1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Markneukirchen: Brand einer Lagerhalle – Polizei sucht Zeugen

Verantwortlich: Frau Annabel Windisch
Stand: 23.02.2016, 3:00 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Brand einer Lagerhalle – Polizei sucht Zeugen

Markneukirchen – (aw) Die Polizei sucht Zeugen nach dem Brand einer Lagerhalle am Montagnachmittag (siehe Medieninformation 109 vom 23. Februar 2016). Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen gehen die Ermittler von Brandstiftung aus.
Es werden Zeugen gesucht, die im Zeitraum zwischen 14 Uhr bis 17 Uhr verdächtige Personen im Bereich des Brandobjektes wahrgenommen haben und weitere sachdienliche Hinweise geben können.
Diese werden gebeten, sich im Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/ 140 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Handtasche entrissen – Zeugen gesucht

Crimmitschau – (aw) Im Bereich der Ritterstraße kam es am Montagabend, gegen 20:25 Uhr zu einem Handtaschenraub, wobei die Geschädigte (62) verletzt wurde. Die Frau war zu Fuß unterwegs, als ihr plötzlich von hinten durch eine unbekannte Person gewaltsam die Handtasche entrissen wurde. Daraufhin ging die Geschädigte zu Boden. Der Tatverdächtige konnte unerkannt in Richtung Gablenzer Straße zu Fuß entkommen. In der braunen Handtasche befanden sich persönliche Gegenstände der Geschädigten sowie Bargeld. Die Frau musste in der Folge stationär behandelt werden.
Die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020 sucht dringend Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zum Täter geben können.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Brandgeruch löst Feuerwehreinsatz aus

Markneukirchen – (aw) Die Freiwillige Feuerwehr musste am Dienstag, gegen 19 Uhr in eine Wohnung am Clara-Wieck-Ring ausrücken. Der Mieter der Wohnung wurde angetroffen und gab an, dass das Brot in seinem Toaster verbrannt war und es dadurch zu einer erheblichen Rauchentwicklung auf der Etage kam. Der defekte Toaster wurde in der Folge entsorgt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Es entstand kein Sachschaden.

Mit 2,5 Promille vor Polizei geflüchtet

Plauen – (aw) Am Dienstagmorgen, gegen 4:15 Uhr versuchte such ein Mercedes-Fahrer auf der Trockentalstraße der Verkehrskontrolle zu entziehen. Der Fahrzeugführer beschleunigte sein Fahrzeug und reagierte weder auf Signalhorn, noch auf Blaulicht. Während des Fahrmanövers  beschädigte der Flüchtige zudem das Treppengeländer eines Hausgrundstückes auf der Stöckigter Straße. Erst mit Hilfe einer weiteren Streifenwagenbesatzung konnte der 37-jährige Mercedes-Fahrer auf der Schultze-Delitzsch-Straße gestoppt werden. Der in der Folge durchgeführte Atemalkoholvortest zeigte einen Wert von 2,5 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, Führerschein und Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Nun muss der Mann mit einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung rechnen.

Ohne Fahrerlaubnis und mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs

Schöneck – (aw) Einen 31-Jährigen ohne Fahrerlaubnis stellten Polizeibeamte am Montagmorgen auf der Klingenthaler Straße fest. Es stellte sich bei der Kontrolle des Ford Escort weiterhin heraus, dass die Kennzeichen am Fahrzeug gestohlen sind.
Nun muss der Mann mit mehreren Anzeigen rechnen.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Motorhaube zerkratzt – Zeugen gesucht

Reichenbach – (aw) In der Zeit zwischen Sonntag, 14:30 Uhr und Montag, 08:30 Uhr zerkratzte ein unbekannter Tatverdächtiger die Motorhaube eines auf der Weinholdstraße abgestellten Renault Twingo – Sachschaden ca. 300 Euro.
Das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550 erbittet Zeugenhinweise.

Zeuge beobachtet Unfallflucht

Netzschkau – (aw) Eine Unfallflucht konnte aufgeklärt werden, weil ein Zeuge den Vorfall der Polizei meldete. Am Montagvormittag fuhr eine 71-Jährige mit ihrem Toyota auf der Elisabethstraße gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Opel und verließ anschließend unerlaubt die Unfallstelle – Schaden etwa 300 Euro. Dank des aufmerksamen Zeugen kann nun gegen die 71-jährige mutmaßliche Unfallverursacherin ermittelt werden.

Bei Unfall Fußgängerin verletzt

Mylau – (aw) Zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 65-jährige Fußgängerin verletzt wurde, kam es am Montag, gegen 17 Uhr auf der Lambziger Straße.
Eine 62-Jährige war mit ihrem Skoda in Richtung Lambzig unterwegs, als plötzlich eine Frau mit ihrem Hund die Fahrbahn überquerte. Die Skoda-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und streifte die Frau, welche in der Folge in einem Krankenhaus versorgt werden musste. Sachschaden entstand bei dem Unfall nicht. 

Geschwindigkeitskontrolle

Auerbach – (aw) Am Montagvormittag wurde durch Beamte des Polizeireviers Auerbach auf der Schönheider Straße in Richtung Stadtmitte eine vierstündige Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Es wurden 429 Fahrzeuge gemessen, 33 davon waren zu schnell. Nun müssen 27 Fahrzeugführer mit einem Verwarngeld und 6 Fahrzeugführer mit einem Bußgeld rechnen. Schnellster Pkw war ein VW, welcher bei erlaubten 50 km/h mit 82 km/h unterwegs war. 


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Sattelauflieger rammt Lichtmast

Zwickau, OT Gebiet Reichenbacher Straße – (aw) Beim Versuch, rückwärts aus der Reichenbacher Straße zu fahren, rammte am Montagmorgen ein Sattelauflieger der Marke Scania einen Lichtmast. Glücklicherweise wurde der 48-jährige Fahrer bei dem Unfall nicht verletzt. Der Lichtmast kam zu Fall. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

Mit über 2 Promille verunfallt

Zwickau – (aw) Am Montagabend kam es auf der Lothar-Streit-Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen, der 59-jährige Verursacher stand unter dem Einfluss von Alkohol und verletzte sich bei dem Unfall leicht. Gegen 23:30 Uhr kam der Mann mit seinem Ligier nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen dort abgestellten Citroen C 4. Die hinzugezogenen Beamten stellten fest, dass der Mann unter dem Einfluss von Alkohol stand, ein durchgeführter Atemalkoholvortest lieferte ein Ergebnis von 2 Promille. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Nun muss der 59-Jährige mit einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung rechnen.  


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Schmuck und Bargeld gestohlen

Neukirchen/Pleiße, OT Lauterbach – (aw) Die Polizei sucht Zeugen nach einem Diebstahl aus einem Vierseitenhof an der Dorfstraße am Montag zwischen 8:50 Uhr und 9:10 Uhr. Zwei unbekannte Tatverdächtige entwendeten aus den Räumlichkeiten Schmuck sowie Bargeld in dreistelliger Höhe. Der Geschädigte sah die beiden Männer noch und sprach sie an. Sie fragten in gebrochenem Deutsch, ob er Gegenstände zu veräußern habe. Daraufhin sollen sie mit einem roten Pkw geflüchtet sein. Einer der beiden Tatverdächtigen soll relativ dick sein und kurze, schwarze Haare haben, der andere etwas kleiner und sehr schmächtig. Beide waren dunkel gekleidet. 
Das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/ 7020 erbittet in diesem Zusammenhang Zeugenhinweise.

Versuchter Einbruch in Konditorei

Crimmitschau – (aw) Zu einem Einbruch in eine Konditorei kam es in der Nacht zu Dienstag (zwischen Montag, 18 Uhr und Dienstag, 0:50 Uhr) auf der Johannisgasse. Unbekannte warfen eine Glasscheibe ein und gelangten so in die Räumlichkeiten. Zum entstandenen Diebstahlschaden liegen noch keine Angaben vor. Der Sachschaden wird mit ca. 1.500 Euro angegeben.
Die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020 bittet um Zeugenhinweise.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

Meerane – (aw) Unbekannte versuchten im Zeitraum zwischen Sonntag, 12 Uhr und Montag, 12 Uhr gewaltsam in ein Einfamilienhaus an der Äußeren Crimmitschauer Straße einzubrechen. Glücklicherweise gelang ein Eindringen nicht. Der Sachschaden wird mit ca. 300 Euro angegeben.
Die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640 hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen zum Vorfall.

Fahrraddiebstahl

Hohenstein-Ernstthal, OT Wüstenbrand – (aw) Ein Mountainbike der Marke Scott Aspect entwendeten Unbekannte zwischen Samstag, 20 Uhr und Sonntag, 6:45 Uhr. Der Geschädigte hatte sein grün-schwarzes Rad (29 Zoll, Wert ca. 440 Euro) am Samstagabend im Bereich des Bahnhofes gesichert abgestellt. Am nächsten Morgen bemerkte er den Diebstahl und erstattete in der Folge Anzeige.
Die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640 erbittet Zeugenhinweise.

Unfall zwischen Radfahrer und Fußgänger – zwei Verletzte

Glauchau, OT Jerisau – (aw) Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer (37) und einer Fußgängerin (79) kam es am Dienstagmorgen im Bereich des Nordufers.
Der 37-Jährige war mit seinem gut beleuchteten Rad auf dem Radweg unterwegs und übersah die 79-jährige dunkel gekleidete Fußgängerin, welche mit ihrem Hund unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß. Beide Beteiligte wurden dabei verletzt. Es entstand Sachschaden von insgesamt ca. 500 Euro.
Das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640 erbittet Zeugenhinweise.


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt