1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mountainbike verschwunden

Medieninformation: 153/2016
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 16.03.2016, 2:30 PM Uhr

Chemnitz

 

OT Reichenbrand – Mountainbike verschwunden

(Ry) In der Nacht zu Mittwoch hebelten unbekannte Täter die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses in der Mitschurinstraße auf und gelangten so in die Kellergänge des Hauses. Aus einem gewaltsam geöffneten Keller stahlen die Täter ein schwarzes Mountainbike der Marke „Stein“ (Typ: Mauna Loa Lite) im Wert von rund 1 000 Euro. Die Höhe des angerichteten Sachschadens ist noch nicht bekannt.

OT Hilbersdorf – Auto kippte nach Anstoß um

(Kg) Gegen 6.45 Uhr war am Mittwochmorgen die 28-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda auf der Margaretenstraße aus Richtung Frankenberger Straße in Richtung Dresdner Straße unterwegs. Aus bisher unbekannter Ursache kollidierte der Skoda dabei mit einem am rechten Fahrbahnrand parkenden Pkw Renault, wonach der Skoda umkippte und auf der Fahrerseite liegen blieb. Die Skoda-Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro. Die Margaretenstraße war für ca. zwei Stunden zwischen der Frankenberger Straße und der Dresdner Straße voll gesperrt.

OT Altchemnitz – Anstoß an Bügel und Laterne

(Kg) Am Mittwoch war gegen 10.50 Uhr der 29-jährige Fahrer eines Pkw VW auf der Annaberger Straße landwärts unterwegs. Etwa 100 Meter nach der Kreuzung Scheffelstraße kam der VW in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Baumschutzbügel und danach gegen eine Straßenlaterne. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro. Der 29-Jährige zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Er stand zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss, wie ein durchgeführter Atemalkoholtest mit einem Wert von 2,7 Promille ergab. Es folgten die Anordnung der Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins des Mannes.

Stadtzentrum – Autos kollidierten in Kurve

(Kg) In einer Kurve des Getreidemarkts kollidierten am Mittwoch, gegen 9.10 Uhr, zwei entgegenkommende Pkw (Seat, Opel), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro entstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.


Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Polizei sucht Zeugen nach Hundebiss

(Wo) Am Montag, dem 14. März 2016, wurde ein 44-Jähriger in der Blumenstraße von einem Hund gebissen. Der Hund lief zwischen den Wohnblöcken, kam auf den Mann zu und biss ihn in die Hand. Der 44-Jähriger wurde durch den Biss leicht verletzt und suchte einen Arzt zur Behandlung auf. Bei dem Hund soll es sich augenscheinlich um einen Golden Retriever gehandelt haben. Er trug ein Halsband. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Hund oder dessen Besitzer machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Döbeln unter Telefon 03431 659-0 entgegen.

Hartha – Pkw kollidierten an Einmündung

(Kg) An der Einmündung Rathausstraße/August-Bebel-Straße kollidierten am Mittwoch, gegen 6.45 Uhr, ein Pkw Audi (Fahrerin: 40) und ein Pkw Skoda (Fahrerin: 39) miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro entstand. Beide Fahrerinnen blieben unverletzt.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Zeugen gesucht

(Wo) In der Johann-Sebastian-Bach-Straße brachten Unbekannte am 23. Januar 2016 und am 20. Februar 2016 im Johannesbad auf einem Steinofen eine unbekannte flüssige Substanz auf. Dadurch kam es zu einer erheblichen Geruchsbelästigung, so dass die betroffene Sauna gesperrt und erst nach intensiven Reinigungsarbeiten wieder benutzt werden konnte. Das eingesetzte Reinigungspersonal erlitt durch die aufgebrachten Substanzen gesundheitliche Beeinträchtigungen. Nach der zweiten Tat wurde am Tatort eine transparente Kunststoffflasche mit einer unbekannten Substanz sichergestellt. Die Polizei sucht Zeugen, die an den besagten Tagen Personen bemerkt haben, die mit den Taten in Verbindung stehen könnten. Hinweise erbittet die Polizei in Freiberg unter Telefon 03731 70-0.

Revierbereich Rochlitz

Hartmannsdorf – VW gegen VW

(Kg) Von der Limbacher Straße nach links auf die S 242 in Richtung Limbach-Oberfrohna bog am Mittwoch, gegen 9.20 Uhr, die 81-jährige Fahrerin eines Pkw VW ab und kollidierte dabei mit einem aus Richtung Limbach-Oberfrohna kommenden, bevorrechtigten Pkw VW (Fahrer: 21). Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. An den beiden VW entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 500 Euro.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Hakenkreuze in Schnee geritzt

(Ry) Am Mittwochmorgen, gegen 6.45 Uhr, wurde der Polizei bekannt, dass Unbekannte wahrscheinlich wenige Stunden zuvor zwei Hakenkreuze im Bereich der Asylunterkunft in der Paulus-Jenisius-Straße in den Schnee gezeichnet hatten. Offenbar nutzten die Täter einen spitzen Gegenstand, um die 70 cm x 70 cm und 50 cm x 50 cm großen Symbole auf den Boden zu ritzen. Ermittlungen wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wurden eingeleitet. Sachschaden entstand keiner.

Revierbereich Aue

Aue – An Ampel aufgefahren

(Kg) Auf der Wettinerstraße fuhr am Mittwochmorgen, gegen 6.50 Uhr, ein Pkw Smart (Fahrer: 27) an der Ampel Altmarkt auf einen haltenden Pkw Opel (Fahrer: 55), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020