1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Trickbetrüger mit neuer Masche aktiv

Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 09.03.2016, 11:00 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Trickbetrüger mit neuer Masche aktiv

Zeit:     08.03.2016
Ort:      Stadtgebiet Dresden

Trickbetrüger versuchten gestern mit einer Mischung aus Enkeltrick, Schockanruf sowie vermeintliche Polizeibeamte an das Geld Dresdner Senioren zu gelangen. Insgesamt sind bislang vier solcher Anrufe bei der Polizei erfasst worden. In einem Fall kam es zur Geldübergabe an die Betrüger.

Am frühen Abend hatte ein Mann einen 85-Jähriger aus Dresden-Leuben angerufen. Er gab sich als Verkehrspolizist aus und teilte dem Dresdner mit, dass dessen Sohn einen Unfall verursacht hätte. Für Abschleppkosten sowie als Schadensausgleich sollte der Senior nun 1.700 Euro aufbringen. Gegen 19.00 Uhr erschien wie angekündigt der angebliche Geschädigte bei dem
85-Jährigen und nahm den geforderten Betrag entgegen.

Drei Seniorinnen (79/82/85) erhielten gestern Nachmittag ähnliche Anrufe von einem vermeintlichen Verkehrspolizisten. Damit deren Angehörige nach einem Unfall nicht den Führerschein verlieren, wurden Summen zwischen 1.700 Euro und 2.300 Euro gefordert. Die Dresdnerinnen gingen nicht auf die Forderungen ein und übergaben kein Geld.

Die Polizei rät:
Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag!
Fragen Sie selbst bei ihren Verwandten nach, ob sich das im Anruf Geschilderte tatsächlich zugetragen hat!
Geben Sie am Telefon keinerlei Auskünfte zu Ihren finanziellen Verhältnissen!
Übergeben Sie fremden Personen niemals Geld!
Ziehen Sie bei Zweifeln eine Vertrauensperson hinzu und verständigen Sie die Polizei! (ju)


Zwei Fahrzeuge gestohlen

Zeit:     08.03.2016, 07.30 Uhr bis 09.50 Uhr
Ort:      Dresden-Klotzsche

Gestern Morgen stahlen Unbekannte einen grauen Audi A6 Avant von der Florianstraße. Der Zeitwert des acht Jahre alten Kombis wurde auf rund 7.000 Euro beziffert.

Zeit:     07.03.2016, 17.00 Uhr bis 08.03.2016, 08.00 Uhr
Ort:      Dresden-Neugruna

Auf einen schwarzen VW Passat hatten es Autodiebe an der Scariastraße abgesehen. Sie stahlen den 13 Jahre alten Wagen im Wert von etwa 2.500 Euro. (ju)

Büroeinbruch

Zeit:     07.03.2016, 22.00 Uhr bis 08.03.2016, 13.00 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Unbekannte brachen an der Wachsbleichstraße ein Fenster zu einem Firmenbüro auf und verschafften sich so Zutritt. Sie durchsuchten die Räume sowie die Einrichtung und stahlen Münzen im Gesamtwert von rund 1.000 Euro. Der Sachschaden wurde auf rund 50 Euro beziffert. (ju)


Landkreis Meißen

Infotafel beschädigt

Zeit:     08.03.2016, 15.30 Uhr polizeibekannt
Ort:      Zeithain, OT Jacobsthal

Eine Sachbeschädigung an einer Informationstafel am Eingang zum Waldfriedhof an der Abendrothstraße wurde der Polizei am gestrigen Tag zur Anzeige gebracht. Demnach hatten Unbekannte in den letzten Wochen die Tafel vermutlich mit einem Luftgewehr beschossen und mehrere Eindellungen verursacht. Der Schaden wird mit ca. 300 Euro angegeben. (ir)

Verkehrskontrolle in Meißen

Zeit:     08.03.2016, 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Ort:      Meißen

Gestern Nachmittag führten Beamte der Verkehrspolizei eine Verkehrskontrolle an der Uferstraße durch.

Dabei stellten die Polizisten acht Rotlichtverstöße fest. Zudem telefonierten drei Autofahrer während der Fahrt, drei weitere hatten den Gurt nicht angelegt. Ein Fahrer konnte keinen Führerschein vorweisen. Zwei Fahrzeuge mussten aufgrund erheblicher technischer Mängel vor Ort stillgelegt werden. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Farbschmierereien

Zeit:     07.03.2016, 17.00 Uhr bis 08.03.2016, 07.00 Uhr
Ort:      Freital

Montagnacht sprühten Unbekannte mit weißer Farbe eine asylfeindliche Parole auf die Zufahrt zu einem Kindergarten an der Rabenauer Straße. Die Fahrbahn musste gereinigt werden. Der Schaden ist noch nicht beziffert.

An der Lutherstraße beschmierten Unbekannte mit schwarzer Farbe zwei Wände, ein Verkehrszeichen sowie Werbetafeln mit einem asylfeindlichen Spruch und den Buchstaben NS sowie NBR. In diesem Fall wird der Sachschaden auf ca. 3.000 Euro geschätzt. (ir)

Einbruch in Garage

Zeit:     06.03.2016, 09.00 Uhr bis 08.03.2016, 07.15 Uhr
Ort:      Neustadt i.Sa., OT Rugiswalde

Unbekannte begaben sich am Wochenende auf ein Grundstück an der Sebnitzer Straße und schlugen ein Fenster einer Garage ein. Anschließend begaben sie sich ins Innere des Gebäudes und durchsuchten Schränke und Behältnisse. In der Folge entwendeten die Einbrecher Werkzeuge, unter anderem einen Bohrhammer, eine Bohrmaschine und einen Akkuschrauber sowie mehrere Liter Kraftstoff. Der Stehlgutschaden wird mit rund 2.500 Euro beziffert. (ir)


Marginalspalte

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233