1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zu schwer unterwegs

Verantwortlich: Tobias Sprunk (ts), Thomas Ziegert (tz), Petra Denkhoff (pd)
Stand: 22.02.2016, 3:00 PM Uhr

Zu schwer unterwegs

 

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Löbauer Wasser und Anschlussstelle Bautzen-Ost
21.02.2016, 22:35 Uhr und 22.02.2016, 04:00 Uhr

Streifen der Autobahnpolizei stoppten in der Nacht zum Montag zwei Fahrzeuge, die auf der Autobahn in Richtung Polen unterwegs waren - beide überladen.

Zuerst fiel den Beamten ein Mercedes Sprinter auf. Bei der anschließenden Kontrolle am Parkplatz Löbauer Wasser bestätigte eine Waage das Bauchgefühl der erfahrenen Polizisten. Statt der erlaubten 3.200 Kilogramm zeigte sie rund vier Tonnen an. Dies entspricht einer Überladung um cirka 27 Prozent. Zudem war die Achslast sogar um etwa 34 Prozent überschritten. Der 22 jährige Fahrer transportierte diverse alte Haushaltsgegenstände.

In den frühen Morgenstunden stoppte eine Polizeistreife auch an der Anschlussstelle Bautzen-Ost ein Fahrzeug. Der 36-Jährige am Steuer des Renault Master hatte einen Pkw geladen. Statt der erlaubten 3,5 Tonnen wog der Transporter knapp 4.300 Kilogramm und damit rund 23 Prozent zu viel.

In beiden Fällen untersagten die Polizisten die Weiterfahrt und fertigten Ordnungswidrigkeitsanzeigen. (tz)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Alkoholisiert verunfallt

Steinigtwolmsdorf, Zittauer Straße (B 98)
21.02.2016, 18:35 Uhr

Am frühen Sonntagabend war ein 34-Jähriger mit seinem Honda in Steinigtwolmsdorf unterwegs. Er befuhr die Zittauer Straße in Richtung Wehrsdorf. In einer leichten Linkskurve kam der Civic nach rechts von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Der Fahrer überstand den Unfall unbeschadet, aber sein ebenfalls im Auto mitfahrendes Kind erlitt Verletzungen. Der 2-jährige Junge wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Weil die hinzu gerufenen Polizeibeamten Alkoholgeruch beim Fahrer wahrnahmen, baten sie zum Test. Dieser ergab einen Wert von umgerechnet 1,64 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (tz)


Mazda gestohlen

Kamenz, Lutherhöhe
20.02.2016,12:00 Uhr - 21.02.2016, 09:00 Uhr

Ein blauer Mazda 3 ist von Samstag zu Sonntag in Kamenz verschwunden. Das vier Jahre alte Fahrzeug stand ohne Nummernschilder auf dem Gelände eines Autohauses an der Lutherhöhe. Der Zeitwert des Autos wurde mit rund 15.000 Euro beziffert. Von einem in unmittelbarer Nähe stehenden Opel Astra wurden zudem die amtlichen Kennzeichen KM-XO 14 entwendet. Vermutlich brachten die bislang unbekannten Täter diese an den gestohlenen Mazda an. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Soko Kfz. Nach dem Pkw wird international gefahndet. (ts)


Einbruch in Vereinsgebäude

Nebelschütz, Hauptstraße
20.02.2016, 17:00 Uhr - 21.02.2016, 08:45 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zum Sonntag in ein Vereinsgebäude in Nebelschütz eingebrochen. Aus dem Objekt an der Hauptstraße entwendeten die Täter einen Fernseher und einen Verstärker. Der Gesamtwert der Beute wurde auf rund 2.500 Euro beziffert. Der Sachschaden belief sich auf etwa 100 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren, die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Einbruch in Betrieb

Radeberg, Pillnitzer Straße
20.02.2016, 17:00 Uhr - 21.02.2016, 21:30 Uhr

Unbekannte sind von Samstag zu Sonntag in einen Betrieb in Radeberg eingebrochen. Aus dem Objekt an der Pillnitzer Straße wurde offenbar nichts entwendet. Der verursachte Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Ein Kriminaltechniker kam zur Spurensicherung zum Einsatz. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (ts)


Einbruch in Bäckerei

Königswartha, Am Marktplatz
20.02.2016, 17:00 Uhr - 21.02.2016, 08:00 Uhr

In der Nacht zum Sonntag trieben Diebe ihr Unwesen in Königswartha. Die bislang Unbekannten verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einer Bäckerei am Marktplatz und durchsuchten die Räumlichkeiten. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten die Täter Spirituosen und Tabakwaren in bislang nicht beziffertem Wert. Der Sachschaden wird auf rund 300 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. (tz)


Auseinandersetzung zwischen Asylbewerbern

Hoyerswerda, Dillinger Straße und Thomas-Müntzer-Straße
20.02.2016, 22:45 Uhr und 21.02.2016, 17:55 Uhr

Am vergangenen Wochenende wurde die Polizei zu zwei Auseinandersetzungen zwischen Asylbewerbern in Hoyerswerda gerufen. Am Samstagabend gerieten zwei alkoholisierte Bewohner einer Unterkunft an der Dillinger Straße aneinander. Offenbar wurde dabei ein 28-jähriger Iraker durch einen zehn Jahre älteren Syrer leicht verletzt. Der Mann musste ambulant behandelt werden. Auch in der Unterkunft an der Thomas-Müntzer-Straße soll es Konflikte gegeben haben. Eine Bewohnerin soll von einem Mitbewohner bedroht worden sein. Eine weitere Frau in dem Heim soll durch denselben Mitbewohner geschlagen worden sein. In beiden Fällen hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen und versucht, den Geschehnissen auf den Grund zu gehen. (tz)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Mehrere Fahrzeugaufbrüche

Görlitz, Lunitz und Friedhofstraße
20.02.2016, 17:30 Uhr - 21.02.2016, 07:30 Uhr

Unbekannte haben von Samstag zu Sonntag in Görlitz mehrere Pkw aufgebrochen.

Bei einem an der Lunitz geparkten VW Polo und einem Renault Kangoo schlugen die Diebe jeweils die Scheibe der Fahrertür ein und entwendeten aus den Autos Werkzeuge und Radios. Der Stehlschaden wurde mit etwa 450 Euro beziffert, der Sachschaden mit 300 Euro.

Auch auf der Friedhofstraße sind die Täter gewaltsam in einen VW Polo, einen Ford Escord und einen Citroen Berlingo eingedrungen. Bei zwei Fahrzeugen manipulierten die Unbekannten an der Zündung. Das Starten der Pkw gelang jedoch nicht. Der verursachte Gesamtschaden an den drei Autos betrug rund 1.300 Euro.

Die weiteren Ermittlungen in allen Fällen werden von der Kriminalpolizei geführt. Ein Kriminaltechniker war zur Spurensicherung im Einsatz. (ts)


Einbruch in Container

Schönau-Berzdorf a. d. Eigen, An der Blauen Lagune
21.02.2016, 23:25 Uhr

Unbekannte haben am späten Sonntagabend einen Container an der Blauen Lagune in Schönau-Berzdorf a. d. Eigen aufgebrochen. Offenbar wurden die Täter gestört, entwendet wurde nichts. Der verursachte Sachschaden wurde mit 100 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt. (ts)


Autoräder gestohlen

Oderwitz, Neufeldenstraße
20.02.2016, 17:30 Uhr - 21.02.2016, 12:30 Uhr

Unbekannte sind offenbar in der Nacht zum Sonntag in eine Garage in Oderwitz eingebrochen. Aus dem Objekt an der Neufeldenstraße verschwanden insgesamt acht Pkw-Kompletträder. Der Stehschaden wurde auf rund 2.000 Euro beziffert, der Sachschaden auf 200 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


VW Golf entwendet

Oderwitz, Straße der Republik
20.02.2016, 20:30 Uhr - 21.02.2016, 17:00 Uhr

Ein blauer VW Golf IV verschwand von Samstag zu Sonntag in Oderwitz. Das 13 Jahre alte Fahrzeug mit den amtlichen Kennzeichen ZI-SP 140 parkte an der Straße der Republik. Im Pkw befanden sich Werkzeuge und die Fahrzeugpapiere. Der Gesamtstehlschaden wurde auf rund 2.000 Euro beziffert. Nach dem Auto wird international gefahndet. Die Soko Kfz ermittelt. (ts)


Unfallfahrer unter Alkoholeinwirkung

Löbau, OT Neukittlitz
20.02.2016, 23:00 Uhr

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am späten Samstagabend nahe Löbau. Ein 40-Jähriger war mit seinem Ford Transit in Neukittlitz unterwegs. In einer leichten Linkskurve kam der Transporter nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen die Hecke, den Maschendrahtzaun und das Hoftor eines Grundstücks. Der Ford-Fahrer setzte seine Fahrt anschließend fort. Durch die am Unfallort sichergestellten Spuren und weitere Ermittlungsmaßnahmen gelang es der Polizei den 40-jährigen Tatverdächtigen bekannt zu machen. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 0,94 Promille. Die Beamten begleiteten den Mann zu einer Blutentnahme, zudem wurde sein Führerschein sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft wird sich nun weiter mit dem Fall befassen. Der entstandene Gesamtschaden wurde auf etwa 6.400 Euro geschätzt. (ts)


Unbekannte machen sich an Glastür zu schaffen

Weißwasser, Humboldtstraße
21.02.2016, gegen 18:55 Uhr

Wie der Polizei in Weißwasser am Sonntagabend gemeldet wurde, haben Unbekannte versucht, die Glastür eines Einkaufsmarktes an Humboldtstraße mit einem Werkzeug aufzuhebeln. Dies misslang jedoch. Der hinterlassene Sachschaden wurde auf wenige Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt. (pd/ts)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106