1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau: Notfall vorgetäuscht – Geld gestohlen

Verantwortlich: Frau Anett Münster, Frau Annabel Windisch, Herr Oliver Wurdak
Stand: 03.03.2016, 1:00 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Notfall vorgetäuscht – Geld gestohlen

Zwickau – (am) Eine Frau und ein Mann klingelten am Mittwoch, gegen 15:45 Uhr an der Wohnungstür der Geschädigten (85) in der Nicolaistraße und täuschten einen Notfall vor. Um ihre Brille zu holen, ging die 85-Jährige in ihre Wohnung. Als sie zurück an die Wohnungstür kam, fehlte aus der im Flur stehenden Kommode Bargeld.
Die beiden vermeintlichen Diebe werden wie folgt beschrieben:
- die Frau ist ca. 160-165 Zentimeter groß und hat eine schmale Statur
- sie trug ein dunkles Kopftuch, dunkle Kleidung und verdeckte ihr Gesicht
- der Mann, dem Aussehen nach südländischen Typs, ist ca. 40-45 Jahre alt, ca. 170 Zentimeter groß, trägt schwarzes, welliges Haar und ist von kräftiger Statur
- er wirkte äußerlich ungepflegt und sprach gebrochen Deutsch
- bekleidet war er mit einer braunen Jacke mit dunklem Kragen sowie einer dunklen Hose.
Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Einbruch in Werkstatt

Plauen – (ow) Auf Werkzeug und Bier hatten es Unbekannte abgesehen, als sie zwischen Mittwochmittag und Donnerstagmorgen in eine Werkstatt an der Bleichstraße einbrachen. Der Entwendungsschaden wird auf ca. 1.000 Euro beziffert. Der Sachschaden hält sich mit etwa 50 Euro in Grenzen.
Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Geldbörse aus Pkw gestohlen

Plauen – (ow) Den Umstand ausnutzend, dass der Besitzer seine Geldbörse auf dem Rücksitz hatte liegen lassen, drang ein Unbekannter in der Nacht zu Mittwoch in den Pkw ein und stahl den Geldbeutel mit persönlichen Dokumenten. Der Skoda Octavia war vor dem Hausgrundstück Herrenstraße 8 geparkt. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Der Sachschaden am Pkw wird auf 1.000 Euro geschätzt.
Die Polizei fordert nochmals alle Fahrzeugnutzer auf, keine Wertgegenstände, Kleidungsstücke oder Behältnisse wie bspw. Taschen, Koffer, Rucksäcke sichtbar im Fahrzeug zu belassen. Wer Hinweise zum aktuellen Fall geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/140.

Mülltonne geriet in Brand

Tirpersdorf – (ow) Auf dem Gelände des Bauhofes auf der Straße Am Ring geriet am Mittwochnachmittag eine Restmülltonne in Brand. Die Flammen griffen ebenfalls auf eine gelbe Tonne über. Zur Löschung des Brandes kamen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr zum Einsatz. Ein Übergreifen auf anderes Gut konnte verhindert werden. Vermutlich wurde der Brand durch heiße Asche verursacht. Der eingetretene Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache werden geführt.

33-Jähriger bei Unfall leicht verletzt

Oelsnitz – (ow) Bei einem Unfall auf der B 92, in Höhe der Lichtzeichenanlage Plauensche Straße/Unterlosaer Weg ist am Mittwochvormittag ein 33-jähriger Kia-Fahrer leicht verletzt worden. Der Mann hatte gegen 9.10 Uhr bei Lichtzeichen Rot verkehrsbedingt halten müssen, wobei der nachfolgende Fahrer (40) eines Kleintransporters Citroen auf den Pkw auffuhr. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Der Kleintransporter war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Unfall-Zaun beschädigt Straßenbahn

Plauen – (ow) Am Dienstag, gegen 4.15 Uhr ist eine Richtung Waldfrieden fahrende Straßenbahn an der Einmündung Äußere Reichenbacher Straße/Dr.-Karl-Gelbke-Straße durch ein metallenes Zaunsfeld beschädigt worden, welches den Gleiskörper von der Fahrbahn der Äußeren Reichenbacher Straße trennt und in den Gleisbereich ragte. Der Schaden wird auf 2.500 Euro geschätzt. Da vor Ort Fahrzeugteile gefunden wurden, die von einem Audi 80 Avant stammen könnten, geht die Polizei davon aus, dass in der Nacht zu Dienstag ein Pkw, mutmaßlich ein Audi, gegen den Zaun fuhr und sein Fahrer sich anschließend aus dem Staub machte, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

Nur knapp zwei Prozent waren zu schnell

Plauen – (ow) Eine Geschwindigkeitskontrolle am frühen Mittwochabend brachte das erfreuliche Ergebnis, dass von den 1 231 gemessenen Fahrzeugen auf der Dresdener Straße lediglich 21 schneller als die maximal erlaubten 50 km/h waren. Schnellstes Fahrzeug war ein Pkw BMW, der mit 90 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer muss nun 160 Euro zahlen, erhält zwei Punkte in Flensburg und muss einen Monat seinen Führerschein abgeben.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Vom Bremspedal gerutscht – 4.000 Euro Schaden

Auerbach – (ow) Durch ein Missgeschick sind am Donnerstagvormittag drei Pkw beschädigt worden. Sachschaden: ca. 4.000 Euro. Eine 81-Jährige war gegen 8.25 Uhr in der Nicolaistraße in Höhe der Nicolai-Apotheke gerade beim Einparken, als sie vom Bremspedal abrutschte und auf das Gaspedal geriet. Dadurch machte ihr VW Punto einen Satz nach vorn und stieß dabei gegen zwei geparkte Pkw, einen Ford Fiesta und einen Hyundai i40. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Die drei Pkw blieben fahrbereit.

Werbeschild durch Lkw beschädigt

Klingenthal – (ow) Am Mittwoch, gegen 9.30 Uhr wurde durch einen Lkw Mercedes an der Einmündung Wilhelmstraße/Obere Marktstraße das beleuchtete Werbeschild eines Reisebüros von der Hauswand abgefahren, Schaden: etwa 250 Euro. Der Verursacher fuhr ohne anzuhalten weiter. Auf Grund von Zeugenhinweisen konnten Ermittlungen zum Fahrer durchgeführt werden, die letztlich einen 51-Jährigen zu Tage brachten. Es wurde Anzeige wegen Unfallflucht erstattet.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Verkehrsunfall mit Straßenbahn

Zwickau, OT Mitte-West – (am) Zu einem Unfall mit der Straßenbahn kam es am Mittwoch, gegen 6:30 Uhr auf der Kreuzung Bahnhofstraße/Stiftstraße. Eine Peugeot-Fahrerin (24) war auf der Stiftstraße unterwegs und beachtete an der Bahnhofstraße die vorfahrtberechtigte Straßenbahn nicht. Beim Zusammenstoß entstanden ca. 7.500 Euro Sachschaden. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zwickau – (am) Ein bislang unbekannter Lkw beschädigte am Mittwoch, gegen 17 Uhr die Höhenbeschilderung an der Bahnbrücke auf der Reichenbacher Straße (zwischen Bürgerschachtstraße und Am Bahnhof). Die Beschilderung musste anschließend durch die Feuerwehr entfernt werden, da sie für andere Verkehrsteilnehmer eine Gefahr darstellte. Der geschätzte Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. Hinweise zum unbekannten Lkw bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Vorfahrt nicht beachtet

Werdau – (am) Zu einer Vorfahrtverletzung mit ca. 6.000 Euro Sachschaden kam es am Mittwoch, gegen 12:45 Uhr im Kreuzungsbereich Gerhard-Weck-Straße/Zwickauer Straße. Ein Renault-Fahrer (68) hatte dort die Vorfahrt eines Sattelzuges (Fahrer 43) nicht beachtet. Verletzt wurde niemand.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Gemeinschaftlicher Diebstahl

Glauchau – (aw) Zwei unbekannte Tatverdächtige entwendeten am Mittwochmittag, zwischen 12:45 Uhr und 12:50 Uhr, aus einem Modegeschäft an der Brüderstraße Kleidungsstücke im Wert von ca. 200 Euro. Einer der beiden Männer lenkte die Verkäuferin durch vorgetäuschtes Kaufinteresse ab, während der zweite Waren aus dem Verkaufsregal entnahm, unter die Jacke steckte und in Richtung Markt verschwand.
Die beiden, augenscheinlich nicht deutschen, Männer werden wie folgt beschrieben:
- 1. Täter: ca. 1,80 Meter groß, dunkle, kurze glatte Haare, bekleidet mit einer blauen Jacke und einer weiten, augenscheinlich schmutzigen Hose (voller Farbpigmente)
- 2. Täter: ca. 20 - 25 Jahre, schlank, ca. 1,65 – 1,70 Meter groß, bekleidet mit einer dunklen Mütze und einer blauen Jacke (mit bunten Streifen).
Die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640 bittet Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu den beiden Tatverdächtigen geben können, sich zu melden.

Versuchter Einbruch in Mehrfamilienhaus

Meerane – (aw) Unbekannte versuchten in der Nacht zum Mittwoch gewaltsam in ein Mehrfamilienhaus an der Karl-Schiefer-Straße einzudringen. Glücklicherweise gelang dies den Tätern nicht, es entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro.
Das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640 erbittet Zeugenhinweise.


BAB 72 - Autobahnpolizeirevier

Audi überschlug sich

BAB 72/Parkplatz Großzöbern – (am) Knapp zwei Kilometer nach dem Parkplatz Großzöbern (Richtung Hof) kam es am Donnerstag, kurz nach 9 Uhr zu einem Unfall, bei dem sich ein Audi überschlug. Der Pkw ist aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, wobei die 47-jährige Fahrerin verletzt wurde. Während der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges musste der rechte Fahrstreifen bis gegen 10:45 Uhr gesperrt werden. Der Audi wurde abgeschleppt. Angaben zum Sachschaden liegen derzeit noch nicht vor.


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt