1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ladendiebe in Aktion/Scherbenhaufen/Mit Fusel und Ford .../Wer war's? Auto gegen Krad

Verantwortlich: Maria Braunsdorf, Katharina Geyer, Birgit Höhn, Uwe Voigt
Stand: 17.03.2016, 4:10 PM Uhr


Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Mit „Gras“ im Portmonee angetroffen …                

Ort: Leipzig-Mockau, Rosenowstraße/Witkowskistraße
Zeit: 16.03.2016, 23:40 Uhr
 
… wurde gestern Abend ein Fahrradfahrer. Der Mann war Polizeibeamten aufgefallen, weil er im Dunkeln ohne Licht fuhr. Die Polizisten kontrollierten den 34–Jährigen und fanden ein Cliptütchen mit einer grünen pflanzlichen Substanz, bei der es sich um Betäubungsmittel handeln könnte. Das Tütchen mit den 1,7 g wurde sichergestellt. Bei der Kontrolle des Rades wurden die Beamten stutzig: Die Rahmennummer war unkenntlich gemacht worden. Dazu gab der Mann an, das Mountainbike am Auensee gefunden und mitgenommen zu haben. Dieses wird jetzt einer Fahndungsüberprüfung unterzogen und wurde dazu ebenfalls sichergestellt. Der Leipziger hat sich wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Fundunterschlagung zu verantworten. (Hö)

Ladendiebe in Aktion          

Ort: Leipzig-Zentrum, Petersstraße
Zeit: 16.03.2016, gegen 17:30 Uhr

Ladendetektive eines großen Bekleidungshauses beobachteten gestern Nachmittag zwei Frauen, die offenbar gemeinschaftlich einen Ladendiebstahl begingen. Während eine der Damen die Tat absicherte und „Beobachtungsposten“ bezog, handelte ihre Komplizin. Sie steckte diverse Bekleidung im Wert von ca. 700 Euro in eine mitgebrachte Einkaufstasche. Damit wollten beide verschwinden. Doch sie hatten ihre „Rechnung“ ohne die aufmerksamen Mitarbeiter gemacht. Diese schnappten sich die „diebischen Elstern“ und riefen die Polizei. Beide gleichaltrigen Frauen (40) wurden vorläufig festgenommen und haben sich strafrechtlich zu verantworten. (Hö)

Scherbenhaufen      

Ort: Leipzig; OT Seehausen, Messe-Allee, Verwaltungsgebäude
Zeit: 17.03.2016, gegen 01:45 Uhr - gegen 03:50 Uhr

Während der Kontrollrunde stellte ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes am Verwaltungsgebäude der Neuen Messe acht stark beschädigte Glasscheiben fest. Unbekannte schlugen in das Glas Löcher von 1,20 x 2 Metern Größe. Außerdem zerstörten sie drei innere Sicherheitsglasscheiben. Damit verursachten diese einen Gesamtschaden von ca. 10.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und bezieht das Bekennerschreiben, das auf einem Internetportal veröffentlicht wurde, in die Ermittlungen ein. (MB)

Für einen Akkuschrauber und eine Kamera …                

Ort: Leipzig; OT Altlindenau, Lützner Straße
Zeit: 13.03.2016, 05:00 Uhr - 16.03.2016, 09:00 Uhr

… drückten unbekannte Täter das Toilettenfenster einer Werkstatt auf, drangen ein und durchsuchten sämtliche Schränke und Behältnisse. Nach dem ersten Überblick wurde neben dem Akkuschrauber und der Kamera nichts entwendet. Der Stehlschaden beträgt insgesamt 1.700 Euro, der Sachschaden etwa 70 Euro. Die Polizei ermittelt wegen besonders schwerem Diebstahl. (FKM)

Tour de Rausch                       

Ort: Leipzig; OT Zentrum, Martin-Luther-Ring
Zeit: 17.03.2016, 00:50 Uhr

In der Nacht auf Donnerstag befuhr eine 28-Jährige mit einem schwarzen VW Multivan den Martin-Luther-Ring in Richtung Neues Rathaus. Da sie unter Alkoholeinfluss stand, verlor sie die Kontrolle über das Fahrzeug und stieß so mit dem Haltestellenunterstand „Neues Rathaus“ zusammen, der dadurch stark beschädigt wurde. Unmittelbar nach dem Zusammenstoß verließ die Frau den Unfallort, kehrte jedoch nach wenigen Minuten wieder zurück. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,3 Promille. Durch den Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 10.000 Euro. Durch den Zusammenstoß erlitt die Frau keine Verletzungen. Das Auto ist nicht mehr fahrtauglich. (FKM)

Mit Fusel und Ford …            

Ort: Leipzig; OT Mölkau, Engelsdorfer Straße
Zeit: 16.03.2016, 17:47 Uhr

… aber ohne Führerschein griff die Polizei am Mittwochnachmittag einen 46-jährigen Mann mit 2,3 Promille auf. Zwei Zeugen hinderten den Herrn, seinen Ford Escort zu starten und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei an. Bei der Prüfung des Fahrers stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz eines Führerscheins ist, da ihm dieser bereits wegen eines anderen Verkehrsdelikts abgenommen wurde. (FKM)

Verhängnisvolle Unachtsamkeit          

Ort: Leipzig; OT Zentrum, Dittrichring
Zeit: 16.03.2016, 18:35 Uhr

Der 24-jährige Fahrer eines VW Crafters verließ das Fahrzeug nur für fünfzehn Minuten unabgeschlossen und unbeaufsichtigt, als unbekannte Täter in den Wagen stiegen, um die Wertsachen des Mannes zu entwenden. Der Geschädigte gab an, dass sich unter den gestohlenen Gegenständen ein schwarzer Rucksack, eine mobile Ladestation, mehrere Schlüssel, verschiedene Kleidungsstücke, ein Handy, ein Handyladekabel, Werkzeug und Getränke befanden. Der Stehlschaden wird auf 550 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahl. (FKM)

Ist das Kunst oder kann das weg?          

Ort: Leipzig; OT Neulindenau, Lützner Straße
Zeit: 16.03.2016, 20:14 Uhr

Mittwochabend griff die Polizei zwei jugendliche Graffiti-Maler auf, die mit weißer, gelber und grüner Farbe die Straßenbahnlinie 8 und 15 von innen und von außen sowie die Scheiben eines Wartehäuschens am Schönauer Ring bemalten und mit Schriftzügen versahen. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch nicht bekannt. (FKM)

Der Bäcker hat gerufen …           

Ort: Leipzig; OT Schönau, Kiewer Straße
Zeit: 16.03.2016, 19:00 Uhr – 21:00 Uhr

… und zwar die Polizei! Während die Angestellte einer Bäckereifiliale in Schönau das Geschäft reinigte, gelangten unbekannte Täter in die ungesicherten Personalräume und entwendeten aus dem ebenfalls unverschlossenen Tresor etwa 250 Euro Bargeld. Die Ermittlungen wegen Diebstahl wurden aufgenommen. (FKM)

Trickdiebe versuchten ihr „Glück“

1. Fall                 

Ort: Leipzig; OT Lößnig, Zwickauer Straße
Zeit: 16.03.2016, 11:02 Uhr

Gestern Vormittag erhielt eine 75-Jährige von ihrer vermeintlichen Verwandten einen Anruf. Sie bat die ältere Dame um einen fünfstelligen Geldbetrag, damit sie den Gerichtsvollzieher bezahlen könne. Diese wiederum erklärte, kein Geld zu haben und selbst, wenn sie welches hätte, ihr keines zu geben. Parallel dazu telefonierte die 75-Jährige mit ihrer tatsächlichen Verwandten und fragte nach der Richtigkeit des Anrufes. Das bekam die Unbekannte am anderen Ende der Leitung mit und fühlte sich offensichtlich ertappt. Nachdem sie die 75-Jährige mit einem Schwall an Tiernamen, die über besondere Begabungen verfügen, überhäuft hatte, legte sie den Hörer auf. Die 75-Jährige indes erstattete Anzeige wegen versuchten Betrug. (MB)

Fall 2               

Ort: Leipzig-Dölitz, Bornaische Straße
Zeit: 16.03.2016, gegen 14:30 Uhr

Bei einer 92-jährigen Frau gingen gestern Nachmittag zwei Anrufe ein. Ein Unbekannter gab jedes Mal an, Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung in Berlin zu sein und forderte von ihr 6.900 Euro wegen angeblicher Schulden bei einer  „Firma“. Sollte sie nicht zahlen, würde ihre Rente gekürzt oder ihr Konto gepfändet. Die   ältere Dame ging jedoch auf die Forderungen nicht ein, ließ sich nicht beirren und rief stattdessen richtiger Weise die Polizei. (Hö)

In beiden Fällen haben Kripobeamte die Ermittlungen aufgenommen.

Diebstahl von zwei Motorrädern

1. Fall                           

Ort: Leipzig, OT Plagwitz, Nonnenstraße 
Zeit: 15.03.2016, 20:30 Uhr – 16.03.2016, 04:20 Uhr

Unbekannter Täter entwendete das gesichert abgestellte rote Motorrad Honda RC 46 des 35-jährigen Halters in einem Zeitwert von ca. 3.000 Euro. (Vo)

2. Fall                         

Ort: Leipzig, OT Altlindenau, Friesenstraße 
Zeit: 16.03.2016, 08:55 Uhr – 11:10 Uhr 

Unbekannter Täter entwendete das gesichert abgestellte rot/weiße Motorrad Yamaha YZF R6 des 31-jährigen Halters in einem Zeitwert von ca. 3.000 Euro. (Vo)

Landkreis Leipzig

Stromkasten aufgehebelt, Fenster eingeschlagen, eingestiegen 

Ort: Zwenkau, Leipziger Straße
Zeit: 17.03.2016, gegen 01:00 Uhr

Ein Unbekannter hatte zunächst den Stromkasten vor einem Lottoladen aufhebelt, um vermutlich die Alarmanlage zu manipulieren - dies misslang. Im Anschluss versuchte er sich an der Eingangstür – ebenfalls erfolglos. Nun begab er sich zu einem Fenster, schlug die Scheibe ein und konnte so ins Geschäft einsteigen. Im Verkaufsraum machte er sich an den Tabakwaren zu schaffen. Der Täter stahl eine größere Menge und konnte damit unerkannt verschwinden. Zur Gesamtschadenshöhe liegen bisher keine Angaben vor. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)

Mal kurz Zigaretten holen gehen              

Ort: Zwenkau; Leipziger Straße
Zeit: 17.03.2016, 01:02 Uhr

Unbekannte Täter drangen in der Nacht auf Donnerstag in einen Kiosk in Zwenkau ein, indem sie die Scheiben des Geschäfts einschlugen. Die Täter entwendeten mehrere Dosen Tabak. Die Höhe des Gesamtschadens wird noch ermittelt. (FKM)

Diebe stapeln hoch            

Ort: Laußig; Landstraße
Zeit: 16.03.2016, 11:59 Uhr

Aus einer Lagerhalle stahlen Diebe ein komplett eingelagertes Büro und richteten damit einen Schaden von ca. 15.000 Euro an. Damit sie die schweren Möbel leichter transportieren konnten, nutzten sie den in der Halle abgestellten Gabelstapler. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahl im besonders schweren Fall. (MB)

Landkreis Nordsachsen

Einbruch in einen Metallbaubetrieb                            

Ort: Taucha, Gerichtsweg
Zeit: 15.03.2016, 17:00 Uhr – 16.03.2016, 06:40 Uhr

Unbekannte Täter drangen auf das Gelände des alten Pumpwerkes ein. Anschließend öffnen sie gewaltsam ein Fenster und stiegen in das Objekt ein. In der Werkhalle wurden Zwischentüren zum Lager aufgebrochen und sämtliche Schränke und Behältnisse durchsucht. Entwendet wurde ein komplettes Schweißgerät und Alu-Schweißdraht. Auf dem Gelände befindet sich noch eine Garage, die privat genutzt wird.  Auch hier wurde gewaltsam ein Fenster geöffnet und in die Garage eingedrungen. Die unbekannten Täter entwendeten zwei Radsätze Alufelgen – Renault und Opel Astra -, Werkzeuge und auch ein Schweißgerät. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 4.000 Euro. (Vo)  
 
Ein vorgezogenes „Osterfeuer“ …     
         

Ort: Wiedemar; OT Zwochau, Hallesche Straße
Zeit: 17.03.2016, 00:04 Uhr

… veranstalteten unbekannte Täter in Zwochau, als sie acht Papiertonnen (240 Liter) in Brand setzten. Bevor die Polizei eintraf, wurde das Feuer bereits von den Kameraden der Feuerwehr gelöscht. Durch den Brand wurden die Papiertonnen vollständig zerstört. So entstand ein Sachschaden von ca. 900 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Feuer. (FKM)

Wer war`s?       

Ort: Beilrode; OT Zwethau, Herzberger Straße
Zeit: 17.03.2016, 05:45 Uhr

Heute Morgen wurde die Freiwillige Feuerwehr nach Zwethau gerufen, da es in der Werkstatt und dem Heizungsraum eines Autohauses brannte. Schwarze Rauchschwaden zogen durch die Ortschaft und die B 87, so dass die Bundesstraße auch zeitweilig – selbst während der Löscharbeiten - gesperrt werden musste. Wie das Feuer ausbrechen konnte, ist noch nicht geklärt, doch Brandstiftung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Brandursachenermittler und Kriminalisten ermitteln. Ihre Arbeit dauert an. (MB)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Auto gegen Krad             

Ort: Leipzig, Erika-von-Brockdorff-/Blücherstraße
Zeit: 16.03.2016, gegen 11:15 Uhr

Die Fahrerin (67) eines Toyota Auris befuhr die Erika-von-Brockdorff-Straße in Richtung Georg-Schumann-Straße mit der Absicht, die gleichrangige Blücherstraße zu kreuzen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem von rechts kommenden Motorradfahrer (58). Dieser stürzte, verletzte sich leicht und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An Toyota und Yamaha entstand Schaden in Höhe von ca. 6.000 Euro. Gegen die Autofahrerin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Sonstiges

Gesuchte Frauen geben sich zu erkennen     

Nach der Veröffentlichung eines Bildes zweier junger Frauen, die zu einer gefährlichen Körperverletzung in Leipzig vom 23. November 2014 gesucht wurden, meldeten sich die beiden bei einem Leipziger Polizeirevier. Die Polizei dankt den Medien für die Fahndungsunterstützung und bittet um Löschung bzw. Unkenntlichmachung des gesendeten Bildmaterials. (KG)

Zusatz zur Pressemitteilung (1) vom 16.03.2016  
Diebstahl, Flucht und Dosenbier  
        

Ort: Leipzig; OT Neustadt-Neuschönefeld, Konradstraße
Zeit: 15.03.2016, 12:48 Uhr

Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnten die beiden flüchtigen tatverdächtigen Personen (männlich, 41 und 35) identifiziert und aufgefunden werden. (FKM)


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand