1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Meerane: Suche nach vermisster 16-Jähriger

Verantwortlich: Frau Annabel Windisch, Herr Oliver Wurdak
Stand: 01.03.2016, 2:30 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Suche nach vermisster 16-Jähriger

Meerane – (aw) Die Polizei sucht seit dem 23. Februar 2016 nach der 16-jährigen Nadine Förster. Sie kehrte nicht, wie vereinbart, in ihre Unterkunft auf der Dr.-Külz-Straße zurück und ist seitdem unbekannten Aufenthaltes. Sie kann folgendermaßen beschrieben werden: ca. 1,50 Meter groß, schlank, leicht nach vorn gebeugter Gang, blasse Gesichtsfarbe, blonde kurze Haare (rasierte Seiten). Desweiteren ist ihr augenscheinlich jungenhaftes Aussehen markant. Sie könnte mit einer schwarzen Jogginghose und einem Sweatshirt bekleidet sein.
Die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640 oder jede andere Polizeidienststelle bitten um sachdienliche Hinweise zum Aufenthalt von Nadine Förster.

Neuerlicher Wintereinbruch sorgt für erhöhtes Unfallaufkommen

Zwickau/Vogtland – (aw) Der neuerliche Wintereinbruch in der Nacht zu Dienstag sorgte im Raum Zwickau und im Vogtlandkreis für sehr glatte Straßen und zahlreiche Verkehrsunfälle. Insgesamt wurden in der Polizeidirektion Zwickau zwischen 0 Uhr und 13 Uhr 48 Verkehrsunfälle mit insgesamt 88 Beteiligten registriert, die für Behinderungen und auch kurzzeitige Staus sorgten. Glücklicherweise wurde bei den Unfällen niemand schwerwiegend verletzt. Acht der beteiligten Personen erlitten leichte Verletzungen.
Beispielsweise kam es am Dienstagmorgen auf der S 255 in Richtung Hartenstein zu einem Unfall, bei dem zwei Personen (48, 55) leicht verletzt wurden und erheblicher Sachschaden entstand. Ursache des Unfalls war ein Lkw, welcher Schnee verloren hatte, in dessen Folge ein hinter ihm fahrender Pkw ins Schleudern kam und auf der Gegenfahrbahn mit einem Transporter zusammenstieß. Dessen Fahrer und Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Diebstahl der Spendenkasse

Plauen – (ow) Ein unbekannter Täter entwendete am Montag, wenige Minuten nach 11 Uhr im McDonald’s Restaurant am Klostermarkt eine Spendenkasse mit etwa 50 Euro Bargeld. Dazu durchschnitt er das zum Festbinden benutzte Stahlseil.
Wer Hinweise zum Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Buntmetalldiebstahl auf Baustelle

Plauen – (ow) Im Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Erich-Kästner-Straße werden derzeit durch eine Firma Elektroarbeiten durchgeführt. Zwischen Freitagmittag und Montagmorgen wurden von dieser Baustelle mehrere Meter Kupferkabel gestohlen. Ein Teil des Kabels ist später im Außenbereich des Hauses wieder aufgefunden worden. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 50 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

40-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Plauen, OT Thiergarten – (ow) Bei einem Unfall am Montag, gegen 15 Uhr ist ein 40-Jähriger schwer verletzt worden. Der entstandene Sachschaden wird auf 8.000 Euro geschätzt. Der Mann war mit einem Opel Corsa auf der Straße Zum Burgteich unterwegs und kam bei winterlichen Straßenverhältnissen nach links von der Fahrbahn ab. In der Folge stieß er gegen einen geparkten Citroen C4. Aufgrund der dabei erlittenen Verletzungen musste der Opel-Fahrer stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Versuchter Kellereinbruch

Auerbach, OT Mühlgrün – (ow) In der Nacht vom Sonntag zum Montag hebelten unbekannte Täter das Kellerfenster eines Mehrfamilienhauses an der Göltzschtalstraße auf. Ein Einsteigen erfolgte jedoch nicht. Der verursachte Sachschaden wird auf 50 Euro geschätzt.

Einbruch in Pkw

Rodewisch – (aw) In der Nacht zu Dienstag brachen Unbekannte in einen auf der Auerbacher Straße in der Nähe der Postfiliale abgestellten VW Golf ein und versuchten, das eingebaute Radio zu entwenden. Glücklicherweise gelang dies den Tätern nicht. Dennoch richteten sie im Fahrzeug Chaos an. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro. Wie die Täter in das Fahrzeug gelangten, ist derzeit noch nicht bekannt.
Das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550 sucht in diesem Zusammenhang Zeugen.

Zwei Unfallfluchten – Zeugen gesucht

Reichenbach – (ow) Zu zwei Unfallfluchten, welche sich am Montag im Stadtgebiet ereigneten, sucht die Polizei Zeugen.
Die erste ereignete sich gegen 9.45 Uhr auf dem Parkplatz des Kauflandes an der Zwickauer Straße. Dort hatte die Fahrerin eines hellen Pkw Skoda rückwärts ausgeparkt und war dabei gegen einen Pkw Renault gestoßen. Schaden: etwa 100 Euro.
Die zweite ereignete sich gegen 14.15 Uhr auf der Rathenaustraße in Höhe Hausgrundstück Nr. 12. Dort war ein grüner Peugeot 106 durch ein anderes Fahrzeug hinten links beschädigt worden. Schaden: etwa 500 Euro.
In beiden Fällen verließen die Unfallverursacher den Unfallort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

Unfall mit zwei Schwerverletzten – Fahrer unter Alkoholeinfluss

Steinberg, OT Wernesgrün – (ow) Bei einem Unfall in der Nacht zu Dienstag sind zwei junge Männer schwer verletzt worden. An ihrem Pkw entstand Sachschaden von etwa 1.000 Euro.
Ein 17-Jähriger, zum sog. begleiteten Fahren ab 17 berechtigt, war gegen 1.45 Uhr mit einem Opel Corsa auf der Erschließungsstraße in Richtung B 169 unterwegs. Ohne zu bremsen war er in die Einmündung eingefahren und schließlich nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dort überschlug sich der Pkw. Der 19-jährige Beifahrer, der nicht zum Personenkreis der berechtigten Fahrbegleiter gehört, wurde durch die Freiwillige Feuerwehr aus dem Corsa geborgen. Bei dem 17-jährigen Fahrer stellten die Beamten Atemalkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alkomattest ergab 1,14 Promille. Beide Fahrzeuginsassen wurden anschließend stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Gegen den 17-jährigen Fahrer wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Graffiti-Schmierereien festgestellt

Zwickau – (aw) Im Bereich der Bachstraße brachten Unbekannte in der Nacht zu Montag ein Graffiti (grüne Farbe) an einer Hausfassade an. Dadurch entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Weitere Graffiti-Schmierereien wurden am Dienstagvormittag in einer Bankfiliale am Dr.-Friedrichs-Ring und an einer Hausfassade Am Bahnhof festgestellt.
Das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375/ 44580 hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben können.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Rucksack aus Lkw gestohlen

Werdau – (ow) Am Dienstagmorgen nutzte ein unbekannter Dieb die Situation aus, dass ein Lkw-Fahrer gerade dabei war, seine Ware am Fachmarktzentrum Schwalbe an der Uhlandstraße zu entladen und griff in die unverschlossene Fahrerkabine des Lkw MAN. Dort lag der Rucksack des Fahrers mit diversen Papieren und dem Handy. Tatzeitraum: zwischen 4.25 Uhr und 4.33 Uhr. Der genaue Diebstahlschaden steht noch nicht fest.
Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/7020.

Verkehrsunfälle durch Winterglätte

Neukirchen/Pleiße – (aw) Auf der Lauterbacher Straße kam aufgrund der winterglatten Fahrbahn am Montagnachmittag ein Pkw ins Schleudern und streifte ein im Gegenverkehr befindliches Fahrzeug, welches seinerseits mit einem Lichtmast kollidierte. Ca. 6.000 Euro Sachschaden waren die Folge. Glücklicherweise gab es bei dem Unfall keine Verletzten.

Fraureuth, OT Ruppertsgrün – (aw) Eine 35-Jährige fuhr am Montag, gegen 16:15 Uhr auf der Reichenbacher Straße in Richtung Fraureuth, als sie plötzlich in einer Linkskurve von der Fahrbahn abkam und auf dem Dach in einem angrenzenden Feld landete. Die Fahrerin blieb glücklicherweise unverletzt. Ihr Skoda Fabia wurde jedoch erheblich beschädigt (Sachschaden etwa 8.000 Euro).

S 274 in Richtung Crimmitschau – (aw) Ein weiterer Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von ca. 10.000 Euro ereignete sich am Montag gegen 17 Uhr auf der S 274, etwa einen Kilometer vor dem Ortseingang Mannichswalde.
Der Fahrer eines Mercedes Kleintransporters kam in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinauf und überschlug sich in der Folge. Der Mann wurde bei dem Unfall nicht verletzt.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Granitsteine entwendet

Lichtenstein – (aw) Unbekannte entwendeten zwischen Samstag, 11 Uhr und Montag, 10:30 Uhr vom Gelände eines Baustoffhandels mehrere Granitsteine. Der Tatort befindet sich an der Bahnlinie, zwischen Güterbahnhofstraße und der Straße Am Bahnhof. Einige der entwendeten Granitsteine legten die Unbekannten an einem Hang im Bereich der Straße am Bahnhof, vermutlich zum Abtransport mit einem Fahrzeug, bereit. Zum entstandenen Diebstahl- und Sachschaden können noch keine Angaben gemacht werden.
Die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640 sucht Zeugen, welche im o. g. Zeitraum verdächtige Personen- und Fahrzeugbewegungen in diesem Bereich wahrgenommen haben.

In Garage eingebrochen und Yamaha entwendet

Meerane – (aw) Zwischen Freitag, 13 Uhr und Montag, 14 Uhr brachen Unbekannte in eine Garage auf der Goethestraße ein und entwendeten ein Yamaha-Motorrad mit dem amtlichen Kennzeichen Z-X 24 (Baujahr 99). Das komplett schwarze Kraftrad, welches zum Street-Fighter-Motorrad umgebaut wurde, hat einen Wert von geschätzt 15.000 Euro.
Das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640 hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Zeugenhinweise.

E-Bike gestohlen

Hohenstein-Ernstthal – (aw) Unbekannte entwendeten zwischen Montagnachmittag (gegen 16:30 Uhr) und Dienstagmorgen (gegen 5:30 Uhr) ein E-Bike im Wert von geschätzt 1.800 Euro. Das gesichert abgestellte E-Bike wurde aus dem Fahrradkeller eines Wohnhauses an der Fritz-Heckert-Siedlung entwendet. Das Hai Bike vom Typ Xduro ist Baujahr 2013 und hat die Farben orange und weiß.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Tatverdächtiger nach räuberischem Diebstahl flüchtig

Glauchau – (aw) In einem Einkaufsmarkt auf der Rudolph-Breitscheid-Straße kam es am Montagabend, kurz vor 19 Uhr, zu einem räuberischen Diebstahl. Ein bisher unbekannter Tatverdächtiger wurde durch den Ladendetektiv angesprochen, nachdem er Lebensmittel im Wert von ca. 13 Euro entwendet hatte. Daraufhin schlug der Unbekannte dem Detektiv (21) mit dem Ellenbogen ins Gesicht und ergriff die Flucht. Durch den Schlag ins Gesicht wurde der 21-Jährige leicht verletzt.
Der unbekannte Dieb kann folgendermaßen beschrieben werden: augenscheinlich südländischer Typ, kräftiger Körperbau, schlankes Gesicht, sehr kurze Haare (schwarz), Dreitagebart. Nach Angaben des Geschädigten war er bekleidet mit einer olivgrünen Jacke und einem weinroten Kapuzenpullover. Er trug helle Schuhe und hellblaue Jeans. Desweiteren sprach er gebrochen Deutsch.
Die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640 erbittet in diesem Zusammenhang Zeugenhinweise.


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Nadine Förster

Download: Download-Icon
Dateigröße:  KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt