1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mann bei Auseinandersetzung schwer verletzt

Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 04.03.2016, 2:00 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Küchenbrand 

Zeit:     03.03.2016, 17.00 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

In einem Mehrfamilienhaus an der Lise-Meitner-Straße war es zu einem Wohnungsbrand gekommen, bei der eine 64-jährige Hausbewohnerin Rauchgasverletzungen erlitt.

Ermittlungen ergaben, dass das Feuer in der Küche einer Erdgeschosswohnung ausgebrochen war. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches war die Mieterin der betroffenen Wohnung nicht zu Hause. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus.

Die Ermittlungen dauern an. (tg)

Einbruch in Gartenlaube – zwei Täter gestellt

Zeit:     03.03.2016, 12.45 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

Da staunte der 64-jährige Gartenbesitzer nicht schlecht, als er zwei Einbrecher beim Mittagessen überraschte.

Die beiden Litauer (28/40) stemmten zuvor die Eingangstür der Gartenlaube an der Uferstraße auf und machten sich über die Nahrungsmittel her. Dabei wurden sie vom Laubenbesitzer ertappt.

Die alarmierte Polizei konnte die beiden Täter noch vor Ort festnehmen. Der Schaden kann derzeit nicht beziffert werden. (jk)

Motorrad gestohlen

Zeit:     01.03.2016, 08.30 Uhr bis 02.03.2016, 22.15 Uhr
Ort:      Dresden-Radeberger Vorstadt

Unbekannte entwendeten ein Motorrad der Marke Yamaha, welches in der Tiefgarage an der Straße Am Waldschlösschen abgestellt war.

Der Stehlschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro, Sachschaden entstand keiner. (jk)

Rechte Schmiererei an Haltestelle

Zeit:     03.03.2016, 20.49 Uhr
Ort:      Dresden- Rähnitz

Unbekannte beschmierten mit schwarzer Farbe ein Wartehäuschen der Straßenbahn an der Haltestelle Hellerau-Kieferweg. Die rechten Schmierereien umfassen ein Hakenkreuz und weitere Symbole sowie einen asylfeindlichen Schriftzug. Die Ermittlungen hat der Staatsschutz übernommen. Der Sachsachaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. (jk)


Landkreis Meißen

Mann bei Auseinandersetzung schwer verletzt

Zeit:     03.03.2016, 20.15 Uhr
Ort:      Zeithain

Am Donnerstagabend ist bei einer Auseinandersetzung an der Lichtenseer Straße ein Mann (19, afghanischer Staatsangehöriger) schwer verletzt worden.

Zunächst waren auf dem Gelände einer Tankstelle mehrere Männer aus bislang unbekannter Ursache in Streit geraten. Die Auseinandersetzung mündete anschließend in einer Schlägerei, wobei zwei aus dem Iran stammende Männer (24/26) auf den Afghanen einprügelten und ihn mit einer gebrochenen Glasflasche attackierten. Zwei 22-jährige Iraner, die schlichten wollten, wurden ebenfalls verletzt. Bei der Auseinandersetzung zogen sich auch die beiden Angreifer Verletzungen zu. Alle Männer mussten ärztlich versorgt werden. Der 19-Jährige erlitt schwere Verletzungen und befindet sich derzeit in einem Krankenhaus.

Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der nahegelegenen Asylunterkunft hielten das Schlägerduo bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Beamten nahmen die Iraner vorläufig fest.

Die Kriminalpolizei hat die umfangreichen Ermittlungen zu den Umständen und dem Ablauf der Auseinandersetzung aufgenommen. (ir)

Blauer Radfahrer unterwegs

Zeit:     03.03.2016 gegen 18.30 Uhr
Ort:      Großenhain

Polizisten fiel auf der Salzgasse ein Fahrradfahrer (55) auf, welcher sein Rad offensichtlich sehr unsicher führte. Bei einer Kontrolle stellten die Polizisten Alkoholgeruch fest und unterzogen den Biker einem Alkoholtest.

Das Ergebnis war mit knapp 2,1 Promillie sehr erstaunlich. Gegen den Mann wird wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt. (jk)

Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht

Zeit:     03.03.2016, 14.40 Uhr
Ort:      Großenhain

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einem Peugeot auf der Bahnhofstraße zwischen Mozartallee und Herrmannstraße.

Der Radfahrer war gegen das Heck des haltenden Peugeot geprallt. Dabei ging die Heckscheibe zu Bruch. Der Radler zog sich Gesichtsverletzungen zu. Er entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der am Peugeot entstandene Sachschaden beträgt ca. 2.000 Euro. 

Der Radfahrer soll ca. 16 Jahre alt und 170 cm groß sein. Er war schlank, hatte kurze blonde Haare und trug einen dunklen Rucksack.

Wer hat den Unfall beobachtet und kann weitere Angaben zu dem Radfahrer machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier Großenhain oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Honda kollidierte mit Reh

Zeit:     03.03.2016, 06.00 Uhr
Ort:      Glashütte

Ein 59-Jähriger war mit einem Honda zwischen Hermsdorf und Hirschbach unterwegs, als plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn lief. Der Wagen erfasste das Tier. Dabei entstand am Auto ein Schaden von ca. 500 Euro. Das Reh starb bei dem Zusammenstoß. (ir)

Fahrer mit 1,16 Promille am Steuer erwischt

Zeit:     04.03.2016 gegen 02.00 Uhr
Ort:      Neustadt- Rückersdorf

In den frühen Morgenstunden kontrollierten Polizisten einen VW auf der Kirchstraße und stellten beim Fahrer (25) Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,16 Promille.

Der Führerschein wurde sofort eingezogen und auf den Fahrer wartet nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. (jk)


Marginalspalte

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233