1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahrzeug nach Unfallflucht gestellt

Verantwortlich: René Krause (rk)
Stand: 21.02.2016, 12:00 PM Uhr

Fahrzeug nach Unfallflucht gestellt

 

Görlitz, Rothenburger Landstraße
20.02.2016, 11:36 Uhr

Ein 44-jähriger Bus-Fahrer war gegen Samstagmittag mit seinem Neoplan auf der Straße „An der Autobahn“ in Görlitz unterwegs. An der Einmündung aus Richtung Schäfereiweg missachtete ein Pkw die Vorfahrt. Es kam zum Unfall. Der unbekannte Pkw-Fahrer verließ die Unfallstelle pflichtwidrig. In der sofort eingeleiteten Fahndung konnte in Zusammenarbeit mit der Bundespolizei der verdächtige Seat gestellt werden. Die Ermittlungen zu den genaueren Umständen dauern noch an. Am Bus und am Seat konnten Schäden in Höhe von ca. 5.000 Euro festgestellt werden.


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________


Transporter aufgebrochen

Cunewalde, Siedlungsweg
19.02.2016, 21:10 Uhr bis 21:18 Uhr

Werkzeugdiebe schlugen die Scheibe eines VW Caddy ein und nahmen aus dem Fahrzeuginneren einen Rotationslaser und einen Fliesenschneider im Gesamtwert von ca. 800 Euro mit. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 1.200 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt.


Mercedes-Stern weg

Bautzen, Rosenstraße
20.02.2016, 04:15 Uhr bis 04:45 Uhr

Das Marken-Symbol eines deutschen Autobauers rückte in der Nacht ganz besonders in den Fokus eines Unbekannten. Es zog ihn dermaßen in seinen Bann, dass er es abbrechen und mitnehmen musste. Der Besitzerin gefiel dies natürlich ganz und gar nicht, ihr entstand dadurch Schaden in Höhe von 35 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt nun in einem Strafverfahren.


Einbruch in Metallbaufirma

Königsbrück, Bohraer Straße
19.02.2016 bis 20.02.2016, 05:48 Uhr

Unbekannte drangen mit Gewalt in eine Firma ein, durchsuchten das Innere des Betriebes und stahlen aus einer Kassette ca. 200 Euro Bargeld. Der Sachschaden wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Aufklärung der Straftat aufgenommen.


Tasche aus Einkaufswagen gestohlen

Kamenz, Willy-Muhle-Straße
20.02.2016, 10:00 Uhr

Nur ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit reichte einem Dieb im Supermarkt, um eine an einem Einkaufswagen angehangene Handtasche zu stehlen. Darin befanden sich neben 100 Euro Bargeld auch Ausweis, Führerschein, EC-Karte und ein Telefon. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.


Handtasche weg

Hoyerswerda, Kamenzer Bogen
20.02.2016, 10:30 Uhr bis 11:45 Uhr

Auch in einem Supermarkt in Hoyerswerda nutzte ein Unbekannter einen unbeobachteten Augenblick, um einer Frau die Handtasche zu stehlen. Auch sie war am Einkaufswagen angehangen. Nun sind zwei Mobiltelefone, Ausweis, EC-Karte, ca. 140 Euro Bargeld und diverse andere Kleinutensilien weg. Die Kriminalpolizei ermittelt.


Kellerdiebstahl

Hoyerswerda, Virchowstraße
20.02.2016, 04:45 Uhr bis 06:15 Uhr

Leichte Beute hatte ein Ganove am frühen Samstagmorgen. Aus einem unverschlossenen Keller stahl er Getränke, Kartoffeln und Fahrradteile im Wert von ca. 50 Euro.


Parkplatzrempler mit großer Auswirkung

Hoyerswerda, Kamenzer Bogen
20.02.2016, 10:30 Uhr bis 11:45 Uhr

Eine 59-jährige Mitsubishi-Fahrerin parkte ihr Fahrzeug gegen 10:30 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes und begab sich in das Geschäft. Als sie nach einer reichlichen Stunde wieder zurückkam, fand sie einen Zettel an der Windschutzscheibe. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie in der Zwischenzeit ein anderes Auto gegen ihr Fahrzeug gestoßen war und die Unfallstelle pflichtwidrig verlassen hatte. Gegen den Fahrer wird nun wegen einer Straftat ermittelt. Am Mitsubishi entstand Schaden in Höhe von ca. 100 Euro.

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________


Handbremse nicht angezogen und Schaden verursacht

Görlitz, Emmerichstraße/Augustastraße
20.02.2016, 10:24 Uhr

Ein 25-Jähriger verpasste am Vormittag, seinen Skoda ordentlich abzustellen. Das Auto rollte gegen einen geparkten Ford. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.


Teures Fahrrad gestohlen

Görlitz, Volksbad
20.02.2016, 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Ein Bügelschloss zwischen Rahmen und Hinterrad und ein Seilschloss zwischen Rahmen und Vorderrad waren für Unbekannte kein Hindernis, um ein ca. 1.000 Euro teures Fahrrad der Marke Kalkhoff zu stehlen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Ergreifung der Täter aufgenommen.


Versicherungsbüro von Dieben heimgesucht

Zittau, Franz-Könitzer-Straße 22
19.02.2016, 16:00 Uhr bis 20.02.2016, 06:25 Uhr

Einbrecher drangen in der Nacht gewaltsam in die Räume der Geschäftsstelle einer Versicherung ein und nahmen daraus Hauptserver, Laptop und diverse Schlüssel mit. Eine genaue Schadenshöhe kann derzeit noch nicht angegeben werden. Die Kriminalpolizei hat die Arbeit zur Erforschung der näheren Tatumstände aufgenommen.


Unter Alkohol unterwegs

Mittelherwigsdorf, Hainewalder Straße
20.02.2016, 0:25 Uhr

Den richtigen Riecher im wahrsten Sinne des Wortes hatten Beamte des Reviers Zittau-Oberland in Mittelherwigsdorf. Bei einer Verkehrskontrolle rochen die Kollegen Alkohol im Atem eines 25-jährigen Golf-Fahrers. Der Test ergab 0,68 Promille. Der junge Mann muss sich jetzt wegen einer Ordnungswidrigkeit, Trunkenheit im Verkehr, verantworten.


Vorfahrt nicht beachtet

Weißwasser, Herrmann-Moritz-Jacobi-Str./Str. der Jugend
20.02.2016, 13:35 Uhr

Eine 36-Jährige beabsichtigte mit ihrem Honda, die H.-M.-Jacobi-Str., aus Richtung Straße der Jugend, zu überqueren. Dabei übersah sie aus noch nicht eindeutig geklärter Ursache einen Citroen auf der Hauptstraße. Es kam zum Zusammenstoß. Glücklicherweise wurden dabei weder die 62-jährige Citroen-Fahrerin, noch die Verursacherin verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand jedoch Sachschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro. Sie mussten abgeschleppt werden.


Mit 1,82 Promille randaliert

Bad Muskau, Schillerstraße
21.02.2016, 0:00 Uhr bis 0:15 Uhr

Ein 21-Jähriger verlor in der Nacht jegliche Selbstbeherrschung und randalierte auf einem Wohngrundstück. Dabei gingen ein Zaunfeld, ein Lampenschirm und eine Außenbeleuchtung zu Bruch. Ein Test ergab bei ihm 1,82 Promille. Er verursachte Schaden in Höhe von etwa 200 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt zu den näheren Tatumständen.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106