1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

In Gegenverkehr geraten

Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 01.03.2016, 2:30 PM Uhr

 Chemnitz


OT Reichenbrand – Wo ist XXX?/Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach Vermisster

(He) Seit Montagvormittag (29. Februar 2016) wird die 72-jährige XXX aus Chemnitz vermisst.
Die Seniorin hat am Morgen ihre Wohnung verlassen und ist seither unbekannten Aufenthaltes. Die bisherigen Suchmaßnahmen blieben ohne Erfolg. XXX ist ca. 1,64 m groß und kräftig. Sie ist mit einem hellbraunen Mantel, einer weißen Mütze und weißen Winterstiefeln bekleidet. Die Vermisste könnte sich in einer hilflosen Lage befinden.
Wer hat XXX seit Montagvormittag gesehen? Wer kann Hinweise zu ihrem derzeitigen Aufenthalt geben?
Hinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz unter Telefon 0371 387-495808 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Stadtzentrum – Polizei sucht Zeugen nach mutmaßlicher Brandstiftung

(SR) In der Medieninformation Nr. 103 vom 20. Februar 2016 berichtete die Polizeidirektion Chemnitz über einen Brand an einem Geschäft in der Mühlenstraße. Kurz nach 3 Uhr (in der Medieninformation war irrtümlich 2 Uhr angegeben) hatte man die Polizei und Feuerwehr wegen eines Feuers gerufen. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung aufgenommen und bittet in diesem Zusammenhang um Zeugenhinweise. Wer hat in der Nacht zum 20. Februar 2016, gegen 3 Uhr, im Bereich der Mühlenstraße Beobachtungen gemacht, die mit der Straftat in Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Hinweise zu den unbekannten Tätern geben? Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Chemnitz unter
Telefon 0371 387-3445.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Roßwein – Auto prallte gegen Geländer

(Kg) Die Staatsstraße 34 in Richtung Roßwein befuhr am Dienstag, gegen 6.30 Uhr, die 40-jährige Fahrerin eines Pkw Opel. Dabei kam das Auto nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Brückengeländer. Die 40-jährige Opel-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf
ca. 3 000 Euro.

Leisnig – In Kurve auf Gegenfahrbahn geraten

(Kg) Die S 36 aus Richtung Fischendorf in Richtung Gewerbegebiet befuhr am Dienstag, gegen 6.40 Uhr, die 24-jährige Fahrerin eines Pkw Opel. In Höhe Altleisnig kam der Opel in einer langgezogenen Linkskurve nach links von der winterglatten Fahrbahn ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden Mercedes-Transporter (Fahrer: 47). Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca.
8 000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Mittweida/OT Frankenau – In Gegenverkehr geraten

(Kg) Die Königshainer Straße aus Richtung Altmittweida in Richtung Frankenau befuhr am Dienstagmorgen, gegen 8.05 Uhr, der 47-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes. Ausgangs einer Rechtskurve geriet der Lkw nach links auf die Gegenfahrbahn, wo es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw Opel kam. Die Opel-Fahrerin (41) erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro.

Flöha/OT Falkenau – Von Fahrbahn abgekommen

(Kg) In einer Linkskurve der Bundesstraße 173 in Fahrtrichtung Chemnitz, Höhe Falkenauer Berg, kam am Dienstag früh, gegen 5.10 Uhr, ein Pkw Dacia (Fahrer: 50) nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Kurvenschild. Dabei erlitt der Dacia-Fahrer leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 2 500 Euro.

Mittweida – Entgegenkommende streiften sich

(Kg) Gegen 7.20 Uhr befuhr am Dienstagmorgen die 34-jährige Fahrerin eines Pkw Ford die Burgstädter Straße (S 241) aus Richtung Altmittweida in Richtung Heinrich-Heine-Straße. In der Gegenrichtung war zur selben Zeit der 66-jährige Fahrer eines Pkw Skoda unterwegs. Etwa 100 Meter vor bzw. nach der Einmündung Heinrich-Heine-Straße streiften sich beide Fahrzeuge, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Kriebstein/OT Grünlichtenberg – Beim Räumen gestreift

(Kg) Auf der Straße Am Nonnenwald streifte am Dienstag, gegen 7.10 Uhr, ein Unimog (Fahrer: 50, Winterdienstfahrzeug) beim Schneeräumen einen parkenden Pkw Renault, wobei Sachschaden am Pkw in Höhe von ca. 5 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Hainichen (Bundesautobahn 4) – Opel gegen Schutzplanke

(Kg) Knapp drei Kilometer nach der Anschlussstelle Hainichen in Fahrtrichtung Dresden kam am Dienstag, gegen 6.50 Uhr, ein Pkw Opel (Fahrer: 45) nach rechts von der winterglatten Fahrbahn ab und prallte gegen die rechte Schutzplanke. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Rochlitz

Mühlau (Bundesautobahn 72) – Gegen Wegweiser gefahren

(Kg) Am Dienstagmorgen war gegen 7.40 Uhr der 36-jährige Fahrer eines Pkw Citroën auf der A 72 in Richtung Hof unterwegs. In der Zufahrt zum Parkplatz „Mühlbachtal“ kam der Citroën nach links von der winterglatten Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Wegweiser. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Hartmannsdorf – Kollision in Höhe Anschlussstelle

(Kg) An der Einmündung S 243/Anschlussstelle Chemnitz-Röhrsdorf, BAB 72 kollidierten am Dienstag, gegen 6 Uhr, ein Pkw Audi (Fahrer: 19) und ein Pkw Renault (Fahrer: 59) miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – Pkw und Lkw kollidierten

(Kg) Etwa 50 Meter vor der Einmündung Becherweg überholte am Dienstag, gegen 9 Uhr, der 25-jährige Fahrer eines Pkw Citroën auf der Schwarzenberger Straße (B 101) einen Lkw DAF (Fahrer: 53). Beim Wiedereinordnen nach rechts kollidierte der Pkw mit dem Lkw, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Stollberg

Neukirchen – Pkw und Transporter kollidierten

(Kg) Die Hauptstraße in Richtung Adorf befuhr am Dienstag, gegen 7.10 Uhr, der 40-jährige Fahrer eines Pkw BMW. Gleichzeitig fuhr ein Mercedes-Transporter (Fahrer: 55) vom Fahrbahnrand der Hauptstraße los. Es kam zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.


Marginalspalte

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106