1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Randalierer gestellt

Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 28.02.2016, 9:00 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Handy geraubt

Zeit: 26.02.2016 gegen 20:40 Uhr
Ort: Dresden, Wiener Platz

Der 21-jährige aus Libyen stammende Mann wurde aus einer Gruppe von etwa zehn Personen, bei denen es sich um Tunesier handeln soll, mit Faustschlägen angegriffen und seines Mobiltelefons beraubt. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen und die Täter flüchteten unerkannt.

Suzuki Vitara gestohlen

Zeit: 26.02.2016, 22:00 Uhr bis 27.02.2016, 08:40 Uhr
Ort: Dresden-Klotzsche

In der Nacht von Freitag zu Samstag stahlen Unbekannte von der Selliner Straße einen grauen Suzuki Grand Vitara mit Dresdner Kennzeichen. Der Wert des neun Jahre alten Fahrzeuges beträgt etwa 13.000 Euro.

Nissan Qashqai gestohlen

Zeit: 26.02.2016, 22:30 Uhr bis 27.02.2016, 08:40 Uhr
Ort: Dresden-Räcknitz

Ein vier Jahre alter grauer Nissan Qashqai mit Dresdner Kennzeichen fehlt von der Zeunerstraße. Der Wert des gestohlenen Fahrzeuges beträgt etwa 20.000 Euro.

BMW M5 gestohlen

Zeit: 27.02.2016, 07:00 Uhr bis 08:00 Uhr
Ort: Dresden-Leubnitz

Samstagmorgen wurde von der Leubnitzer Höhe ein brauner BMW M5 mit Dresdner Kennzeichen gestohlen. Der Wert des anderthalb Jahre alten Fahrzeuges beträgt etwa 100.000 Euro.

Skoda Fabia gestohlen

Zeit: 27.02.2016, 09:00 Uhr bis 19:45 Uhr
Ort: Dresden-Laubegast

Im Laufe des Samstages stahlen Unbekannte einen silberfarbenen Skoda Fabia mit Freiberger Kennzeichen von der Hermannstädter Straße. Der Wert dieses elf Jahre alten Pkw beträgt etwa 3.000 Euro.

VW Golf gestohlen

Zeit: 26.02.2016, 19:00 Uhr bis 28.02.2016, 01:30 Uhr
Ort: Dresden-Albertstadt

Ein acht Jahre alter und 8.000 Euro teurer grauer VW Golf mit Meißner Kennzeichen fehlt von der Meschwitzstraße.

Randalierer gestellt

Zeit: 28.02.2016 gegen 04:45 Uhr
Ort: Dresden-Striesen

Nach einem Zeugenhinweis stellten Polizeibeamte zwei junge Männer im Alter von 19 und 21 Jahren auf frischer Tat. Diese waren die Wittenberger Straße entlang gelaufen und hatten nach gegenwärtigen Erkenntnissen an 18 Fahrzeugen die Außenspiegel beschädigt.

Landkreis Meißen

Lkw Reifen gestohlen

Zeit: 26.02.2016, 22:00 Uhr bis 27.02.2016, 06:00 Uhr
Ort: Nossen OT Bodenbach, Im Industriegebiet

Unbekannte Täter öffneten einen abgestellten ungarischen Sattelauflieger gewaltsam und stahlen von der Ladefläche zehn Lkw Reifen im Wert von ca. 1.800 Euro.

Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen

Zeit: 27.02.2016 gegen 16:30 Uhr
Ort: B6 zwischen Wölkisch und Lommatzsch OT Klappendorf

Die 72-jährige Fahrerin befuhr mit ihrem Fiat Punto die Bundesstraße in Richtung Klappendorf. Etwa 100 Meter vor dem Ortseingang kam sie mit dem Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinunter und kollidierte mit mehreren Bäumen. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen zu. Ihr 82-jähriger Beifahrer und eine 94 Jahre alte Insassin wurden schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte die schwerverletzte Frau in die Leipziger Uniklinik. Der Beifahrer kam in das Riesaer Krankenhaus. Am Pkw entstand ein Schaden von etwa 7.000 Euro.
Während der Rettungsmaßnahmen und der anschließenden Unfallaufnahme musste die Bundesstraße für etwa 2 Stunden voll gesperrt werden.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Bargeld geraubt

Zeit: 26.02.2016 gegen 17:20 Uhr
Ort: Bannewitz, An der Zschauke

Ein unbekannter Täter stieß den 69-jährigen Geschädigten im Eingangsbereich des „Real Marktes“ von hinten zu Boden. Anschließend raubte er dem Mann 200 Euro Bargeld aus der mitgeführten Geldbörse. Das Geld hatte das unverletzt gebliebene Opfer kurz vorher in der Sparkasse auf der Bräunlinger Straße in Banneweitz von seinem Konto abgehoben.

Auflieger gestohlen

Zeit: 26.02.2016, 21:00 Uhr bis 27.02.2016, 11:00 Uhr
Ort: Dippoldiswalde OT Obercarsdorf

Einen Auflieger ohne Ladung vom Typ „Schmitz Cargobull“ mit roter Plane und Cottbuser Kennzeichen stahlen Unbekannte von der Dresdner Straße in Obercarsdorf. Der Wert des anderthalb Jahre alten Anhängers beträgt etwa 60.000 Euro.

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizeidirektion Dresden registrierte am 27.02.2016 in ihrem Zuständigkeitsbereich insgesamt 56 Verkehrsunfälle mit sieben verletzten Personen.


Marginalspalte

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233