1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tresor aus Pizzeria entwendet/Einbrecher im Kindergarten/Klassisch ausgeparkt

Verantwortlich: Birgit Höhn und Maria Braunsdorf
Stand: 23.02.2016, 11:00 AM Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Vom Pech verfolgt           

Ort: Leipzig; OT Zentrum-Südost, Bayrischer Platz/Riemannstr.
Zeit: 21.02.2016, 17:55 Uhr - 22.02.2016, 21:00 Uhr

Noch am späten Abend kam der 31-Jährige, der kurz zuvor das Krankenhaus verlassen konnte, zur Polizei und zeigte den Diebstahl seines Motorrades an. Was war geschehen? Noch am frühen Abend war alles in Ordnung, außer dass es in Strömen regnete. Er fuhr mit seiner KTM Enduro 690 R auf der Arthur-Hoffmann-Straße in Richtung Bayrischer Platz. Dort rutschte er dann jedoch auf der nassen Fahrbahn und den Straßenbahngleisen weg, so dass er das Gleichgewicht verlor und stürzte. Er kugelte sich die rechte Schulter aus und erlitt mehrfache Prellungen, so dass eine Behandlung im Krankenhaus unausweichlich war. Als er abends nach der Behandlung sein Motorrad wieder von der Unfallstelle abholen wollte, war dieses spurlos verschwunden. Daraufhin prüft die Polizei den Verbleib des orange-schwarzen Zweirades mit dem amtlichen Kennzeichen L - B 348 und schrieb es schließlich zur Fahndung aus. (MB)


Tresor aus Pizzeria entwendet    

Ort: Leipzig; OT Gohlis-Süd, Lindenthaler Straße
Zeit: 21.02.2016, 23:45 Uhr bis 22.02.2016, 09:45 Uhr

Unbekannte Täter brachen in der Nacht auf Montag in eine Pizzeria ein. Die Täter öffneten gewaltsam die Zugangstür und begaben sich zu dem Stahltresor (50 cm x 50 cm), der sich im Umkleideraum der Pizzeria befand. Der Tresor wurde aus seiner Verankerung gerissen und entwendet. Ein kleinerer Tresor (15 cm x 10 cm), der sich im Kassenbereich der Pizzeria befand, fehlt ebenfalls. Zudem erbeuteten die Täter eine hochwertige Mikrowelle, einen Computer, Tankkarten, einen Fahrzeugschein und zwei Packungen Speiseeis. Der Gesamtstehlschaden wird auf 8.500 Euro geschätzt, der Stehlschaden auf etwa 1.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahl im besonders schweren Fall. (FKM)


Supermarkt ausgeraubt   
   

Ort: Leipzig; OT Grünau-Ost, Dahlienstraße
Zeit: 23.02.2016, 03:15 Uhr

Unbekannte Täter schlugen in der Nacht auf Dienstag die Schaufensterscheibe eines Supermarkts nahezu komplett ein. Über das zerbrochene Fenster drangen die Täter ein und entwendeten zunächst zehn Tabakdosen und 16 Zigarettenpackungen aus dem Warenträger an der Kasse. Zudem fehlen diverse DVDs und CDs aus dem benachbarten Multimediaregal, wie auch einzelne Packungen verschiedener Süßigkeiten. Anschließend flüchteten die Einbrecher samt Diebesgut unerkannt. Nun ermittelt die Polizei auch in diesem Fall wegen Diebstahl im besonders schweren Fall. (FKM)


Auto aufgebrochen      

Ort: Leipzig; OT Volkmarsdorf, Elisabethstraße
Zeit: 22.02.2016, 17:00 Uhr bis 23.02.2016, 02:51 Uhr

Unbekannte Täter brachen in der Nacht auf Dienstag in einen Pkw der Marke Suzuki ein, indem sie die Seitenfenster einschlugen. Im Fahrzeug demontierten die Täter zunächst das Autoradio im Wert von etwa 60 Euro und entfernten unter anderem die hintere Lenkradabdeckung, um den Pkw kurzuschließen. Davon zeugen die durchtrennten Zündkabel. Danach entfernten die Täter die Zündkerzen des Pkw, ließen diese aber auf dem Beifahrersitz liegen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. (FKM)


Übers Toilettenfenster in die Firma   

Ort: Leipzig, OT Anger-Crottendorf, Am Güterring
Zeit: 19.02.2016, 18:00 Uhr bis 22.02.2016, 07:30 Uhr

Unbekannte drückten die Fenstervergitterung auseinander, hebelten das Fenster auf und stiegen ein. Anschließend durchwühlten sie die Büros. Sie verschwanden mit einer Kasse, in der sich eine mittlere vierstellige Summe befand, einem hochwertigen Kaffeeautomaten, einem Tablet, zwei Handys, einem Server, einer Festplatte, zwei mobilen Navigationsgeräten sowie einem gesichert abgestellten Fahrrad eines Mitarbeiters. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar. Festgestellt hatte den Einbruch eine Mitarbeiterin (29) und sofort die Polizei gerufen. Beamte nahmen die Ermittlungen auf. (Hö)


Einbrecher im Kindergarten    

 
Ort: Leipzig-Zentrum, Gutenbergplatz
Zeit: 19.02.2016, 20:30 Uhr bis 22.02.2016, 07:00 Uhr

Auf bisher unbekannte Art und Weise drangen unbekannte Täter in die Kindereinrichtung ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und flüchteten dann mit drei Fotoapparaten nebst Speicherkarten. Während der Stehlschaden mit einer dreistelligen Summe angegeben wurde, ist die Höhe des Sachschadens noch unklar. Der Leiter (39) der Einrichtung rief die Polizei. Die Ermittlungen laufen. (Hö)


Landkreis Leipzig

Balkontür aufgehebelt      

Ort: Großpösna, OT Dreiskau-Muckern
Zeit: 22.02.2016, 16:45 Uhr bis 18:30 Uhr

Die Abwesenheit der Eigentümer ausnutzend, drangen ungebetene Gäste ins Einfamilienhaus ein. Sie durchwühlten alle Zimmer und stahlen neben diversen Schlüsseln noch eine Geldkassette samt Bargeld und persönlichen Dokumenten sowie eine Kamera. Die Höhe des Diebstahlsschadens ist noch unklar; der Sachschaden wurde auf ca. 1.000 Euro beziffert. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)


Kabelringe geklaut     

Ort: Zwenkau
Zeit: 19.02.2016, 16:00 Uhr bis 22.02.2016, 09:30 Uhr

Unbekannte Täter brachen zwischen Freitag und Montag in die Räumlichkeiten eines Elektrohandels ein. Dabei schlossen sie die Steuerung des elektrisch betriebenen Rolltors kurz. Entwendet wurde eine bislang unbekannte Anzahl an Kabelringen. Daher ist die Höhe des Stehlschadens noch nicht bekannt. Auch in diesem Fall hat die Kripo die Ermittlungen wegen Diebstahl im besonders schweren Fall aufgenommen. (FKM)


Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Klassisch ausgeparkt     

Ort: Leipzig; OT Neustadt-Neuschönefeld, Kohlgartenstraße
Zeit: 22.02.2016, 13:50 Uhr
 
Während ein 27-Jähriger mit seinem Motorrad die Kohlgartenstraße Richtung Total-Tankstelle rollte, fuhr plötzlich eine 33-Jährige vom Fahrbahnrand mit ihrem Mercedes Smart los. Der überraschte Motorradfahrer versuchte zwar noch auszuweichen, doch gelang es ihm nicht. So berührten sich beide. Auch der Versuch, das Motorrad abzufangen, misslang: Er verlor das Gleichgewicht, stürzte und rutschte einige Meter über die Fahrbahn. Erst als er gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Golf stieß, endete die Fahrt. Dabei zog er sich so schwere Prellungen an Bein und Hüfte zu, dass eine ambulante Behandlung in einer Leipziger Klinik notwendig wurde. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro. (MB)


Landkreis Nordsachsen

Rettungsversuch endet an Hauswand   

Ort: Delitzsch; Südliches Heimfeld
Zeit: 22.02.2016, 11:15 Uhr

Aufgrund körperlichen Unwohlseins verlor ein 75-Jähriger die Kontrolle über sein Auto und beschleunigte es. Er fuhr auf der Straße Südliches Heimfeld aus Richtung Dübener Straße kommend. Seine Frau (75), die neben ihm saß und sein Unwohlsein bemerkte, wusste sich nicht anders zu helfen, als das Auto mit der Handbremse zu bremsen. Dabei kam es jedoch von der Fahrbahn ab, fuhr über eine Wiese durch eine Buschgruppe direkt gegen die Hauswand eines nahegelegenen Wohnhauses. Insgesamt entstand ein Schaden von 2.500 Euro. (MB)


Marginalspalte

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005