1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brummis fuhren aufeinander

Medieninformation: 155/2016
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 17.03.2016, 2:45 PM Uhr

Chemnitz

 

OT Röhrsdorf – Audi aus Tiefgarage gestohlen

(Ry) Donnerstagmorgen, gegen 6.45 Uhr, verständigte der Besitzer eines Audi A4 Avant die Polizei, weil er seinen am Dienstagabend (15. März 2016) gesichert abgestellten Kombi nicht mehr auffinden konnte. Der weiße Wagen hatte auf einem Stellplatz in einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Heinrich-Heine-Straße gestanden. Offenbar hatten die Autodiebe die Eingangstür des Hauses aufgebrochen, um durch das Treppenhaus in die Tiefgarage zu gelangen. Nach dem Audi im Wert von rund 16.000 Euro fahndet nun die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen.

Stadtzentrum – Autofahrer während Kaffeepause bestohlen

(Ry) Ein Autofahrer (38) stellte Donnerstagmorgen, gegen 2.45 Uhr, sein Fahrzeug in der Mauerstraße ab, um in einem dortigen Geschäft einen Kaffee zu trinken. Als der 38-Jährige gut 30 Minuten später zu seinem Auto zurückkehrte, musste er feststellen, dass die beiden vorderen Fensterscheiben eingeschlagen waren. Aus dem Innenraum hatten sich die Täter u.a. eine Geldbörse, in der sich Bargeld, eine EC-Karte und persönliche Dokumente befanden, gegriffen. Eine Passantin fand wenig später die teils geleerte Geldbörse des Bestohlenen in einem nahen Tunnel. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

OT Schloßchemnitz – Kiosk von Einbrechern heimgesucht

(Ry) Vermutlich in der Nacht zu Donnerstag verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einem Kiosk in der Promenadenstraße. Auf der Suche nach Brauchbarem fanden die Täter hauptsächlich Süßigkeiten. Außerdem brachen sie einen Automaten auf und entwendeten daraus Ware. Zur Höhe des Stehlschadens lassen sich derzeit noch keine Auskünfte geben. Der angerichtete Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro.

OT Reichenhain – Sattelzug fuhr auf Pkw

(Kg) Ein Sattelzug MAN (Fahrer: 55) fuhr am Donnerstag, gegen 9.10 Uhr, im Bereich Zschopauer Straße/Südring auf einen Pkw Seat (Fahrerin: 28), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro entstand. Eine Mitfahrerin (61) des Seat wurde dabei leicht verletzt.

OT Schönau – Pkw fuhren aufeinander

(Kg) Auf dem Südring in Höhe der Neefestraße ereignete sich am Donnerstag, gegen 9.25 Uhr, ein Auffahrunfall zwischen einem Skoda Octavia (Fahrerin: 20) und einem Audi A3 (Fahrer: 18), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Lichtenau (Bundesautobahn 4) – Brummis fuhren aufeinander

(Kg) Kurz nach der Tankrastanlage „Auerswalder Blick“ fuhr am Donnerstag früh, gegen 5.25 Uhr, auf der Richtungsfahrbahn Dresden der 54-jährige Fahrer eines Sattelzuges MAN auf einen vorausfahrenden Lkw MAN mit Anhänger (Fahrer: 45). Danach stieß der Sattelzug noch gegen die rechte Schutzplanke. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den beiden Fahrzeugen sowie der Schutzplanke entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf ca. 41.000 Euro beziffert. Zur Beräumung der Unfallstelle und der Beseitigung ausgelaufener Betriebsstoffe waren der rechte Fahrstreifen sowie der Seitenstreifen gesperrt.

Revierbereich Rochlitz

Geringswalde – Kind bei Unfall verletzt

(Kg) Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw Renault (Fahrer: 36) und einem Radfahrer (12) kam es am Mittwoch, gegen 17.15 Uhr, im Kreuzungsbereich Langenauer Straße/Kellerberg. Dabei wurde der Junge leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 000 Euro.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Räder abgebaut und gestohlen

(Ry) Vermutlich mittels eines mitgebrachten Wagenhebers haben unbekannte Täter auf der Freifläche einer Firma am Gewerbering in der Nacht zu Donnertag zwei Skoda Fabia aufgebockt und die Kompletträder samt Radbolzen gestohlen. Anschließend wurden die Autos auf Betonblöcke zurück- bzw. auf den Boden fallen gelassen, wodurch beide Fahrzeuge beschädigt wurden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 3 500 Euro.

Revierbereich Aue

Schneeberg – Skoda kollidierten

(Kg) Von einem Zufahrtsweg auf den Keilbergring fuhr am Donnerstagmorgen, gegen 7.50 Uhr, die 58-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda und kollidierte dabei mit einem vorbeifahrenden Pkw Skoda (Fahrer: 64). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca.4 000 Euro.

Revierbereich Marienberg

Olbernhau – Einbrecher scheiterten an Tür

(Ry) Wie der Polizei Donnerstagmorgen zur Anzeige gebracht wurde, haben Unbekannte vermutlich in der Nacht zu Dienstag (15. März 2016) versucht, mit Gewalt in ein Gebäude in der Straße In der Hütte einzudringen. An der Eingangstür, welche Hebelspuren aufwies, scheiterten die Täter allerdings. Sie hielt stand. Dennoch wird der angerichtete Schaden auf rund 1 500 Euro geschätzt.

Zschopau – Verkehrszeichen gestreift

(Kg) Ein Pkw Opel (Fahrerin: 30) streifte am Donnerstagmorgen, gegen 9.45 Uhr, im für den Verkehr gesperrten Bereich der Bertolt-Brecht-Straße ein Verkehrszeichen, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020