1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau: Polizeieinsatz / Plauen: Mit 2,34 Promille ins Gleisbett

Verantwortlich: Alexander Koj
Stand: 21.02.2016, 3:30 AM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Polizeieinsatz anlässlich eines „Sternmarsches“ 

Zwickau – (ak) Die Polizeidirektion Zwickau sicherte am Samstagnachmittag mehrere Aufzüge mit einer abschließenden Versammlung auf dem Hauptmarkt sowie einer Gegenveranstaltung auf dem Schumannplatz ab. Daran nahmen insgesamt 3.160 Personen teil. Davon entfallen 3.000 Teilnehmer auf den Sternenmarsch, welcher vom Bürgerforum Zwickau und Sachsen angemeldet wurde.

Die Aufzüge setzten sich kurz nach 16 Uhr in Bewegung und sammelten sich bis 16.50 Uhr auf dem Hauptmarkt. Hier versuchten etwa 30 Personen des linken Spektrums zu stören. Die Gruppe wurde durch die Einsatzkräfte in die Hauptstraße abgedrängt. 17 Uhr begann die Abschlusskundgebung und wurde 19 Uhr vom Versammlungsleiter beendet.

Während des Einsatzes wurden keine Straftaten bekannt. Die Polizei war mit 115 Einsatzkräften vor Ort. Die Polizeidirektion Zwickau wurde dabei von der Bereitschaftspolizei Sachsen unterstützt.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Mit 2,34 Promille ins Gleisbett der Straßenbahn

Plauen – (ak) Ein 26-Jähriger setzte sich am Sonntag kurz nach Mitternacht völlig betrunken in seinen Golf und fuhr los. Auf der Äußeren Reichenbacher Straße verlor er die Kontrolle und blieb im Gleisbett der Straßenbahn stehen. Eine Polizeistreife wurde auf den Pkw aufmerksam und hielt an. Der Fahrer roch erheblich nach Alkohol.  Er scheiterte  mehrfach am Alkoholtest. Erst der vierte Versuch war erfolgreich. Das Testgerät zeigte 2,34 Promille. Ein Abschleppdienst zog den Golf vom Gleisbett.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau
 
Schreck am Abend  - Dieb vertrieben

Zwickau - (ak) Ein Unbekannter stieg am Samstag kurz nach 22 Uhr auf den Balkon einer Erdgeschosswohnung am Ernst-Schneller-Platz. Danach gelangte er durch die angelehnte Tür in die Wohnung des 59-jährigen Mieters. Der schlief bereits auf dem Sofa im Wohnzimmer. Er wurde durch die Geräusche des Unbekannten wach und schrie ihn an. Dieser erschrak sichtlich, antwortete unverständlich und flüchtete ohne Beute über den Balkon. Der Fährtenhund nahm eine Spur auf und folgte dieser um das Haus. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Hinweise, Telefon 0375/428 44 80. 


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt