1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Frauen belästigt/Zeugen gesucht

Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 24.02.2016, 3:00 PM Uhr

Chemnitz

 

OT Helbersdorf/Zentrum – Frauen belästigt/Zeugen gesucht

(Wo) Am Dienstagnachmittag wurde bei der Polizei bekannt, dass zwei junge Frauen von einem Mann belästigt wurden.
Ein unbekannter Mann setzte sich in der Markersdorfer Straße in einer Bushaltestelle neben eine 19-Jährige und begann an seinem bedeckten Geschlechtsteil zu manipulieren. Die Frau stieg dann in den Bus der Linie 22 und an der nächsten Haltestelle wieder aus. Der Unbekannte folgte ihr die ganze Zeit. Erst als sie ein Telefonat begann, verschwand er in unbekannte Richtung.
Eine 21-Jährige hatte gegen 17.35 Uhr ein ähnliches Erlebnis. Sie stieg an der Zentralhaltestelle in eine Straßenbahn der Linie 1 und fuhr in Richtung Schönau. Eine männliche Person setzte sich in ihre Nähe und fasste sich mehrfach ans bedeckte Geschlechtsteil.
Die 21-Jährige stieg an der Endhaltestelle aus, wo sie von einem Bekannten abgeholt wurde. Der Unbekannte verließ ebenfalls die Tram und ging in unbekannte Richtung davon.
Laut beiden Frauen trug der Mann eine schwarze Jogginghose mit weißem Aufdruck und war zirka 1,70 Meter groß. Es soll sich um einen Mann südländischen Typs im Alter zwischen 16 und 25 Jahren gehandelt haben. Es ist naheliegend, dass es sich um denselben Täter handelt. Die Frauen fühlten sich durch die Handlungen des Mannes beleidigt und erstatteten Anzeige.
Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Täter machen können.

Stadtzentrum – Unfall auf Kreuzung

(Kg) Die Bahnhofstraße in Richtung Hauptbahnhof befuhr am Mittwoch, gegen 11.25 Uhr, der 64-jährige Fahrer eines Pkw Opel. Die Kreuzung Zschopauer Straße befuhr er offenbar bei „Rot“. Es kam zur Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw Mercedes, dessen Fahrerin (53) von der Bahnhofstraße nach links in die Zschopauer Straße abbog. Die Mercedes-Fahrerin erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 500 Euro.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – VW T5 gestohlen

(SR) In der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch stahlen Unbekannte in der Daniel-Wilhelm-Beck-Straße einen VW T5. Der weiße Multivan im Wert von ungefähr 20.000 Euro hatte dort auf einem Firmengelände gestanden. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen übernommen.

Revierbereich Freiberg

Eppendorf/OT Kleinhartmannsdorf – Hoher Sachschaden nach Zusammenstoß

(Kg) Beim Kreuzen der Freiberger Straße kollidierte am Mittwoch, gegen 9.30 Uhr, ein Pkw Mitsubishi (Fahrer: 61) mit einem in Richtung Brand-Erbisdorf fahrenden Pkw Ford (Fahrer: 57). Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Niederwiesa – Radfahrer bei Unfall verletzt

(Kg) Von der Kirchstraße nach links auf die Chemnitzer Straße fuhr am Mittwoch, gegen 6.20 Uhr, der 53-jährige Fahrer eines Pkw VW. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem auf der Chemnitzer Straße von links kommenden Radfahrer (19). Der 19-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 500 Euro.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Bärenstein – Entgegenkommende kollidierten

(Kg) Die Annaberger Straße (B 95) in Richtung Oberwiesenthal befuhr am Mittwoch früh, gegen 5.15 Uhr, die 48-jährige Fahrerin eines Pkw Honda. In einer Rechtskurve kam der Honda nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw VW (Fahrer: 61). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.

Revierbereich Aue

Lauter-Bernsbach – Räderdiebe unterwegs/Zeugen gesucht!

(SR) In der Schwarzenberger Straße machten sich unbekannte Täter am Dienstagabend auf einem Firmengelände zu schaffen. Dabei hebelten die Unbekannten das Tor eines Firmengebäudes auf und stahlen Kompletträder. Den Gesamtschaden bezifferte man auf ungefähr 16.000 Euro. Nach derzeitigen Erkenntnissen waren die Täter mit einem Transporter unterwegs. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Diebstahls im besonders schweren Fall aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.
Wer hat am Dienstagabend in der Schwarzenberger Straße Beobachtungen gemacht, die mit der Straftat in Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Angaben zu den Tätern und dem Verbleib der Beute machen? Hinweisgeber wenden sich bitte unter Telefon 03733 88-0 an die Polizei in Aue.

Stützengrün/OT Lichtenau – Überschlag im Graben

(Kg) Am Mittwochmorgen war gegen 6.50 Uhr die 18-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot auf der Straße Am Hohen Stein (B 169) in Richtung Hundshübel unterwegs. In einer Linkskurve kam der Peugeot nach rechts von der Fahrbahn auf den unbefestigten Randstreifen ab, schleuderte dann nach links über die Fahrbahn in den angrenzenden Graben und überschlug sich. Dabei erlitt die 18-Jährige leichte Verletzungen. Am Peugeot entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Revierbereich Marienberg

Marienberg/OT Kühnhaide – Gegen Baum geprallt

(Kg) Gegen 7.50 Uhr befuhr am Mittwochmorgen die 70-jährige Fahrerin eines Pkw Renault den Brückenweg (S 216) aus Richtung Kühnhaide in Richtung Rübenau. Etwa einen Kilometer vor dem Ortseingang Rübenau kam der Renault nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei erlitt die 70-jährige Autofahrerin schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro.

Pockau-Lengefeld – Ins Schleudern geraten

(Kg) Ausgangs einer abschüssigen Kurve geriet am Mittwoch, gegen 7.20 Uhr, ein Pkw Citroën auf der Straße Obervorwerk (S 226) ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab, streifte in einer Grundstückseinfahrt einen Laternenmast und stieß Abfalltonnen um. Verletzt wurde die 20-jährige Autofahrerin dabei nicht. Es entstand Sachschaden am Pkw in Höhe von ca. 3 000 Euro.


Marginalspalte

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106