1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Diebe in Garagenkomplex zugange/Mutmaßliche Komplizinnen gestellt

Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 29.02.2016, 2:00 PM Uhr

Chemnitz


OT Altendorf – Diebe in Garagenkomplex zugange/Mutmaßliche Komplizinnen gestellt

(SR) In die Altendorfer Straße rief man die Polizei am Sonntagabend, gegen 22.45 Uhr, zu einem Garagenkomplex. Mitarbeiter (37, 65) eines Wachschutzunternehmens hatten zwei verdächtige Pkw (Ford, Audi) in dem Komplex beobachtet. Als sie dann stutzig geworden in den Garagenkomplex gingen, hatten sich die Unbekannten an Garagen zu schaffen gemacht. Bei der Annäherung der Wachmänner rannten zwei der Unbekannten davon. Einer der Pkw, ein Ford, wendete und wollte davonfahren. Die Mitarbeiter des Wachschutzunternehmens hinderten das Fahrzeug, in dem zwei Frauen (19, 21) saßen, bis zum Eintreffen der Polizei daran, das Gelände zu verlassen. Wie sich dann herausstellte, waren 20 Garagen aufgebrochen. Der von den Flüchtenden zurückgelassene Audi war in Bayern gestohlen worden. Die an ihm angebrachten Kennzeichen, so ergab die Überprüfung der Polizisten, standen seit dem 22. Februar 2016 zur Fahndung, weil sie in Zschopau von einem Pkw Seat gestohlen worden waren. Sowohl in dem Audi als auch im Ford fanden die Polizisten Sachen, u.a. einen Notfallkoffer, die aus Diebstählen stammen könnten. Hierzu laufen die Ermittlungen. Die Autos wurden sichergestellt. Die beiden jungen Frauen wurden vorläufig festgenommen und befinden sich derzeit noch in Polizeigewahrsam.

OT Grüna – Diebe hatten es auf Leergut abgesehen

(SR) In der Mittelbacher Straße waren zwischen Freitagabend und Montag früh unbekannte Leergutdiebe zugange. Gewaltsam verschafften sich die Unbekannten durch einen Drahtzaun Zutritt zum Leergutlager eines Marktes und stahlen über 1 000 PET-Flaschen im Wert von über 250 Euro. Zur Höhe des Schadens am Zaun liegen noch keine Angaben vor.

OT Altchemnitz – Beim Abbiegen aufgefahren

(Kg) Auf der Reichenhainer Straße fuhr am Montag, gegen 8.55 Uhr, der 71-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes während des Linksabbiegens in die Altchemnitzer Straße auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Honda, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 500 Euro entstand. Die Honda-Fahrerin (36) erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen.

OT Bernsdorf – Zusammenstoß an Ausfahrt

(Kg) Von einem Grundstück nach links auf die Reichenhainer Straße fuhr am Montag, gegen 7.05 Uhr, der 73-jährige Fahrer eines Pkw Audi und kollidierte dabei mit einem vorbeifahrenden Pkw Mercedes (Fahrer: 56). Bei dem Zusammenstoß erlitt der Audi-Fahrer leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 2 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Sprayer unterwegs

(SR) Schmierfinken sprühten zwischen Sonntagnachmittag und Montag früh einen grünen Schriftzug an eine Turnhalle in der Straße des Friedens. Die Kosten für die Entfernung des etwa 1 m x 1,20 m großen Graffito wurden auf rund 1 300 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Sachbeschädigung.

Revierbereich Rochlitz

Taura – Ein Gitter vorm Fenster konnte Diebe nicht aufhalten

(SR) In der Nacht vom Sonntag zum Montag machten sich unbekannte Täter in der Mittweidaer Straße auf einem Firmengelände zu schaffen. Die Täter durchtrennten das Gitter vor einem Fenster und schlugen dann die Fensterscheibe ein. Aus dem Gebäude wurden zwei Sätze Leichtmetallfelgen, ein Rangierwagenheber und ein 30-Liter-Kanister mit Heizöl gestohlen. Nach erstem Überblick machten sich die Eindringlinge außerdem an einem Baucontainer zu schaffen. Den derzeit bekannten Stehlschaden schätzt man auf ungefähr 2 500 Euro. Der Sachschaden schlägt mit rund 500 Euro zu Buche.

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Kollision beim Linksabbiegen

(Kg) Von der Lutherstraße nach links in die Melanchthonstraße bog am Montag, gegen 9.20 Uhr, die 20-jährige Fahrerin eines Pkw Ford ab. Dabei kollidierte der Ford mit einem entgegenkommenden Pkw Opel (Fahrer: 26). Die Ford-Fahrerin erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt
ca. 5 000 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – Kabeldiebe am Werk

(He) Unbekannte Diebe waren am vergangenen Wochenende in einem Rekohaus in der Franz-Schubert-Straße.
Im Fokus hatten die Täter bereits verlegtes Kabel, das an der Wand abgeschnitten wurde. Mitgenommen hat man auch einen Werkzeugkasten mit Trockenbauwerkzeug (u.a. Lasermessgerät, Zangen, Bolzenschneider, Schnellschrauber). Die Hauseingangstür haben die Diebe aufgehebelt, ebenso die Stahlblechtür für den Raum, in dem das Werkzeug lag. Sach- und Diebstahlschaden werden auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Autos kollidierten beim Wechseln

(Kg) Beim Fahrstreifenwechsel auf der Straße des 18. März (B 101) kollidierten am Montag, gegen 8.50 Uhr, ein Pkw Skoda (Fahrerin: 35) und ein Pkw Audi (Fahrer: 45) miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Grünhain-Beierfeld – Anstoß beim Rangieren

(Kg) Auf dem Bockweg in Beierfeld rangierte am Montag, gegen 9 Uhr, der 62-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes rückwärts und stieß dabei gegen einen parkenden Pkw Skoda. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 4 000 Euro.


Marginalspalte

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106