1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher auf frischer Tat gestellt

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk), Tobias Sprunk (ts)
Stand: 19.02.2016, 2:45 PM Uhr

Einbrecher auf frischer Tat gestellt

 

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Sachsenstraße
18.02.2016, 10:56 Uhr

Ein Einbrecher ging der Polizei am Donnerstagvormittag in Ebersbach ins Netz. Der 31-Jährige drang gewaltsam in den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Sachsenstraße ein. Dort entwendete der Mann ein Fahrrad der Marke Scott im Wert von rund 500 Euro und hinterließ dabei einen geschätzten Sachschaden von 100 Euro. Zuvor hatten Zeugen bereits beobachtet, wie sich der Tatverdächtige an mehreren Hauseingangstüren in der Böhmischen Straße zu schaffen machte. Polizisten nahmen den 31-Jährigen noch in unmittelbarer Nähe zur Sachsenstraße vorläufig fest. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. Der Tatverdächtige ist den Beamten kein Unbekannter. Die Kriminalisten prüfen, ob der Mann auch als Täter für weitere Einbrüche im Raum Ebersbach verantwortlich ist. (ts)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Geschwindigkeitskontrolle an Unfallstelle

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Wiesaer Holz
18.02.2016, 07:15 Uhr - 11:45 Uhr

Ein Messteam des Verkehrsüberwachungsdienstes der Polizeidirektion hat am Donnerstagvormittag auf der BAB 4 bei Kodersdorf die Geschwindigkeit kontrolliert. Derzeit gilt auf dem Abschnitt hinter dem Autobahntunnel Königshainer Berge, infolge eines schweren Unfalls vom 13. Februar 2016, eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 100 km/h. Von rund 1.700 Fahrzeugen waren etwa 300 schneller als erlaubt. 145 Bußgeldverfahren und 137 Verwarngelder bis 35 Euro werden die Folge sein, mit denen sich die Bußgeldstelle der Landesdirektion befassen wird. Ein in Polen zugelassener Renault passierte mit 177 km/h die Lichtschranke. Auf den Fahrer wird die höchstmögliche Ahndung zukommen, die der bundeseinheitliche Tatbestandskatalog vorsieht: 600 Euro Bußgeld und ein dreimonatiges Fahrverbot. (tk)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Diesel abgezapft

Weißenberg, OT Nostitz
15.02.2016, 15:00 Uhr - 18.02.2016, 08:00 Uhr 

In Nostitz haben Unbekannte in den vergangenen Tagen etwa 100 Liter Diesel aus dem Tank eines Baggers abgezapft. Sachschaden entstand nicht. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tk)


Verkehrskontrollen

Bautzen, Fleischmarkt
18.02.2016, 07:30 Uhr - 10:30 Uhr

Am Bautzener Fleischmarkt hat die Polizei am Donnerstagvormittag 26 Autofahrer kontrolliert. Die Hälfte der Männer und Frauen waren während der Fahrt nicht angeschnallt. Mit einem Verwarngeld von 30 Euro erinnerten die Polizisten die Betroffenen an ihre Pflichten. (tk)


Auseinandersetzung im Asylbewerberheim

Kamenz, Macherstraße
18.02.2016, 14:34 Uhr

Nach einem Streit in der Kamenzer Asylunterkunft an der Macherstraße haben am Donnerstagnachmittag zwei 25 und 27 Jahre alte Bewohner einen 28 Jährigen angegriffen. Dabei sollen die Tatverdächtigen mit einem Küchenmesser hantiert haben. Verletzt wurde niemand. Die Polizei ermittelt zum Verdacht der gefährlichen Körperverletzung. (tk)


Einbruch in Kamenzer Firma

Kamenz, Schwarzer Weg
17.02.2016, 17:15 Uhr - 18.02.2016, 06:00 Uhr

Unbekannte drangen in der Nacht zu Donnerstag in eine Firma am Schwarzer Weg ein. Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit noch nicht bekannt. Der Schaden belief sich auf etwa 100 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Betrunkene Pedalritter unterwegs

Bischheim, Gersdorfer Weg
18.02.2016, 17:00 Uhr

Pulsnitz, Dresdener Straße
19.02.2016, 00:30 Uhr

Streifen des Polizeireviers Kamenz haben am Donnerstagnachmittag in Bischheim und in der Nacht zu Freitag in Pulsnitz zwei betrunkene Radfahrer gestoppt. Ein Atemtest bei dem 45-Jährigen ergab im Gersdorfer Weg einen Wert von umgerechnet 2,3 Promille. Ein 67-Jähriger pustete in der Dresdener Straße gegen 00:30 Uhr umgerechnet 1,9 Promille. Für beide Männer ging es anschließend zur Blutentnahme, da sie sich strafbar gemacht hatten. Die Polizei ermittelt wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (tk)


Münzbehälter aufgebrochen

Kamenz, An der Windmühle
18.02.2016, 23:00 Uhr - 19.02.2016, 04:30 Uhr

In der Nacht zu Freitag haben Diebe an einer Waschanlage An der Windmühle in Kamenz einen Münzbehälter aufgebrochen und den Inhalt mitgenommen. Den Schaden bezifferte der Eigentümer mit etwa 550 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

 
Einbruch in Lokal

Hoyerswerda, Kirchstraße
17.02.2016, 19:30 Uhr - 18.02.2016, 05:05 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag sind Unbekannte in Hoyerswerda in ein Lokal an der Kirchstraße eingebrochen. Aus den Räumlichkeiten stahlen sie die Tageseinnahmen in vierstelliger Höhe. Kriminaltechniker sicherten Spuren am Tatort, die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (tk)


Parkende Autos beschädigt

Hoyerswerda, Virchowstraße
17.02.2016, 18:00 Uhr - 18.02.2016, 11:30 Uhr

Hoyerswerda, Am Gondelteich und Dietrich-Bonhoeffer-Straße
18.02.2016, 19:45 Uhr - 22:15 Uhr

In Hoyerswerda waren unbekannte Vandalen unterwegs. Sie beschädigten mehrere Fahrzeuge.

So stellte am Donnerstagmittag der 51-jährige Besitzer eines Renault Clio auf einem Parkplatz an der Virchowstraße fest, dass an seinem Auto beide Außenspiegel abgetreten worden waren.

Am Abend erlebten drei Frauen, welche ihre Pkw im Bereich des Parkplatzes Am Gondelteich sowie an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße abgestellt hatten, eine böse Überraschung. An einem Nissan Micra wurde die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und auch an einem Mazda 6 haben die Vandalen die Frontscheibe sowie beide Außenspiegel beschädigt.

Noch während die Beamten mit der Anzeigenaufnahme zu diesen beiden Straftaten beschäftigt waren, meldete sich eine weitere Geschädigte, die ihren Peugeot auf dem Parkplatz am Foucault-Gymnasium abgestellt hatte. Auch an diesem Fahrzeug wurden beide Außenspiegel abgetreten.

Der Schaden  belief sich in allen Fällen auf insgesamt  etwa 1.800 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

 
Unfall unter Einfluss berauschender Mittel

Hoyerswerda, Kühnichter Straße
18. Februar 2016, 14:45 Uhr

Am frühen Donnerstagnachmittag verursachte ein offensichtlich unter dem Einfluss berauschender Mittel stehender 21-jähriger Fahrer eines Opel Astra an der Einmündung der Kühnichter- in die Merzdorfer Straße einen Verkehrsunfall. Der Opel-Fahrer war mit einem Toyota Aygo (Fahrer 50) zusammengestoßen. Bei der Unfallaufnahme bemerkte eine Streife Anzeichen für den Drogenkonsum des Mannes, ein Schnelltest erhärtete den Verdacht. Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme bei dem 21-Jährigen und entzogen ihm vorläufig die Fahrerlaubnis. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Schaden von zirka 1500 Euro. Verletzt wurde niemand. (tk)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Sachbeschädigung

Görlitz, An der Frauenkirche
17.02.2016, 22:00 Uhr - 18.02.2016, 06:00 Uhr

Vandalen waren in der Nacht zum Donnerstag in Görlitz aktiv. Die Unbekannten beschädigten bei einem Kaufhaus An der Frauenkirche die Verglasung eines Fahrstuhls. Der Schaden wurde auf 1.800 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Fahrrad gestohlen

Görlitz, Sonnenstraße
18.02.2016, 13:30 Uhr - 13:35 Uhr

Ein hochwertiges Fahrrad verschwand am Donnerstagnachmittag in Görlitz. Unbekannte entwendeten das schwarze Bike der Marke Mercedes Benz von einem Hof an der Sonnenstraße. Der Wert der Beute wurde auf rund 1.500 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen und fahndet nach dem Fahrrad. (ts)

 

Einbruch am Campingplatz

Horka, OT Biehain, Zum Waldsee
17.02.2016, 13:00 Uhr - 18.02.2016, 09:30 Uhr

In der Nacht zum Donnerstag sind in Biehain Unbekannte in mindestens acht Wohnwagen und Lauben eingebrochen. Genaue Angaben zum Stehl- und Sachschaden liegen noch nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Reifen geplatzt: Jugendliche erfasst

Olbersdorf, Julius-Ringehan-Straße
18.02.2016, 16:30 Uhr

Vermutlich weil an seinem Ford Focus am Donnerstagnachmittag ein Reifen während der Fahrt geplatzt war, verlor ein 42-Jähriger auf der Olbersdorfer Julius-Ringehan-Straße die Kontrolle über den Wagen. Das Auto driftete nach links und erfasste eine 17-Jährige, die auf dem Fußweg lief. Sie wurde schwer verletzt mit einem Hubschrauber in ein Klinikum geflogen. An dem Ford entstand Schaden von etwa 5.000 Euro.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion hat die Ermittlungen übernommen. Die Polizei sucht Zeugen, die Auskunft zur Fahrweise des Fords vor dem Unfall machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Autobahnpolizeirevier Bautzen auch telefonisch unter 03591 367-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)


Mann von Auto überrollt

Löbau, Jahnstraße
18.02.2016, 11:15 Uhr

Am Donnerstagvormittag ist ein Mann bei einem Unfall in Löbau leicht verletzt worden. Der 36-Jährige wurde von seinem eigenen Auto überrollt. Er hatte den Skoda in der Jahnstraße abgestellt und offenbar nicht ausreichend gegen das Wegrollen gesichert. Auf der abschüssigen Fahrbahn setzte sich der Pkw rückwärts in Bewegung. Der Mann versuchte, den Wagen aufzuhalten, stürzte dabei jedoch. Der Skoda rollte über die Beine des 36-Jährigen und prallte anschließend gegen einen parkenden Fiat. Ein Rettungshubschrauber brachte den Notarzt zum Einsatzort. Zur Behandlung kam der offenbar nur leicht Verletzte in ein Klinikum. Der Sachschaden belief sich auf etwa 4.000 Euro. (tk)


Mann nach Unfall bewusstlos

B 178n, Fahrtrichtung Weißenberg, Anschlussstelle Löbau/B 6
18.02.2016, 18:00 Uhr

Am Donnerstagabend ist auf der B 178n bei Löbau ein Renault Laguna verunfallt. Der 75-jährige Fahrer verlor aus gegenwärtig noch ungeklärter Ursache in der Abfahrt zur B 6 die Kontrolle über den Wagen und rollte in der Kurve weiter geradeaus. Das Auto kam in der Böschung zum Stillstand. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war der 75-Jährige nicht mehr ansprechbar. Er kam schwer verletzt in ein Klinikum. Einen Schäferhund, der sich im Renault befand, nahmen Mitarbeiter eines Tierheims in Obhut. An dem Renault entstand etwa 2.000 Euro Schaden. Zur Unfallaufnahme und Bergung des Wagens blieb die Anschlussstelle bis etwa 20:30 Uhr gesperrt. (tk)


Zwei Senioren bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

B 99, zwischen Ostritz und Hirschfelde
19.02.2016, 09:19 Uhr

Am Freitagmorgen hat sich auf der B 99 bei Ostritz ein tragischer Verkehrsunfall ereignet, den zwei  Senioren nicht überlebten. Ein älterer Mann fuhr mit einem Daihatsu in Richtung Hirschfelde und verlor auf einem geraden Streckenabschnitt aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über den Pkw. Das Auto geriet in den Gegenverkehr und prallte frontal gegen die DAF-Zugmaschine eines Sattelzuges. Dessen 21-jähriger Fahrer konnte die Kollision nicht mehr verhindern. Sowohl der Laster als auch der Kleinwagen gerieten in den Straßengraben. Dort kippte der mit Möbeln beladene Lkw um und rutschte wenige Meter den Hang hinunter. Der Daihatsu-Fahrer und seine 82-jährige Beifahrerin wurden in dem Auto eingeklemmt. Sie erlagen noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Der Berufskraftfahrer wurde offenbar nur leicht verletzt.

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Die Bundesstraße ist zwischen Ostritz und dem Abzweig Schlegel derzeit in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Die Polizei leitet den Verkehr weiträumig um.

Um die Unfallursache weiter zu erhellen, suchen die Ermittler des Unfalldienstes Zeugen. Wer die Kollision beobachtet hat oder Angaben zur Fahrweise des Kleinwagens machen kann, wird gebeten, sich an die Polizei zu wenden. Sachdienliche Hinweise nimmt das Autobahnpolizeirevier Bautzen (03591 367-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ts)


Fahrrad-Diebstahl

Weißwasser, Bodelschwingh-Straße
17.02.2016, 16:00 Uhr - 18.02.2016, 09:00 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben Diebe in Weißwasser ein weißes Damenrad gestohlen. Das mit blauen Blumen bemalte Zweirad stand im Innenhof der Bodelschwingh-Straße. Es ist mit der Nummer LG02200929032SH codiert. Der Wert des Bikes ist derzeit nicht beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Diebstahl aufgenommen, nach dem Damenrad wird gefahndet. (tk)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106