1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Randalierer unterwegs

Verantwortlich: Knut Wagner
Stand: 27.02.2016, 12:00 PM Uhr

Chemnitz

 

OT Siegmar – Randalierer unterwegs

(KW) Unbekannte Täter schlugen in der Nacht vom Freitag zum Sonnabend an elf parkenden PKWs die Scheiben der Fahrertür bzw. die Scheiben der hinteren Tür auf der Fahrerseite ein. Der Tatort zog sich von der Sterzelstraße über die Kopernikusstraße bis zur Kirchhoffstraße. Betroffen waren unter anderem Fahrzeuge der Hersteller VW, Renault, Skoda, Kia, Opel, Audi, BMW und Chevrolet. Die Höhe des Gesamtsachschadens ist noch nicht bekannt. Die Tatzeit lag zwischen 22.00 und 23.50 Uhr.
Zwei weitere beschädigte Fahrzeuge wurden gegen Mitternacht von der Nevoigtstraße gemeldet. Auch hier hatten Unbekannte die Scheiben der Fahrertüren eingeschlagen. Betroffen waren hier zwei VW-Transporter. Der Sachschaden an diesen beiden Fahrzeugen wird auf mindestens 600 Euro geschätzt. Der Tatort lag in Höhe der Hausgrundstücke 3 bzw. 6.

OT Kaßberg – Vorfahrt missachtet?

(Sch) Der 48-jährige Fahrer eines Pkw Renault Clio befuhr am Freitagabend, gegen 19 Uhr die Henriettenstraße aus Richtung Barbarossastraße in Richtung Reichsstraße. An der Kreuzung Kanzlerstraße kollidierte er mit dem von rechts kommenden Pkw VW Passat eines 35-Jährigen. Dabei entstand am VW ein Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro, am Renault stehen 1.000 Euro Sachschaden zu Buche.

OT Yorckgebiet – Moped geklaut

(KW) In der Zeit vom Mittwochnachmittag bis Freitagabend brachen Unbekannte das Tor zu einer Garage an der Kutusowstraße auf. Aus der Garage wurde ein gelbes Kleinkraftrad Simson S 51 B entwendet. Der Wert des Liebhaberstücks wird mit etwa 1.500 Euro angegeben. Am Garagentor entstand Schaden in Höhe von 200 Euro.

OT Sonnenberg – Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

(Ar) Eine 35-Jährige befuhr am Freitagabend, gegen 22 Uhr, mit ihrem Pkw VW Lupo die Gellertstraße in Richtung Dresdner Straße. Beim Passieren der Hainstraße kam es zum Zusammenstoß mit dem von links kommenden Pkw VW Caddy eines 56-Jährigen. Hierbei wurde die Lupo-Fahrerin leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von jeweils ca. 2.000 Euro.

OT Adelsberg – Lkw-Brand auf Firmengelände

(Ar) Am Samstagmorgen, gegen 6.30 Uhr, wurden Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr zu einem Firmengelände am Balzacweg in Chemnitz gerufen. Dort brannte das Führerhaus eines Lkw. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf mehrere 10.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.


Erzgebirgskreis

Revierbereich Stollberg

Neukirchen/Erzgeb. – Skoda beschädigt

(KW) Mit einem Stein warf am Freitag, gegen 23.30 Uhr, ein Unbekannter die Seitenscheibe an einem auf der Nordstraße parkenden PKW Skoda ein. Dabei wurde auch der A-Holm beschädigt. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Anwohner hatten einen Mann gesehen, welcher vom Tatort flüchtete.

Revierbereich PRev Aue

Schwarzenberg – 7.000 Euro Sachschaden …

(Sch)… stehen nach einem Unfall am 26.02.2016, gegen 19.30 Uhr zu Buche. Der 30-jährige Fahrer eines Pkw Audi A6 befuhr die Auer Straße in Richtung Schneeberger Straße. Auf seiner Fahrbahn kam ihm plötzlich ein schwarzer Pkw Skoda entgegen, der von der Schneeberger Straße, aus Richtung Eibenstocker Straße kommend, nach links in die Auer Straße abgebogen war. Der Fahrer des Audi wich nach rechts aus und stieß gegen die Laterne. Dabei entstanden am Pkw 5.000 Euro und an der Laterne 2.000 Euro Sachschaden. Der Fahrer des Skoda verließ den Unfallort ohne anzuhalten.

Eibenstock – Vorfahrt missachtet?

(Ar) Ein 18-Jähriger wollte mit seinem Pkw Peugeot am Freitagabend, gegen 21.30 Uhr, von der Muldenhammerstraße kommend die Schneeberger Straße passieren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem von rechts kommenden Pkw Skoda eines 34-Jährigen. Durch den Unfall wurde sowohl der Skoda-Fahrer als auch sein 33-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren unfallbedingt nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden des Unfalls wird mit ca. 8.000 Euro beziffert.


Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Einbrecher scheiterten

(KW) In der Nacht zum Samstag, gegen 01.00 Uhr, versuchten Unbekannte durch ein Fenster in die Räume einer Fleischerei an der Berthelsdorfer Straße in Freiberg einzudringen. Sie hebelten einen Flügel des Fensters auf. Da sich jedoch im Fenster Ornamentglas befand, konnten die Einbrecher nicht sehen, dass das Fenster von innen zugemauert war. Eine Zeugin hatte die Tat bemerkt und die Polizei informiert. Die beiden schwarz gekleideten Personen konnten jedoch noch vor dem Eintreffen der Polizei flüchten. Die Höhe des Sachschadens wird auf etwa 150 Euro geschätzt.

Bobritzsch-Hilbersdorf (Naundorf) – Einbruch in Einfamilienhaus

(KW) Freitagabend, in der Zeit zwischen 19.30 Uhr und 21.30 Uhr, brachen unbekannte Täter die Terrassentür eines Einfamilienhauses am Bahnhofsberg auf. Die Einbrecher durchsuchten die Räume und durchwühlten die Schränke und Behältnisse. Sie erbeuteten mehrere hundert Euro Bargeld, zwei Spielkonsolen und einen Laptop. Der Stehlschaden wird auf insgesamt etwa 2.500 Euro beziffert, der Sachschaden auf 1.500 Euro.
Zeugen, denen am Freitagabend verdächtige Fahrzeuge oder Personen in Naundorf am Bahnhofsberg aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Großhartmannsdorf – Böse Überraschung

(KW) Von Montagmorgen bis Freitagnachmittag war der Besitzer eines Einfamilienhauses in Großhartmannsdorf auf Montage. Dies nutzten Unbekannte, zerstörten ein Fenster und stiegen in das Einfamilienhaus ein. Sie durchwühlten alle Räume. Die Einbrecher entwendeten einen Laptop und Schmuck. Der Stehlschaden wird auf etwa 1.000 Euro, der Sachschaden auf 1.500 Euro beziffert.

Revierbereich Döbeln

Leisnig – Brand nicht bestätigt

(KW) Ein Unbekannter rief am Sonnabend gegen 02.10 Uhr den Notruf der Feuerwehr 112 und meldete einen Brand. Nach seinen Schilderungen sollte auf dem Markt in Leisnig der Dachstuhl eines Hauses brennen. Im Haus sollten sich noch Personen befinden. Feuerwehr und Polizei rückten mit mehreren Fahrzeugen an. Der Brand bestätigte sich nicht. Gegen den unbekannten Anrufer wurde Anzeige wegen Missbrauch von Notrufen erstattet. Wenn der Täter namentlich gemacht werden kann, wird er wohl die Kosten des Einsatzes von Polizei und Feuerwehr bezahlen dürfen.

Großweitzschen – Solar-Panels entwendet

(KW) Freitagnachmittag wurde festgestellt, dass von einem Solarpark an der Handelsstraße in Großweitzschen eine Vielzahl von Panels fehlen. Eine Überprüfung der Protokolle der Solaranlage ergab, dass die Tatzeit zwischen dem 22.02.2016, 23:00 Uhr und dem 23.02.2016, 01:00 Uhr lag. Die Diebe hatten den Zaun zur Solaranlage aufgeschnitten und 139 Solar-Panels, je 0,5 m² groß, abgebaut und entwendet. Der Stehlschaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt.

Döbeln, OT Schweta – alkoholisierter Pkw-Fahrer schwer verletzt

(Ar) Ein 31-Jähriger wurde bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zum Samstag schwer verletzt. Der Mann befuhr mit seinem Pkw Smart, gegen 03.30 Uhr, die B175 aus Richtung Döbeln kommend in Richtung Hartha. Am Kreisverkehr, in Höhe Abzweig Schweta, kollidierte das Fahrzeug mit zwei Verkehrszeichen, fuhr in der weiteren Folge über die Mittelinsel des Kreisverkehrs und kam letztlich auf der dahinterliegenden Straße zum Stehen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert von 2,10 Promille. Der 31-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Gesamtsachschaden des Unfalls beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.


Marginalspalte

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106