer von der Dammstraße nach links auf die Mittweidaer Straße. Gleichzeitig bog ein 53-jähriger Autofahrer von der Mittweidaer Straße nach links in die Dammstraße ab. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Pkw, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Tannenberg – „Hundefänger“ gestohlen/Zeugen gesucht

(Gö) Einen in der Straße Rittergut abgestellten weißen Citroën Berlingo entwendeten Unbekannte am Donnerstagvormittag. Das Fahrzeug hat einen „Hundefänger“-Aufbau. Mit dem Auto verschwanden auch Werkzeuge, unter anderem zwei Kettensägen, ein Winkelschleifer und ein Akkuschrauber. Der Schaden summiert sich auf etwa 3 000 Euro. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen übernimmt die weiteren Ermittlungen.
Eine Zeugin sah den Täter mit dem Auto, gegen 9.15 Uhr, in Richtung Friedhof wegfahren. Es soll sich um einen ca. 1,80 m bis 1,85 m großen, sehr schlanken Mann handeln. Er hat kurze, schwarze, wellige Haare, ein südländisches Erscheinungsbild und war dunkel gekleidet. Der Mann hatte einen hellroten Rucksack mit grauen Streifen dabei. Weitere Zeugen, die Hinweise zum Verbleib des Fahrzeugs oder zur Identität des Täters geben können, wenden sich bitte unter Telefon 0371 387-495808 an die Polizeidirektion Chemnitz.

Oberwiesenthal – VW entwendet

(Gö) Im Zeitraum zwischen Mittwoch und Donnerstag gelangte ein in der Vierenstraße geparkter VW Touran ins Visier von Dieben. Der blaue Pkw wurde zwischen etwa 17 Uhr und 10.30 Uhr gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 10.000 Euro. Nun ermittelt die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen zum Verbleib des Fahrzeugs.

Ehrenfriedersdorf – Pkw kollidierten an Einmündung

(Kg) Von der Herolder Straße nach links auf die bevorrechtigte Chemnitzer Straße fuhr am Donnerstag, gegen 8 Uhr, die 33-jährige Fahrerin eines Pkw Mercedes. Dabei kollidierte der Mercedes mit einem aus Richtung Thum kommenden Pkw Mitsubishi (Fahrer: 39). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro.

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Ford verschwunden

(Gö) Zwischen Mittwoch, 18 Uhr, und Donnerstag, gegen 6 Uhr, haben Unbekannte einen in der Schwarzenberger Straße abgestellten schwarzen Ford Mondeo entwendet. Der Stehlschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen übernimmt nun die weiteren Ermittlungen.

Aue – Kind bei Unfall verletzt

(Kg) Beim Fahrstreifenwechsel auf der Schneeberger Straße kollidierte am Donnerstag, gegen 10.45 Uhr, ein Pkw Ford (Fahrerin: 33) mit einem Lkw Volvo (Fahrer: 46) und danach noch mit einem Pkw Citroen (Fahrerin: 42). Dabei wurde ein im Ford mitfahrendes 10-jähriges Mädchen leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro.

Lauter-Bernsbach – Rückwärts gegen Vorbeifahrenden

(Kg) Rückwärts von einem Grundstück in Bernsbach auf die Lauterer Straße fuhr am Donnerstag, gegen 10.10 Uhr, der 74-jährige Fahrer eines Pkw Suzuki. Dabei kollidierte der Suzuki mit einem vorbeifahrenden Pkw Citroen (Fahrer: 79). Beide Autofahrer blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.


Marginalspalte

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106