1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vermeintliche Buntmetalldiebin gestellt

Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 22.02.2016, 9:45 AM Uhr

Chemnitz

 

OT Kaßberg – Unbekannte beschmierten Häuser und Autos

(SR) In der Nacht vom Samstag zum Sonntag machten sich unbekannte Schmierfinken an Fahrzeugen und Fassaden zu schaffen. Am Sonntag, gegen 11 Uhr, wurden der Polizei Graffitischmierereien in der Hohen Straße, Barbarossastraße und Agricolastraße bekannt. An insgesamt 17 Tatorten hatte man rosafarbene Buchstabenkombinationen angebracht. Betroffen waren Fassaden von Häusern und Fahrzeuge, darunter Pkw und zwei Kleintransporter. Zur Höhe des Gesamtsachschadens ist noch nichts bekannt.

OT Kappel – Offenbar gestohlenes Zweirad sichergestellt

(SR) Am Sonntagabend kontrollierten Polizisten gegen 22.30 Uhr einen 34-jährigen Mann in der Zwickauer Straße. Der Mann hatte ein Kleinkraftrad auf dem Gehweg geschoben. Die Polizisten bemerkten bei der Kontrolle herausgerissene Drähte und Beschädigungen am Zündschloss. Eine Fahndungsabfrage ergab, dass das Zweirad in Zwickau als gestohlen gemeldet war. Das Kleinkraftrad stellten die Beamten sicher. Die Ermittlungen gegen den 34-Jährigen wegen des Verdachts des Diebstahls wurden aufgenommen.

OT Sonnenberg – Farbe an Parteibüro/Zeugen gesucht!

(SR) In der Zietenstraße ist der Polizei am Sonntagnachmittag eine Sachbeschädigung am Büro der Partei „Die Linke“ angezeigt worden. Vermutlich zwischen Freitagnachmittag (19. Februar 2016) und Samstagnachmittag (20. Februar 2016) hatten unbekannte Täter im Bereich des Einganges weiße Farbe verteilt. Dabei wurde auch die Tür in Mitleidenschaft gezogen. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.
Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Straftat in Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Angaben zu den Tätern machen? Hinweise erbittet die Polizeidirektion Chemnitz unter Telefon 0371 387-495808.

OT Hilbersdorf – Zu schnell auf nasser Fahrbahn?

(He) Auf regennasser Fahrbahn verlor am Sonntagmittag der Fahrer eines Pkw Opel auf der Frankenberger Straße in einer Rechtskurve in Höhe des Hauses Nummer 141 die Kontrolle über das Auto. Der Opel kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten VW Golf. Der wurde noch gegen einen ebenfalls abgestellten Mazda geschoben. Der 51-jährige Ford-Fahrer blieb unverletzt. Die Fahrzeugschäden summieren sich auf rund 8 500 Euro.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – In Geschäft eingebrochen

(Wo) Von Samstag, 18 Uhr, bis Montag, 3.30 Uhr, haben sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einem Geschäft in der Straße der Einheit verschafft. Die Täter hebelten ein Fenster auf und gelangten so in das Innere. Die Einbrecher durchwühlten den Verkaufsraum und die Büroräume. Nach erstem Überblick haben die Eindringlinge Bargeld gestohlen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Freiberg – Mountainbike gestohlen

(Wo) Von Mittwoch, 17. Februar 2016, bis Sonntag, 8 Uhr, drangen Unbekannte auf unbekannte Weise in ein Mehrfamilienhaus in der Oststraße ein. Im Keller brachen sie ein Kellerabteil auf und stahlen ein Mountainbike der Marke „Stevens“. Das fünf Jahre alte Rad hat einen Wert von ca. 1 000 Euro. Der verursachte Sachschaden wird auf rund 50 Euro geschätzt.

Revierbereich Mittweida

Lichtenau/OT Oberlichtenau – Einbrecher suchten Geldinstitut heim

(Wo) In der Sachsenstraße sind in der Nacht zum Sonntag Unbekannte in ein Geldinstitut eingebrochen. Die Täter brachen die Eingangstür auf und gelangten so in die Räume. Dort durchwühlten sie die Schränke. Offenbar mit einem Trennschleifer schnitten sie die Türen zu zwei weiteren Räumen auf. Weiterhin versuchten die Eindringlinge mit dem Schleifer einen Geldautomaten zu öffnen, was jedoch nicht gelang. Nach erstem Überblick haben die Täter nichts gestohlen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bisher nicht bekannt.

Augustusburg/OT Erdmannsdorf – Ford-Fahrerin verlor Kontrolle über ihr Auto

(He) Auf der Chemnitzer Straße verlor am Sonntagmittag, gegen 13.15 Uhr, die 32-jährige Fahrerin eines Pkw Ford offenbar die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Kurz nach dem Ortseingang Erdmannsdorf geriet der Ford nach rechts von der Fahrbahn und rutschte quer gegen einen Baum. Die 32-Jährige musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Auto entstand Totalschaden, der mit rund 4 000 Euro beziffert wird.

Revierbereich Rochlitz

Geringswalde – Vermeintliche Buntmetalldiebin gestellt/Polizei sucht Zeugen

(Wo) Am Sonntagmorgen hörte ein Bewohner (40) des Ortsteils Aitzendorf gegen 7.30 Uhr Geräusche an seinem Wohnhaus. Er schaute nach und sah zwei Personen, die das Fallrohr seines Hauses abmontierten. Die vermeintlichen Täter hatten ihn offenbar nicht bemerkt. Er packte sich eine der Personen, eine 23-jährige Frau. Diese schrie und wollte sich los reißen. Der andere Täter rannte davon. Die Ehefrau rief die Polizei. Die junge Frau wurde den eintreffenden Beamten übergeben. Im Rucksack der 23-Jährigen fanden die Beamten weitere Buntmetallstücke, die von einem Nachbargrundstück stammten. Die 23-Jährige wurde nach den ersten polizeilichen Maßnahmen aus der Dienststelle entlassen. Der entstandene Sachschaden an dem Haus wird auf rund 700 Euro geschätzt.
Der flüchtende Täter wurde durch die Zeugen wie folgt beschrieben: Er sei sehr groß gewesen, größer als 1,80 Meter. Er hat eine sehr schlanke Gestalt. Er war dunkel gekleidet, trug eine Kapuzenshirt und eine Stirnlampe.
Die Polizei sucht Zeugen, die den Täter bemerkt haben. Hinweise nimmt das Polizeirevier Rochlitz unter Telefon 03737 789-0 entgegen.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – Tatverdächtiger bei Hauseinbruch gestellt

(Gö) An der Haustür eines Einfamilienhauses in der Alberodaer Straße hatte es am Sonntagnachmittag, kurz nach 16 Uhr, mehrmals geklingelt. Da die Hauseigentümer keinen Besuch erwarteten und Fremden nicht öffnen, reagierten sie nicht darauf. Wenig später war ein Scheppern zu hören und kurz darauf öffnete sich eine Zimmertür und ein unbekannter Mann stand vor der Bewohnerin. Sofort sagte sie, dass sie die Polizei ruft. Daraufhin flüchtete der Unbekannte durch die Haustür. Wie sich herausstellte, handelte es sich offenbar um einen Einbrecher, der zuvor ein Fenster eingeschlagen hatte. Das Ehepaar verständigte die Polizei. Bei der Tatortbereichsfahndung stellten Polizisten noch auf derselben Straße, in einigen Metern Entfernung vom Tatort, einen Tatverdächtigen (18), auf den die Personenbeschreibung passte. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Die Höhe des Sachschadens am kaputten Fenster beläuft sich auf rund 200 Euro.

Aue – Fahrrad gestohlen

(Gö) Im Zeitraum zwischen 16. Februar 2016 und 21. Februar 2016 machten sich in einem Keller in einem Mehrfamilienhaus in der Mozartstraße Diebe zu schaffen. Die Unbekannten brachen zwei Türen auf und entwendeten ein weißes Fahrrad der Marke „Focus Whistler 3.0" im Wert von etwa 550 Euro. Der Sachschaden wird mit etwa 50 Euro beziffert.

Revierbereich Annaberg

Thum – Garage in Flammen

(Gö) Zu einem Garagenbrand sind Polizei und Feuerwehr am Sonntagabend, gegen 21 Uhr, in die Straße Am Reutherberg gerufen worden. Einem 63-jähriger Bewohner war beim Transport heißer Asche ein Windstoß entgegen geweht und hatte die Glut in der Garage verteilt. Den offenbar dadurch entstandenen Brand hatte der 63-Jährige versucht selbst zu löschen. Da seine Bemühungen nicht zum Erfolg führten, rief er die Feuerwehr. Diese konnte dem Brand zügig Herr werden und ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Einfamilienhaus verhindern. An der Garage entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Der 63-Jährige musste wegen des Verdachts der Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Revierbereich Marienberg

Grünhainichen/OT Borstendorf – Wer fuhr gegen Renault Clio?/Zeugen gesucht

(He) Am Samstag, dem 13. Februar 2016, fuhr ein noch unbekanntes Fahrzeug zwischen 15 Uhr und 22.30 Uhr gegen einen auf dem Rathausweg, etwa zehn Meter vor der Einmündung Leubsdorfer Straße, abgestellten schwarzen Renault Clio. Die Reparatur des Autos wird voraussichtlich rund 1 000 Euro kosten. Der Verursacher flüchtete unerkannt von der Unfallstelle. Das Polizeirevier Marienberg bittet unter Telefon 03735 606-0 um Hinweise. Wer hat den Unfall beobachtet und kann Hinweise zum Fahrzeug bzw. Fahrer/Fahrerin geben?

Revierbereich Stollberg

Jahnsdorf/OT Pfaffenhain – Scheune im Visier von Sprayern

(Gö) Eine Scheune in der Stollberger Straße beschmierten Unbekannte in der Nacht von Samstag zu Sonntag, zwischen etwa 19 Uhr und 8 Uhr. Die Kosten zur Beseitigung der etwa fünf Quadratmeter großen Schriftzeichen belaufen sich auf etwa 500 Euro.


Marginalspalte

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106