1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kollision mit Gegenverkehr - drei Schwerverletzte

Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 25.02.2016, 2:00 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Verkehrsunfall mit knapp ein Promille

Zeit:       25.02.2016, 02.45 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

In der vergangenen Nacht war ein 24-Jähriger mit einem Ford Focus auf dem Zelleschen Weg in Richtung Stadtzentrum unterwegs. Kurz vor dem
Fritz-Förster-Platz verlor der junge Mann die Kontrolle über den Wagen, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Mast sowie einen Baum.

Nach dem Unfall rannte der leichtverletzte Fahrer zunächst davon, kehrte aber kurz darauf zum Ort des Geschehens zurück. Ein Atemalkoholtest bei dem
24-Jährigen ergab einen Wert von 0,98 Promille. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf mindestens 5.000 Euro. (ml)

Schulkind beraubt

Zeit:       24.02.2016, 09.30 Uhr
Ort:        Dresden-Prohlis

Gestern Vormittag wurde ein 12-Jähriger von einem Unbekannten auf der Herzberger Straße angesprochen und mit einem Messer bedroht. Der Mann forderte Geld und Handy des Jungen.

Das Kind übergab daraufhin sein Bargeld sowie den Rucksack und die Jacke. Im Anschluss flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Der Junge wurde nicht verletzt. Der Stehlschaden wird mit 150 Euro beziffert. (jk)

Schlägerei

Zeit:       24.02.2016, 23.08 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Mittwochnacht gerieten sieben junge Männer an der Schäferstraße in Streit. Die verbale Auseinandersetzung mündete schließlich in einer handfesten Schlägerei.

Alarmierte Polizeibeamte stellten die Personalien der Beteiligten fest. Es handelte sich um sieben aus Indien stammende Männer im Alter von 25 bis 36 Jahren. Mehrere Beteiligte wurden bei der Schlägerei verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Der Hintergrund der Streitigkeit ist nicht bekannt. Die Kontrahenten standen fast alle unter Alkoholeinfluss. Der höchste Wert lag bei fast zwei Promille.

Die Dresdener Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (jk)

Einbruch in drei Wohnungen

Zeit:       24.02.2016, 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr
Ort:        Dresden-Strehlen

Unbekannte drangen gestern Abend über die Balkone in drei Erdgeschosswohnungen am Otto-Dix-Ring ein und durchsuchten die Räume. Die Täter entwendeten nach erstem Überblick Schmuck und ein Tablet. In einem Fall wurden die Täter vom Eigentümer überrascht, entkam jedoch.

Der Schaden kann derzeit nicht beziffert werden. (jk)

Polizei ermittelt wegen Raubes

Zeit:       19.02.2016, gegen 06.00 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Gestern meldeten sich zwei Männer (19, 22) bei der Polizei und gaben eine Anzeige zu Protokoll.

Demnach sind die beiden am vergangenen Freitag aus einer Gruppe von acht Personen heraus am Wiener Platz geschlagen worden. Danach wurde ihnen ein Portmonee mit rund 100 Euro geraubt. Die Geldbörse wurde in der Nähe des Tatortes aufgefunden. Das Geld fehlte. Die beiden Geschädigten blieben unverletzt. (ml)


Landkreis Meißen

Betrunken am Steuer

Zeit:       24.02.2016, 05.15 Uhr
Ort:        Niederau, OT Großdobritz

Ein 27-Jähriger war am Mittwochmorgen mit einem Seat auf der S 177 unterwegs, als der Wagen in der Ortslage Buschhaus in einer Kurve ins Schleudern geriet und nach rechts von der Fahrbahn abkam. In der Folge stieß der Seat gegen einen Zaun sowie einen Telefonmast. Dabei entstand insgesamt ein Schaden von rund 5.000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 0,72 Promille. Gegen den 27-Jährigen wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Seinen Führerschein nahmen die Polizisten in Verwahrung. (ir)

Ladendieb gestellt

Zeit:       24.02.2016, 19.19 Uhr
Ort:        Meißen

Die Polizei ermittelt aktuell gegen einen 32-jährigen Mann, der offenbar drei Ladendiebstähle begangen hat.

Der Mann hatte ein WLAN-Kit im Wert von etwa 120 Euro in einem Baumarkt an der Fabrikstraße gestohlen und war dabei von einem Ladendetektiv gesehen worden. Der Detektiv hielt den Langfinger bis zum Eintreffen der Polizeibeamten fest. Die Beamten fanden bei der anschließenden Durchsuchung des 32-jährigen Tatverdächtigen weiteres Diebesgut aus einem nahegelegenen Drogeriemarkt sowie aus einem Einkaufsmarkt an der Niederauer Straße. (ml)

Buntmetalldiebe vergriffen sich an Denkmal

Zeit:       22.02.2016 bis 24.02.2016
Ort:        Riesa

Unbekannte machten sich an einem technischen Denkmal an der Uttmannstraße zu schaffen. Die Täter schraubten einige Kupferschienen von dem Ausstellungsgetriebe ab und stahlen diese. Der entstandene Schaden ist noch nicht bezifferbar. (ml)

Verkehrsunfall

Zeit:       24.02.2016, 18.15 Uhr
Ort:        Großenhain

Gestern Abend kam es auf der Kreuzung Radeburger Straße/Martin-Scheumann-Straße zu einem Verkehrsunfall. Die Fahrerin (19) eines Fiat kam aus Richtung Folbern und wollte in die Martin-Scheumann-Straße abbiegen. Dabei übersah sie offenbar einen entgegenkommenden Ford (Fahrerin 54). Es kam zum Zusammenstoß. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 3.500 Euro. Die beiden Fahrerinnen blieben unverletzt. (jk)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Kollision mit Gegenverkehr - drei Schwerverletzte

Zeit:       25.02.2016, 06.00 Uhr
Ort:        Stolpen, OT Rennersdorf-Neudörfel

Heute Morgen ereignete sich auf der Stolpener Landstraße ein Verkehrsunfall erheblichen Ausmaßes, bei dem drei Menschen zum Teil schwer verletzt wurden.

Ein VW (Fahrer 25) war in Richtung Stolpen unterwegs, als er aus bislang unbekannter Ursache auf die linke Fahrbahnseite geriet und mit einem entgegenkommenden Ford Fiesta (Fahrerin 36) zusammenstieß. Ein hinter dem Fiesta fahrender Skoda Octavia (Fahrerin 38) wurde ebenfalls in die Kollision verwickelt.

Der 25-Jährige sowie die 36-Jährige wurden mit schweren Verletzungen in Krankenhauser gebracht. Die 38-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro.

Die Stolpener Landstraße war im Zuge der Unfallaufnahme bis gegen 12.00 Uhr voll gesperrt. Vor Ort wurde ein Gutachter hinzugezogen. Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. (ir)

Auto prallte gegen Brückengeländer

Zeit:       24.02.2016, 21.20 Uhr
Ort:        Bahretal, OT Gersdorf

Ein Audi (Fahrer 21) war am Mittwochabend auf der Straße Gersdorf unterwegs, als der Wagen nach links von der Fahrbahn abkam und gegen ein Geländer prallte. Dabei entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 8.000 Euro. Der 21-Jährige erlitt Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Er stand unter dem Einfluss von Alkohol. Ein Test ergab einen Wert von 0,8 Promille. Nun wird gegen ihn wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Seinen Führerschein nahmen die Beamten in Verwahrung. (ir)

Kleidung im Wert von 4.700 Euro gestohlen

Zeit:       24.02.2016, 17.10 Uhr bis 18.30 Uhr
Ort:        Pirna

Gestern Nachmittag drangen Unbekannte in einen Hyundai IX 35 an der Brückenstraße ein und stahlen einen Koffer mit Kleidungsstücken. Der Wert der Sachen summiert sich auf etwa 4.700 Euro. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von weiteren 200 Euro. (ml)

Senior demolierte Bank in Wartehäuschen

Zeit:       24.02.2016, 10.50 Uhr
Ort:        Stolpen, OT Rennersdorf-Neudörfel

Gestern Vormittag riss ein 66-jähriger Mann eine Bank aus einem Buswartehäuschen der Linie 261 in Rennersdorf und demolierte diese. Anschließend warf der das Gestell auf eine Bank im gegenüberliegenden Wartehäuschen. Der entstandene Schaden beträgt mindestens 200 Euro. (ml)


Marginalspalte

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233