1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vandalismus auf Sportplätzen

Medieninformation: 147/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 10.03.2016, 11:00 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Bäckerei

Zeit:       09.03.2016, 02.35 Uhr
Ort:        Dresden-Neustadt

In der Nacht zum Mittwoch brach ein Unbekannter in eine Bäckerei an der Bautzner Straße ein und durchsuchte die Räume. Der Einbruch blieb nicht unbemerkt. Ein Mitarbeiter (35) überraschte den Mann, woraufhin dieser in unbekannte Richtung flüchtete.

Der Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden. (ml)

Einbruch in drei Transporter

Zeit:       09.03.2016, 00.30 Uhr bis 09.50
Ort:        Dresden-Lausa/Dresden-Briesnitz

Unbekannte Täter brachen in den Morgenstunden in drei Transporter ein und entwendeten aus zwei Fahrzeugen Werkzeuge und Arbeitsmaschinen.

Aus einem Mercedes auf dem Eigenheimweg wurden Arbeitsmaschinen sowie ein Bohrhammer, ein Winkelschneider und eine Kettensäge im Wert von rund 5.000 Euro entwendet.

Aus einem anderen Transporter der Marke Renault auf dem Marktweg stahlen die Täter unter anderem eine Tauchsäge, eine Holzfräse und einen Baustaubsauger. Das Diebesgut hat einen Gesamtwert von rund 3.000 Euro.

Aus einem VW Transporter, welcher sich auf der Straße Wolfszug stand, wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden an den drei Fahrzeugen kann noch nicht beziffert werden. (jk)

Verkehrsunfall - Zeugenaufruf

Zeit:       09.03.2016, 14.00 Uhr
Ort:        Dresden-Gruna

Gestern Nachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Kreuzung Stübelallee/Tetschener Straße.

Die Fahrerin (53) eines Audi A4 war auf der Stübelallee in Richtung Stadtzentrum unterwegs. Auf der Kreuzung stieß sie mit einem von der Tetschener Straße kommenden VW Golf (Fahrer 47) zusammen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 15.000 Euro. Beide am Unfall Beteiligten gaben an, bei Grün gefahren zu sein.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zur Ampelschaltung machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)


Landkreis Meißen

Vandalismus auf Sportplätzen - Zeugen gesucht

Zeit:       04.03.2016, 23.00 Uhr bis 05.03.2016, 07.45 Uhr
Ort:        Radebeul

Unbekannte begaben sich am vergangenen Sonnabend auf einen Sportplatz an der Carl-Pfeiffer-Straße. Dort schlugen sie an einer als Abstellraum genutzten Baracke eine Scheibe ein und versuchten erfolglos, die Tür eines Werkzeugcontainers aufzubrechen. Weiterhin rissen sie Pflanzen aus Blumenkübeln und verschütteten den Inhalt zweier Kanister auf dem Boden.

Zeit:       05.03.2016, 02.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Ort:        Radebeul

Ebenfalls am Sonnabend suchten unbekannte Randalierer ein Sportgelände an der Steinbachstraße heim. Sie verschafften sich gewaltsam Zugang zum Gelände, rissen mehrere Türklinken ab und hebelten die Türen zweier Nebengebäude auf. Im Inneren brachen sie Schränke auf und stahlen einen Feuerlöscher. Einen weiteren leerten sie und besprühten damit die Fassade der Sporthalle.

In beiden Fällen kann das Schadensausmaß noch nicht abschließend beziffert werden.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu den Tätern machen? Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den beiden Straftaten gemacht? Hinweise nehmen das Polizeirevier Meißen oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)

Auffahrunfall endete im Zaun

Zeit:       09.03.2016, 17.25 Uhr
Ort:        Riesa

Eine 28-Jährige war mit einem VW Golf auf der Heidebergstraße unterwegs, als sie in Höhe Heidebergfriedhof auf den vor ihr befindlichen Wagen einer 57-Jährigen auffuhr. In der Folge durchbrach dieser den Zaun eines angrenzenden Grundstücks. Die Fahrerinnen blieben unverletzt. Der entstandene Schaden wird insgesamt mit ca. 15.000 Euro beziffert. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Parkplatzrempler - Zeugenaufruf

Zeit:       08.03.2016, 10.45 Uhr bis 11.30 Uhr
Ort:        Pirna

Am Dienstag ist ein unbekannter Autofahrer gegen einen grauen Mercedes auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes (Aldi) an der Radeberger Straße gestoßen. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Am Mercedes C 180 entstand ein Schaden von rund 1.500 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallwagen oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Pirna entgegen.
(ml)

Silage brannte

Zeit:       10.03.2016, 01.45 Uhr
Ort:        Dürröhrsdorf-Dittersbach, OT Stürza

In der vergangenen Nacht geriet eine Silage an der Helmsdorfer Straße in Brand. Personen wurden nicht verletzt. Schadensangaben liegen nicht vor. Die Polizei prüft, wie es zu dem Brand kommen konnte. (ml)

Geldkassetten gestohlen

Zeit:       08.03.2016, 16.30 Uhr bis 09.03.2016, 06.00 Uhr
Ort:        Freital, OT Zauckerode

Unbekannte hebelten zwei Balkonfenster einer Pflegeeinrichtung an der Oppelstraße auf und begaben sich in einen Büroraum. In diesem brachen sie einen Schrank auf und stahlen daraus zwei Geldkassetten mit unbekanntem Inhalt. Der entstandene Schaden ist noch nicht bezifferbar. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281