1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßlicher Serieneinbrecher in Haft

Verantwortlich: Staatsanwältin (GL) Irene Schott , Polizeioberkommissar Tobias Sprunk
Stand: 02.03.2016, 3:30 PM Uhr

Mutmaßlicher Serieneinbrecher in Haft

 

Bezug: 1. Medieninformation der PD Görlitz vom 19. Februar 2016

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Sachsenstraße
18.02.2016, 10:56 Uhr

Wie bereits berichtet, ging der Polizei am Vormittag des 18. Februar 2016 in Ebersbach ein Einbrecher ins Netz. Der 31-jährige tschechische Staatsbürger drang gewaltsam in den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Sachsenstraße ein. Dort entwendete der Mann ein Fahrrad der Marke Scott im Wert von rund 500 Euro und hinterließ dabei einen geschätzten Sachschaden von 100 Euro. Zuvor hatten Zeugen bereits beobachtet, wie sich der Tatverdächtige an mehreren Hauseingangstüren an der Böhmischen Straße zu schaffen machte. Polizisten, die auf Grund von vermehrten Einbruchsfällen im Raum Ebersbach in zivil auf Streife waren, nahmen den 31-Jährigen noch in unmittelbarer Nähe zur Sachsenstraße vorläufig fest. Die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen in diesem Fall.

Der Tatverdächtige war den Kriminalisten und der Staatsanwaltschaft Görlitz kein Unbekannter. Er wird verdächtigt, für diverse Einbrüche verantwortlich zu sein. In seiner polizeilichen Vernehmung gestand der Beschuldigte acht vollendete und einige versuchte Einbruchdiebstähle.

Einen Tag nach seiner Festnahme wurde der mutmaßliche Serieneinbrecher dem Amtsgericht Görlitz vorgeführt. Dort erließ der zuständige Ermittlungsrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz Haftbefehl gegen den Beschuldigten. Daraufhin wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gerbracht.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei dauern an.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106