1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gemeinsame Fahndungsgruppe Bautzen stellt gestohlenen Audi sicher

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk), Thomas Ziegert (tz) und Petra Denkhoff (pd)
Stand: 25.02.2016, 2:30 PM Uhr

 

Gemeinsame Fahndungsgruppe Bautzen stellt gestohlenen Audi sicher

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastanlage Oberlausitz-Nord
24.02.2016, 10:30 Uhr

Streifen der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Bautzen (GFG  Bautzen) haben am Mittwochvormittag bei Salzenforst einen gestohlenen Audi A 6 gestoppt und den 35-jährigen Fahrer vorläufig festgenommen.

Der silbergraue Avant ist den Fahndern der Kriminalpolizei und der Bundespolizeiinspektion Ebersbach auf der Autobahn in Fahrtrichtung Görlitz aufgefallen. Eine Überprüfung des Kennzeichens aus dem Saale-Holzland-Kreis ergab, dass der Wagen wenige Stunden zuvor im thüringischen St. Gangloff entwendet worden war.

Die Streife nahm die Verfolgung des Audis auf. Als dessen Fahrer die Polizisten entdeckte, fuhr er an der Anschlussstelle Salzenforst ab und in Fahrtrichtung Dresden wieder auf die BAB 4 auf. Mittlerweile hatten sich eine zweite Streife der GFG Bautzen und ein Hubschrauber der Bundespolizei in die Verfolgung eingeschaltet. Der Audi-Fahrer steuerte die Rastanlage Oberlausitz-Nord an, stoppte dort den A 6 und ließ sich von den Beamten widerstandslos ergreifen. Die Polizisten nahmen den Mann vorläufig fest und stellten den gestohlenen Audi A 6 sicher.

Die Soko Kfz hat die weiteren Ermittlungen übernommen und ermittelt gegen den 35-jährigen Tatverdächtigen. (tk)

Anlage: Lichtbild des sichergestellten Audi A 6


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Blitzeis: Sattelzug rutscht gegen Kleintransporter

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz
24.02.2016, gegen 18:30 Uhr

Blitzeis hat am Mittwochabend auf der BAB 4 einen leichten Verkehrsunfall verursacht, der einige Kilometer Stau nach sich zog. In einer Kurve war zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz ein Sattelzug quasi in Zeitlupe seitlich gegen einen Kleintransporter gerutscht. Der 28-jährige Berufskraftfahrer konnte nur hilflos mit ansehen, wie sein unbeladener Silo-Zug die Haftung auf der spiegelglatten Fahrbahn verlor und nach links gegen den Peugeot (Fahrer 43) rutschte. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden betrug wenige hundert Euro. Die Autobahn wurde kurzzeitig gesperrt, bis der Winterdienst beide Fahrspuren ausreichend abgestumpft hatte. Es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau, der bis nach Ottendorf-Okrilla zurückreichte. (tk)


Haftbefehl vollstreckt

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Uhyst am Taucher
25.02.2016, 02:00 Uhr

Eine Streife der Autobahnpolizei hat in der Nacht zu Donnerstag an der Anschlussstelle Uhyst am Taucher einen 25-jährigen Mann verhaftet. Gegen den Betroffenen bestand bereits ein Vollstreckungshaftbefehl, weil er in Niedersachsen eine gerichtlich verhängte Geldstrafe bislang nicht beglichen hatte. Da der 25-Jährige die rund 600 Euro auch vor Ort nicht berappen konnte, führte ihn sein nächster Weg in Begleitung der Polizei in eine Justizvollzugsanstalt. Dort wird er eine Ersatzfreiheitsstrafe abbüßen. (tk)


Fernfahrerstammtisch im März: der „gläserne“ Lkw

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastanlage Oberlausitz-Nord
02.03.2016, ab 18:00 Uhr

Die digitale Welt hat mittlerweile auch Einzug in Lkw und andere Nutzfahrzeuge gehalten. Immer mehr Fahrzeuge und damit auch die Tätigkeit der eingesetzten Fahrer werden für die Unternehmen quasi gläsern. Für die Speditionen stehen insbesondere wirtschaftliche Interessen hinter der Anwendung von Telematiksystemen. Das Team des Bautzener Fernfahrerstamm-tisches hat Herrn Bretschneider von der Firma BWK Systemhaus GmbH aus Bautzen an diesem Abend als Experten zu diesem Thema gewinnen können. Los geht es am Mittwochabend um 18:00 Uhr in der Rastanlage Oberlausitz-Nord (Fahrtrichtung Dresden) bei Salzenforst. Die Polizei freut sich auf Ihr Kommen. (tk)

Weiterführende Informationen finden Interessierte auch unter www.fernfahrerstammtisch.de


Terminvorschau: Tunnel wegen Wartungsarbeiten gesperrt

BAB 4, Tunnel Königshainer Berge, beide Fahrtrichtungen
01.03.2016 und 02.03.2016, jeweils 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

In der kommenden Woche wird der Autobahntunnel Königshainer Berge am Dienstag und Mittwoch zwischen 09:00 Uhr und 15:00 Uhr gesperrt. Grund dafür sind Wartungsarbeiten, die beide Tunnelröhren betreffen.

Der Verkehr wird an beiden Tagen über die Umleitungsstrecken U 4 und U 5 von der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf über Niesky zur Anschlussstelle Kodersdorf umgeleitet. Alternativ steht auch eine Route ab der Anschlussstelle Weißenberg über die S 111 bis nach Reichenbach/O.L. und von dort weiter über die B 6 zur Anschlussstelle Görlitz zur Verfügung. (tk)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Die Vorfahrt genommen

Schirgiswalde-Kirschau, OT Kirschau, Bautzener Straße/Friesestraße
25.02.2016, gegen 07:15 Uhr

Am Donnerstagmorgen ist in Kirschau ein Renault Clio mit einem Linienbus kollidiert. Die 68-jährige Autofahrerin hatte an der Kreuzung Bautzener Straße und Friesestraße offenbar eine rote Ampel übersehen und dem KOM die Vorfahrt genommen. Der 59-jährige Berufskraftfahrer konnte einen Zusammenstoß trotz Gefahrenbremsung nicht mehr verhindern. Der Bus war mit etwa 15 Fahrgästen, vornehmlich Schulkindern, besetzt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden an den Fahrzeugen belief sich auf etwa 9.000 Euro. (tk)


Kranausleger gestohlen

Bautzen, Hoyerswerdaer Straße
22.02.2016, 14:30 Uhr - 24.02.2016, 07:30 Uhr

Zwischen Montagnachmittag und Mittwochmorgen haben Diebe in Bautzen einen Kranausleger gestohlen. Die Tat geschah auf einem Betriebsgelände an der Hoyerswerdaer Straße. Das Baugerät vom Typ Pontain M 3628 hatte einen Wert von etwa 15.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Alarm ausgelöst

Bautzen, Flinzstraße
24.02.2016, 09:48 Uhr

Am Mittwochvormittag sind Polizei und Feuerwehr zum Asylheim an der Bautzener Flinzstraße geeilt. Ein Brandmelder hatte Alarm ausgelöst. Der Grund dafür war offenbar angebranntes Essen gewesen. Die Feuerwehr stellte die Meldeanlage zurück, ein weiteres Einschreiten war nicht erforderlich. (tk)


VW Golf gestohlen

Cunewalde, Czornebohstraße
24.02.2016, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr

In Cunewalde haben Autodiebe am Mittwochabend einen VW Golf gestohlen. Der dunkelblaue Kombi mit dem amtlichen Kennzeichen BZ-G 451 stand an der Czornebohstraße. Den Zeitwert des zwölf Jahre alten Autos bezifferte der Eigentümer mit rund 5.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Fahndung nach dem Volkswagen läuft. (tk)


Frau in geschütztes Haus gebracht

Radeberg, OT Großerkmannsdorf, Bautzener Landstraße
24.02.2019, gegen 19:30 Uhr

Rettungsdienst und Polizei sind am Mittwochabend zu einem Asylheim nach Großerkmannsdorf geeilt. Eine 33-Jährige hatte sich an Heimmitarbeiter gewandt, weil sie von ihrem ein Jahr älteren Ehemann geschlagen und bedroht worden war. Die Polizei brachte die Frau in ein Frauenschutzhaus und hat strafrechtliche Ermittlungen gegen den 34-Jährigen aufgenommen. (tk)


Einbruch in Kindertagesstätte

Kamenz, Christian-Weißmantel-Straße
25.02.2016, 05:35 Uhr (polizeilich bekannt)

In der Nacht zu Donnerstag verschafften sich Diebe gewaltsam Zugang zu einer Kindertagesstätte in Kamenz. Die bislang unbekannten Täter durchwühlten die Räumlichkeiten und verursachten dabei teils erhebliche Schäden an der Einrichtung. Zur Schadenshöhe und möglichem Diebesgut liegen derzeit noch keine Informationen vor. Ein Kriminaltechniker war zur Spurensuche und -sicherung vor Ort. Die Ermittlungen dauern an. (tz)


Einbruch in Werkstatt

Elstra, Bischofswerdaer Straße
23.02.2016, 17:30 Uhr - 24.02.2016, 10:00 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch suchten Diebe eine Werkstatt in Elstra heim. Sie verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Gebäude an der Bischofswerdaer Straße und durchsuchten die Räumlichkeiten. Die bislang Unbekannten entwendeten verschiedene Werkzeuge im Gesamtwert von rund 500 Euro. Auch auf ein Wochenendhaus, das sich auf dem Grundstück befindet, hatten es die Täter abgesehen. Das Eindringen in dieses Gebäude gelang ihnen jedoch nicht. Zurück blieb ein Sachschaden von rund 50 Euro. Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet. (tz)


Mehrere Unfälle auf glatter Fahrbahn

Wachau, OT Feldschlößchen, S 177
24.02.2016, gegen 21:45 Uhr

In den Abendstunden des Mittwochs ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Kamenz mehrere Verkehrsunfälle durch Glätte. Besonders betroffen waren dabei die S 95 und die S 177 im Bereich Radeberg. Binnen fünf Stunden registrierte die Polizei dort sechs Verkehrsunfälle in Folge winterlicher Straßenbedingungen. Zum Glück blieb es dabei fast immer bei Sachschaden.

Gegen 21:45 Uhr wurde bei Feldschlößchen jedoch ein Kraftfahrer verletzt. Der 76-Jährige befuhr die S 177 aus Radeberg kommend in Richtung Seifersdorf. Nach einem Überholmanöver geriet der Seat des Mannes ins Schlingern, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Dabei zog sich der Fahrer schwere Verletzungen zu und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. (tz)


Gesuchte Frau meldet sich bei der Polizei

Bezug: 2. Medieninformation der PD Görlitz vom 25.02.2016

Nachdem die Polizei am Dienstag und Mittwoch nach einer 38-jährigen Frau aus dem Raum Elsterheide suchte, hat sich diese am Mittwochabend bei der Polizei gemeldet. Die Umstände des Sachverhaltes sind geklärt.

Die Polizei bedankt sich bei den Medien für die Unterstützung der Suche nach der 38-Jährigen und bittet darum, die übermittelten Lichtbilder sowie den Namen der Frau nicht weiter für die Berichterstattung zu verwenden. (tk)


Diebe im Ferienpark

Lohsa, OT Koblenz, Hauptstraße
10.02.2016, 10:00 Uhr - 24.02.2016, 10:00 Uhr

Am Mittwochmorgen rief der Betreiber eines Koblenzer Ferienparks die Polizei. Unbekannte waren in den vergangenen zwei Wochen in eine Toilettenanlage auf seinem Areal am Knappensee eingedrungen. Die Diebe stahlen drei Edelstahlbecken, eine Münzautomatensäule und ca. 50 Meter Kraftstromkabel im Gesamtwert von etwa 4.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen. (tk)


Radfahrerin gestürzt

Bernsdorf, Ernst-Thälmann-Straße (B 97)/Straße des 8. Mai
24.02.2016, 10:41 Uhr

Am Mittwochvormittag ist in Bernsdorf eine 76-jährige Radfahrerin gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. An der Kreuzung Ernst-Thälmann-Straße und Straße des 8. Mai hatte ihr ein abbiegender Sattelzug die Vorfahrt genommen. Die Seniorin fuhr auf dem Radweg neben der Bundesstraße in die gleiche Richtung wie der Lkw und befand sich für den 48-jährigen Berufskraftfahrer womöglich im sogenannten „toten Winkel“. Der Rettungsdienst brachte die 76-Jährige in ein Klinikum. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion hat die Ermittlungen übernommen. Der Sachschaden betrug wenige hundert Euro. (tk)


Ampel aus, da krachte es

Hoyerswerda, Carl-von-Stauffenberg-Straße/Liselotte-Herrmann-Straße
24.02.2016, 16:25 Uhr

Ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen zu Schaden kamen, ereignete sich am Mittwochnachmittag in Hoyerswerda an der Kreuzung Carl-von-Stauffenberg-Straße und Liselotte-Herrmann-Straße. Ein Volvo (Fahrer 78) war dort mit einem Daihatsu (Fahrerin 61) zusammengestoßen. Die Ampel an der Kreuzung war außer Betrieb, der Volvo fuhr auf der vorfahrtberechtigten Straße. Die Frau wurde bei dem Unfall schwer, der 78-Jährige leicht verletzt. Beide wurden zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. (tk)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Rüttelplatte gestohlen

Quitzdorf am See, OT Sproitz, Seer Straße
23.02.2016, 16:30 Uhr - 24.02.2016, 10:30 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch verschafften sich Diebe gewaltsam Zugang zu einem Firmengelände an der Seer Straße in Sproitz. Die bislang Unbekannten entwendeten von dem Grundstück eine Rüttelplatte im Wert von rund 3.600 Euro und verursachten dabei einen Sachschaden von rund 100 Euro. In Tatortnähe wurde ein Pkw-Anhänger ohne amtliche Kennzeichen aufgefunden, den die Täter offenbar zurückgelassen haben. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. (tz)


Garagen und Bungalows aufgebrochen

Horka, OT Biehain, Am Waldsee
23.02.2016, 18:00 Uhr - 24.02.2016, 07:30 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch machten sich Diebe am Waldsee in Biehain zu schaffen. Die bislang Unbekannten drangen gewaltsam in die Rezeption eines Campingplatzes und mehrere Garagen ein. Bei den Ermittlungen vor Ort stellten Polizeibeamte fest, dass weitere zehn Bungalows aufgebrochen wurden. Deren Besitzer wurden durch einen Verantwortlichen informiert. Ob etwas gestohlen wurde und wie hoch der Sachschaden ist, wird gegenwärtig ermittelt. (tz)


Dieseldiebstahl

Löbau, OT Laucha, Am Steinbruch
23.02.2016, 18:30 Uhr - 24.02.2016, 07:00 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch trieben Diebe ihr Unwesen auf einem Firmengelände im Löbauer Ortsteil Laucha. Die bislang Unbekannten hatten es auf einem im Steinbruch abgestellten Bagger abgesehen. Aus dessen Tank zapften die Täter etwa 250 Liter Diesel ab. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. (tz)


Geschwindigkeit kontrolliert: drei Überschreitungen in drei Stunden

Rietschen, Görlitzer Straße (B 115)
25.02.2016, 08:00 Uhr - 11:00 Uhr

Am Donnerstagvormittag hat die Polizei in Rietschen die Geschwindigkeit kontrolliert. Beinahe alle fuhren vorbildlich, Raser waren keine festzustellen. Die Polizei reagierte mit der Kontrolle auf Beschwerden aus der Bevölkerung, wonach zahlreiche Fahrzeuge zu schnell durch Rietschen fahren würden. Ein Messteam des Verkehrsüberwachungsdienstes der Polizeidirektion installierte die Lichtschrankenanlage an der Görlitzer Straße in Höhe eines Kindergartens. Binnen drei Stunden passierten rund 500 Fahrzeuge die kontrollierte Stelle in Fahrtrichtung Niesky, von denen lediglich drei schneller als erlaubt fuhren. Der höchste Wert lag bei 62 km/h. Auf alle drei Fahrer wird ein Verwarngeld zukommen. (tk)


Laterne beschädigt

Weißwasser/O.L., Berliner Straße
24.02.2016, gegen 09:00 Uhr

Wie der Polizei am Mittwochmorgen gemeldet wurde, ist eine Straßenlaterne an der Berliner Straße in Weißwasser beschädigt worden. Es wird vermutet, dass ein Laster die Laterne touchiert und dessen Fahrer sich dann auf und davon gemacht hat. Ersten Schätzungen nach entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Unfallflucht. (pd)


Chevrolet beschädigt

Weißwasser/O.L., Sachsendamm
24.02.2016, gegen 12:00 Uhr polizeilich bekannt

Der Polizei wurde Mittwochmittag angezeigt, dass in Weißwasser ein unbekanntes Fahrzeug einen Chevrolet am linken vorderen Stoßfänger beschädigt hat. Der Unfall geschah auf dem Parkplatz eines Warenhauses am Sachsendamm. Vom Verursacher fehlt bislang jede Spur. Der entstandene Sachschaden wurde mit rund 1.000 Euro beziffert. (pd)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Sichergestellter Audi

Download: Download-IconSichergestellterXAudiXGFGXBautzen.jpg
Dateigröße: 241.86 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106