1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wildschwein setzt Unfallursache für schweren Verkehrsunfall

Verantwortlich: Thomas Herrmann (th), Thomas Knaup (tk)
Stand: 13.03.2016, 12:00 PM Uhr

Wildschwein setzt Unfallursache für schweren Verkehrsunfall

 

B 156, zwischen Boxberg/O.L. und Weißwasser in Höhe Kraftwerk
12.03.2016, 18:46 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am frühen Abend auf der B 156. Ein 59-jähriger Renault-Fahrer befuhr die Bundesstraße in Richtung Weißwasser und kollidierte mit einem Stück Schwarzwild. In der Folge geriet der Renault in den Gegenverkehr, wo es zum Frontalzusammenstoß mit einem Mini kam. Ein 37-jähriger Opel-Fahrer, welcher unmittelbar hinter dem Renault fuhr, konnte einen Zusammenstoß ebenfalls nicht mehr verhindern. Er fuhr in die sich drehen Fahrzeuge.

Während der Renault-Fahrer und der 24-jährige Fahrer des Mini schwer verletzt in ihren Fahrzeugen eingeklemmt wurden, erlitt der Opel-Fahrer sowie die 22-jährige Beifahrerin des Minis leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro. Die B 156 war zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge bis 23:30 Uhr voll gesperrt.

Am Bergungs- und Rettungseinsatz waren unter anderem die Freiwilligen Feuerwehren Boxberg und Kringelsdorf sowie die Werksfeuerwehr des Kraftwerkes im Einsatz. Ein Rettungshubschrauber brachte den Notarzt zur Unfallstelle. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Unfallaufnahme und weiteren Ermittlungen übernommen. (th)



Autobahnpolizeirevier Bautzen
__________________________

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

BAB 4, Dresden  Görlitz, Höhe Anschlussstelle Görlitz
12.03.2016, 21:50 Uhr

Beamte des Autobahnpolizeireviers Bautzen kontrollierten Samstagabend auf der BAB 4 bei Görlitz einen VW Sharan und dessen 48-jährigen Fahrer. Dabei stellte sich schnell heraus, dass der Mann ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war. Die Polizei ermittelt wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (th)


 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Garageneinbruch

Sohland an der Spree, Bahnhofstraße
12.03.2016, 01:00 Uhr - 07:00 Uhr

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Samstag gewaltsam das Holztor einer Garage an der Bahnhofstraße in Sohland auf und entwendeten daraus einen Satz Sommerreifen samt Alufelgen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 700 Euro. Der Wert des Reifensatzes wurde mit ca. 2.300 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei führt hierzu die weiteren Ermittlungen. (th)


 

Zeugen zu gefährlicher Körperverletzung gesucht

Bautzen, Dresdener Straße
12.03.2016, gegen 11:30 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einer gefährlichen Körperverletzung, bei der am Samstagmittag in Bautzen vier unbekannte junge Männer einen jugendlichen Asylsuchenden angegriffen haben. Der 16-Jährige gab an, dass die Tat gegen 11:30 Uhr an der vielbefahrenen Dresdener Straße geschehen war. Die vier jungen Männer seien ihm dort zu Fuß entgegen gekommen. Zwei sollen ihn festgehalten haben, während ihm die anderen zwei ins Gesicht geschlagen und gegen ein Bein getreten haben sollen. Der 16-Jährige habe sich losreißen und zu seiner nicht weit entfernten Unterkunft laufen können, während die vier Täter in Richtung Friedensbrücke davongerannt seien. Der Jugendliche wies eine oberflächliche Verletzung am Oberkörper auf, welche in einem Klinikum medizinisch versorgt wurde.

Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu dem Sachverhalt aufgenommen. Die Hintergründe der Tat sind gegenwärtig noch nicht abschließend geklärt. Die vier Tatverdächtigen sollen den Angaben nach etwa 20 Jahre alt gewesen sein. Einer sei mit einem roten Sweatshirt bekleidet gewesen. Die anderen drei Männer trugen Jacken, wobei eine schwarz, die andere gelb und eine dritte wiederum weiß gewesen sein soll.

Die Ermittler suchen Zeugen, die den Sachverhalt beobachtet haben oder Angaben zur Flucht der Täter machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz auch telefonisch unter 03581 468-100 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)


 

Unfall mit Sachschaden

Bautzen, OT Stiebitz, Dresdener Straße, Einmündung Rattwitzer Straße
12.03.2016, 21:50 Uhr

Eine 43-jährige Mercedes-Fahrerin und ein 38-jähriger Chevrolet-Fahrer befuhren Samstagabend hintereinander in Stiebitz die Dresdener Straße aus Richtung Dreistern kommend. An der Einmündung zur Rattwitzer Straße wollte die Frau nach links abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Chevrolet, welcher sie gerade überholen wollte. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 38-Jährigen einen Wert von umgerechnet 0,42 Promille. Die Beamten behielten daher seinen Führerschein ein. Gegen den Mann wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (th) 



Versuchter Einbruch in Wohnhaus

Schwepnitz, Nesthakenweg
02.03.2016 - 12.03.2016, 08:30 Uhr

Unbekannte Täter versuchten in den vergangenen Tagen in Schwepnitz, gewaltsam in ein Wohnhaus am Nesthakenweg einzudringen. Dabei verursachten sie einen Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (th)


 

Pferdekoppel beschädigt

Ottendorf-Okrilla, OT Ottendorf, Wachbergstraße
11.03.2016, 18:00 Uhr - 12.03.2016, 10:30 Uhr

Unbekannte Täter beschädigten in der Nacht zu Samstag in Ottendorf den Weidezaun einer Pferdekoppel und das hölzerne Eingangstor der zugehörigen Ranch. Dabei verursachten sie einen Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro. Zum Tatzeitpunkt befanden sich keine Pferde auf der Koppel. (th)


 

Ford macht sich selbstständig

Radeberg, Pulsnitzer Straße
12.03.2016, 15:45 Uhr

Ein 40-jähriger Fiesta-Fahrer stellte seinen Wagen Samstagnachmittag in Radeberg auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Pulsnitzer Straße ab und erledigte seine Einkäufe. Als er kurze Zeit später wieder zu seinem Fahrzeug kam, stellte er fest, dass sich sein Auto selbstständig gemacht hatte. Auf seiner Irrfahrt beschädigte es zwei abgestellte Skoda. Vermutlich hatte der 40-Jährige vergessen, die Handbremse seines Fords anzuziehen. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. (th)



Kellereinbruch

Hoyerswerda, Albert-Schweitzer-Straße
11.03.2016, 17:30 Uhr - 12.03.2016, 16:00 Uhr

Unbekannte Täter begaben zwischen Freitag- und Samstagnachmittag sich in Hoyerswerda in den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Albert-Schweitzer-Straße und öffneten gewaltsam ein Kellersegment. Aus diesem entwendeten sie ein 28-er Herrenfahrrad der Marke Diamant. Das Fahrrad hat die Farbe Lila-Grün und einen Wert von ca. 50 Euro. (th)


 

Radfahrer betrunken unterwegs

Hoyerswerda, Südstraße
12.03.2016, 19:53 Uhr

Eine Streifenbesatzung des Polizeireviers Hoyerswerda beobachtete Samstag an einer Ampelkreuzung an der Südstraße, wie ein 47-jähriger Radfahrer mit seinem Drahtesel bei Rot an der Ampel anhalten wollte. Dabei kam er zu Fall und verletzte sich leicht. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von umgerechnet zwei Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Der 47-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (th)


 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Komplette Radsätze entwendet

Görlitz, OT Klingewalde, Gewerbering
11.03.2016, 20:00 Uhr - 12.03.2016, 06:50 Uhr

In der Nacht zu Samstag sind im Gewerbegebiet Klingewalde Unbekannte auf einem Firmengelände am Gewerbering am Werk gewesen. Sie entwendeten drei komplette Radsätze von dort abgestellten Neuwagen der Marke VW. Dazu stellen sie die Fahrzeuge auf Ziegelsteinen ab und verursachten einen Sachschaden in Höhe von ca. 9.000 Euro. Der Stehlschaden wurde auf ca. 6.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (th)


 

Garage aufgebrochen

Rothenburg, O.L./ OT Neusorge, Dorfstraße
11.03.2016 - 12.03.2016, 14:00 Uhr

Unbekannte Täter begaben sich in Neusorge auf ein Privatgrundstück und öffneten das Tor einer Garage. Aus dieser entwendeten sie zwei Kettensägen der Marken Stihl und Solo. Der Schaden wurde mit ca. 400 Euro beziffert. (th)


 

Versuchter Einbruch in Vereinsheim

Seifhennersdorf, Rosa-Luxemburg-Straße
11.03.2016, 19:00 Uhr - 12.03.2016, 09:00 Uhr

Unbekannte Täter versuchten in Seifhennersdorf, in der Nacht zu Samstag die Eingangstür zu einem Vereinshaus an der Rosa-Luxemburg-Straße aufzuhebeln. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro. Gestohlen wurde augenscheinlich nichts. (th)


 

Sachbeschädigung

Kottmar, OT Eibau, Hauptstraße
12.03.2016, 04:45 Uhr

Unbekannte Täter schlugen am frühen Samstagmorgen in Eibau ein Doppelglasfenster einer Wohnhaustür an der Hauptstraße ein und beschädigten diese dadurch. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. (th)


 

Einbruch in PKW

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Karl-Liebknecht-Straße
12.03.2016, 20:30 Uhr - 13.03.2016, 00:15 Uhr

Unbekannte Täter schlugen in Neugersdorf in der Nacht zu Sonntag die Heckscheibe eines abgestellten Audi Q 5 ein und entwendeten eine im Kofferraum liegende Sporttasche mit persönlicher Bekleidung des Geschädigten. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Das Auto parkte an der Karl-Liebknecht-Straße. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (th)


 

Von der Fahrbahn abgekommen

S 126, Weißwasser/O.L. - Weißkeißel, Höhe Einfahrt Braunsteichweg
12.03.2016, 15:32 Uhr

Ein 75-jähriger Honda Fahrer befuhr Samstagnachmittag die S 126 in Richtung Weißwasser. Eingangs einer Linkskurve kam er aufgrund medizinischer Probleme nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge fuhr er dann über die Gegenfahrbahn in den linkseitigen Straßengraben. Dabei überfuhr er ein Hinweisschild und einen Leitpfosten bis er an einem Baum zum Stillstand kam. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.500 Euro. (th)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen