1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tabakdosen im Visier .../Wasserprobleme im Haus sind nie gut!/Autos gestohlen/Fahrradfahrer schwer verletzt in Klinik

Verantwortlich: Birgit Höhn, Uwe Voigt
Stand: 19.02.2016, 11:44 AM Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Auf frischer Tat gestellt …         

Ort: Leipzig-Gohlis, Blochmannstraße
Zeit: 18.02.2016, 03:55 Uhr

… wurde heute Nacht ein Autoknacker. Der Mann hatte die Heckscheibe eines VW T 5 eingeschlagen und war dabei von einem Zeugen (25) beobachtet worden. Dieser informierte sofort die Polizei. Kurze Zeit später kamen die Beamten und nahmen den Tatverdächtigen, der bereits im Kleintransporter saß und zuvor Gegenstände aus dem Laderaum zum Abtransport gestellt hatte, vorläufig fest. Bei ihm handelt es sich um einen 26-jährigen Litauer. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Polizisten informierten den Nutzer (31), der das Firmenfahrzeug tags zuvor ordnungsgemäß auf einem Parkplatz abgestellt hatte. (Hö)

Tabakdosen im Visier …          
 
Ort: Leipzig-Grünau, Dahlienstraße
Zeit: polizeibekannt: 19.02.2016, 03:56 Uhr

… hatten unbekannte Einbrecher. Sie zerstörten mit einer Gehwegplatte eine 1,20 m x 2,20 m große Fensterscheibe vom Einkaufsmarkt und stiegen ein. Aus dem Discounter stahlen sie eine größere Anzahl Tabakdosen und flüchteten. Ein Anwohner hatte aufgrund seiner Beobachtung, dass er zwei Männer aus dem Geschäft zu einem Wohnhaus wegrennen sah, sofort die Polizei gerufen. Nach seinen Angaben waren beide mit einer hellen Hose sowie einer dunklen Jacke bekleidet und einer hatte einen Rucksack bei sich. Auch ein Mitarbeiter einer Wachschutzfirma, der Einbruch festgestellt hatte, setzte die Polizei und die Filialleiterin in Kenntnis. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)

Wasserprobleme im Haus sind nie gut!                  

Ort: Leipzig, OT Mockau, Tauchaer Straße   
Zeit: 18.20.2016, 13.30 Uhr

Die Beamten wurden zur Unterstützung von einer Immobilienfirma gerufen. Der Hausverwalter teilte mit, dass er den Mieter schon seit längerem nicht sehr gesehen habe und zu befürchten sei, dass er Hilfe benötigen könnte. Auf Grund einer Wasserproblematik im gesamten Haus musste die Hausverwaltung auch in die Wohnung des Mieters. Nachdem der Hausverwalter geklingelt hatte, öffnete zu seinem  Erstaunen der 27-jährige Mieter.  Eigentlich war damit die Unterstützung der Beamten beendet, doch diese nutzten die Gelegenheit und schauten routinemäßig in den Flur. Gleichzeitig nahmen die Gesetzeshüter süßlichen Geruch von betäubungsmittelähnlichen Substanzen wahr. Sie bemerkten, dass der junge Mann sichtlich nervös wurde und auch die Schweißperlen im Gesicht. Neben dem Hausverwalter betraten die Beamten nun die Wohnung. Hier fanden sie alles vor, was darauf hindeutete, dass der 27-Jährige gerade im Begriff war, sich eine kleine Cannabis-Plantage zu bauen. Das gesamte Equipment zum Aufbau dieser Plantage wurde beschlagnahme. Weiterhin wurden eine Plastikdose mit Cannabisblüten sowie fünf original eingepackte Pflanzensamen zum Züchten von Cannabispflanzen gefunden. Die Wasserproblematik schien sich damit auch gleich geklärt zu haben: So eine Plantage braucht eben viel Wasser. Die Beamten fanden im Zuge ihrer Durchsuchung noch neun Feuerwerkskörper der Kategorie 4. Der Besitz und das Abbrennen dieser Feuerwerkskörper darf nur mit einer speziellen Genehmigung durchgeführt werden und sind nicht im freien Handel erhältlich. Fragen über Fragen haben die Beamten daher an den 27-Jährigen. Zwei Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Sprengstoffgesetz wurden eingeleitet. (Vo)

Auto gestohlen – Fall 1          

Ort: Leipzig; OT Neustadt-Neuschönefeld, Kohlgartenstraße
Zeit: 16.02.2016, 20:00 Uhr bis 18.02.2016, 06:00 Uhr

Im Zeitraum von Dienstagabend bis Donnerstagfrüh wurde ein schwarzer BMW X 5 von unbekannten Tätern entwendet. Das Fahrzeug war vorher ordnungsgemäß am Straßenrand geparkt und verriegelt worden. Der Stehlschaden ist bisher noch nicht bekannt. Besonderes Wiedererkennungsmerkmal ist die laute Auspuffanlage des Fahrzeugs. (FKM)

Auto gestohlen – Fall 2           

Ort: Leipzig; OT Schleußig, Könneritzstraße
Zeit: 18.02.2016, 06:30 Uhr bis 18.02.2016, 10:00 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten in den Morgenstunden vom Donnerstag einen silbergrauen Mazda 3. Das Fahrzeug wurde vorher ordnungsgemäß am Straßenrand geparkt und verriegelt. Der Stehlschaden beträgt circa 5.000 Euro.

In beiden Fällen hat die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen die Ermittlungen aufgenommen. (FKM)

Landkreis Nordsachsen

Ungebetener Besuch im Haus          

Ort: Delitzsch, OT Brodau
Zeit: 16.02.2016, 15:00 Uhr bis 18.02.2016, 16:30 Uhr

Unliebsame Überraschung für die Eigentümer: Ein Unbekannter war in ihrem Einfamilienhaus und hatte dazu die Scheibe der Terrassentür zerstört. Nach dem Eindringen durchsuchte er alle Zimmer und das Mobiliar. Ob und was gestohlen wurde, ist noch unklar. Eine Verwandte des Ehepaares hatte während dessen Abwesenheit nach dem Rechten geschaut, den Einbruch festgestellt und die Polizei in Kenntnis gesetzt. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (Hö)
 
Fahrrad vor Geschäft geklaut                       

Ort: Wermsdorf, Clara-Zetkin-Straße
Zeit: 18.02.2016, zwischen 11:15 Uhr und 11:30 Uhr

Um die Mittagszeit verschwand gestern ein Damenfahrrad „Hercules“ mit zwei Fahrradkörben. In einem Korb befand sich eine Tasche mit Schirm, Gummispannern, Regenbekleidung, Sonnenbrille und zwei Tüten mit Dünger. Da die Eigentümerin (71) noch Lebensmittel einkaufen wollte, stellte sie ihr Rad gesichert ab und ging in den Einkaufsmarkt. Als sie nach etwa einer Viertelstunde wieder aus dem Geschäft kam, musste sie das Fehlen ihres Rades feststellen. Sie erstattete Anzeige. Ihr entstand ein Schaden in Höhe von ca. 300 Euro. Die Ermittlungen laufen. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Autofahrer erfasste Radler – leicht verletzt                   

Ort: Leipzig-Zentrum, Karl-Tauchnitz-/Friedrich-Ebert-Straße
Zeit: 18.02.2016, 09:40 Uhr

Ein 49-jähriger Autofahrer war auf der Karl-Tauchnitz-Straße stadtauswärts unterwegs. Beim Überqueren der Friedrich-Ebert-Straße übersah er den auf dem Radweg stadteinwärts fahrenden Radfahrer (28). Dieser stürzte und wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Zeugen informierten die Polizei. An Auto und Rad entstand Schaden in Höhe von ca. 600 Euro. Gegen den 49-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Fahrradfahrer schwer verletzt in Klinik        

Ort: Dahlen, K 8921/K 8819
Zeit: 18.02.2016, gegen 11:30 Uhr

Ein Radfahrer (82) war mit seinem E-Bike auf der K 8921 in Richtung Bucha unterwegs. Im Kreuzungsbereich beachtete er die Vorfahrt eines Transporters nicht, deren Fahrerin (22) aus Lausa kommend in Richtung Dahlen fuhr. Beide stießen zusammen. Der Fahrradfahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Leipziger Klinik geflogen werden. Die Höhe des Sachschadens wurde mit ca. 4.000 Euro angegeben. Das Rad wurde bei der Polizei sichergestellt. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (Hö)
 

 

 


Marginalspalte

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005