1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mehrere Taschendiebstähle angezeigt

Medieninformation: 143/2016
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 11.03.2016, 10:00 AM Uhr

In eigener Sache
Die Pressestelle ist am heutigen Freitag bis 16 Uhr besetzt.

 

Chemnitz

OT Siegmar – Mutmaßlichen Einbrecher geschnappt

(Gö) Ein Anwohner (41) der Zwickauer Straße bemerkte in der Nacht von Donnerstag zu Freitag, gegen Mitternacht, dass sich drei Männer an einem Einkaufsmarkt zu schaffen machten. Bei Eintreffen der alarmierten Polizei flüchteten die drei mutmaßlichen Einbrecher in verschiedene Richtungen. Einen der Tatverdächtigen (23) konnten die Polizeibeamten ergreifen und vorläufig festnehmen. Wie sich herausstellte, war eine Eingangstür des Geschäfts aufgebrochen worden. Offenbar auf der Flucht verlorene Einbruchswerkzeuge wurden sichergestellt. Die Tatortbereichsfahndung, auch unter Einsatz eines Fährtenhundes, führte nicht zum Ergreifen der anderen beiden Männer. Angaben zu Sach- oder Stehlschaden liegen noch nicht vor. Der 23-Jährige befindet sich noch in Polizeigewahrsam.

Stadtzentrum – Mehrere Taschendiebstähle angezeigt

(Ry) Am gestrigen Donnerstag meldeten sich drei Geschädigte bei der Polizei, denen im Laufe des Tages die Geldbörsen gestohlen worden waren. Unbekannte Täter nutzten mittags, gegen 12.15 Uhr, vermutlich das dichte Gedränge beim Einsteigen in einen Linienbus an der Zentralhaltestelle aus, um Beute zu machen. Im Bus bemerkte eine 59-Jährige wenig später den geöffneten Reißverschluss ihrer Umhängetasche und das Fehlen ihrer Geldbörse. Darin befanden sich u.a. Bargeld, Geld- und Krankenkarten sowie Personaldokumente.
In einem weiteren Fall hatte sich der Geschädigte (66) mittags in einem Geschäft einer Einkaufspassage am Neumarkt aufgehalten. Aus seiner Jackentasche war plötzlich die Geldbörse und mit ihr etwas Bargeld, Geldkarten sowie der Führerschein verschwunden.
Wiederum beim Einsteigen in einen Linienbus an der Zentralhaltestelle, gegen 16.45 Uhr, wurde eine 68-Jährige von einem Unbekannten bestohlen. Auch in dieser Situation war das Gedränge beim Ein- und Aussteigen groß. Dabei wurde die Frau geschubst. Als sie im Bus Platz genommen hatte, bemerkte die 68-Jährige ihre offenstehende Handtasche und den Verlust ihrer Geldbörse. Darin befanden sich eine geringe Menge Bargeld sowie Personaldokumente.
Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, Geldbörsen stets nah am Körper und nicht in Hand- oder Umhängetaschen zu tragen. Portemonnaies sollten immer in den Innentaschen der Oberbekleidung getragen werden.

OT Altendorf – Fahrräder im Visier von Einbrechern

(Gö) In einem Mehrfamilienhaus in der Flemmingstraße brachen Unbekannte zwischen Mittwoch, gegen 16.30 Uhr, und Donnerstag, gegen 5.30 Uhr, eine Kellertür auf und schnappten sich zwei Fahrräder. Zum einen hatten es die Diebe auf ein mattschwarzes Crossbike „Univega Terreno 500" abgesehen, zum anderen auf ein weißes Mountainbike „Focus Black Forest“ mit grünen Streifen. Der Schaden beläuft sich auf rund 2 000 Euro.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Seniorin bestohlen

(Wo) Eine 69-Jährige setzte sich am Donnerstag in der Burgstraße gegen 12.45 Uhr auf eine Bank. Wenig später bemerkte sie, dass ihre Handtasche verschwunden war. Offenbar hatten Unbekannte einen Moment der Unaufmerksamkeit der 69-Jährigen genutzt und die Tasche gestohlen. Mit der Handtasche verschwanden Bargeld, Geldkarten und Ausweisdokumente der Frau. Der entstandene Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Zu dem finanziellen Verlust kommt auf die Seniorin nun auch noch die Lauferei zum Beschaffen von Ersatzdokumenten hinzu.

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Radfahrer stürzte in Kurve/Zeugen gesucht

(Kg) Am Donnerstag berichtete die Polizeidirektion Chemnitz in der Medieninformation Nr. 141 über nachfolgenden Verkehrsunfall.
Gegen 14.50 Uhr war am Mittwochnachmittag (9. März 2016) ein 60-jähriger Radfahrer auf der Kreisstraße 7515 aus Richtung Mochau in Richtung Döbeln unterwegs. Im Bereich einer Gefällestrecke stürzte der 60-Jährige in einer leichten Linkskurve aus bisher unbekannter Ursache, wobei er schwere Verletzungen erlitt. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro.
Die Polizei sucht Zeugen zu diesem Unfall. Wer kann Angaben zum Unfallhergang machen? Unter Telefon 0371 387-495808 werden Hinweise in der Polizeidirektion Chemnitz entgegengenommen.

Hartha – Pkw kollidierten auf Kreuzung/Zwei Verletzte

(Kg) Die Aschershainer Straße aus Richtung Aschershain in Richtung Hartha befuhr am Donnerstagmorgen, gegen 8.30 Uhr, der 31-jährige Fahrer eines Pkw Opel. Als er an der Kreuzung Aschershainer Straße/S 36 auf die bevorrechtigte S 36 auffuhr, kollidierte der Opel mit einem dort in Richtung Waldheim fahrenden Pkw Skoda (Fahrer: 18). Bei dem Unfall wurde der Opel-Fahrer schwer verletzt, der Skoda-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Lichtenau/OT Garnsdorf – Auto gegen Zaun und Carport

(Kg) Gegen 14.50 Uhr kam am Donnerstagnachmittag ein Pkw Citroën nach rechts von der Garnsdorfer Hauptstraße ab und durchbrach einen Zaun sowie ein Carport. Verletzungen zog sich der 37-jährige Citroën-Fahrer dabei keine zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Betrunken hinterm Steuer

(Ry) Ein auf der Auer Straße fahrender Citroën fiel Beamten des Polizeireviers Stollberg am Donnerstag, gegen 17.10 Uhr, auf. Bei der Kontrolle des Fahrers (36) bemerkten die Polizisten eine Alkoholfahne. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,12 Promille. Eine Blutentnahme in einem Krankenhaus folgte. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr.

Revierbereich Aue

Aue – Kollision beim Wenden

(Kg) Den Brünlasberg befuhr am Donnerstag, gegen 13.20 Uhr, der 81-jährige Fahrer eines Pkw BMW. In Höhe der Einmündung Prof.-Dr.-Dieckmann-Straße wendete der BMW-Fahrer, wobei es zur Kollision mit einem hinter dem BMW fahrenden Pkw VW (Fahrer: 53) kam. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der an den Autos entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 7 000 Euro.

Schneeberg – An Einmündung kollidiert

(Kg) Von der Thomas-Müntzer-Straße auf die bevorrechtigte Glück-Auf-Straße fuhr am Donnerstag, gegen 17.45 Uhr, die 33-jährige Fahrerin eines Pkw VW und kollidierte dabei mit einem auf der Glück-Auf-Straße fahrenden Pkw Chevrolet (Fahrer: 25). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020