1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau: 30-Jähriger inhaftiert

Medieninformation: 159/2016
Verantwortlich: Frau Anett Münster, Herr Oliver Wurdak
Stand: 18.03.2016, 2:00 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

30-Jähriger inhaftiert

Zwickau – (am) Im Zuge der Ermittlungen zu knapp 30 Straftaten wegen Körperverletzung, Beleidigung sowie Eigentumsdelikten wurde ein 30-Jähriger am Mittwochnachmittag auf frischer Tat vorläufig festgenommen und folglich in der JVA untergebracht. Der Tatverdächtige hatte im Laufe des Tages bereits mehrere Körperverletzungen und Bedrohungen begangen. Der Mann, der ohne festen Wohnsitz im Bereich Zwickau verkehrte, war seit 2015 durch Straftaten immer wieder in das Visier der Ermittler geraten, unter anderem auch wegen der Körperverletzung an einer Straßenbahnfahrerin (Medieninformation 744 vom 21. Dezember 2015). Die weiteren Ermittlungen dauern an.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Türschlösser unbrauchbar gemacht

Plauen – (ow) Zwischen Dienstag, 17 Uhr und Donnerstag, gegen 8 Uhr beschädigten Unbekannte die Schlösser der Eingangstür einer medizinischen Einrichtung in der Klosterstraße. Daraufhin war es nicht mehr möglich die Tür zu öffnen. Die Schlösser mussten ausgetauscht werden. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/140.

Mehrere Bungalows aufgebrochen

Neuensalz, OT Voigtsgrün – (ow) In der Bungalowsiedlung auf dem Campingplatz am Dorfring drangen unbekannte Täter im Zeitraum vom 9. bis 17. März gewaltsam in vier Bungalows ein. Dabei wurde Schaden von etwa 1.200 Euro angerichtet. Während es sich bei drei Bungalows auf Sachschäden beschränkte, fehlt aus dem vierten nun ein Fernsehgerät mit Receiver sowie eine Kaffeemaschine.
Zeugenhinweise nimmt die Plauener Polizei entgegen, Telefon 03741/140.
 
Meinungsverschiedenheit im Gasthof endet mit Anzeige

Eichigt, OT Süßebach – (ow) Am Donnerstagnachmittag gipfelte eine Meinungsverschiedenheit in einer gastronomischen Einrichtung an der Hauptstraße in einer Tätlichkeit und einer Sachbeschädigung. Ein 33-jähriger Gast aus Tschechien hatte ein Bier bestellen wollen. Da er aber nur Kronen bei sich hatte, gab man ihm zu verstehen, dass damit keine Bezahlung möglich sei. Da der Gast trotzdem weiter auf einer Bestellung beharrte, kam es in der Folge zu einer verbalen Auseinandersetzung, wobei er dem Wirt ins Gesicht schlug. Bei der Rangelei gingen ebenfalls zwei Glasscheiben an den beiden Eingangstüren zu Bruch. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 800 Euro. Entsprechende Anzeige wurde erstattet. Ein beim 33-Jährigen etwa 20 Minuten nach der Tat durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,38 Promille.

Einbruch im Imbiss

Eichigt, OT Ebmath – (ow) Auf der Alten Schulstraße haben unbekannte Täter zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagvormittag eine Glasscheibe an der Tür zum Imbiss eingeschlagen. Durch die Tür gelangten sie in die Räumlichkeit und entwendeten aus einer Geldkassette Bargeld im niedrigen zweistelligen Eurobereich. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 50 Euro.
Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Räder von Pkw gestohlen

Reichenbach, OT Mylau – (ow) In den Morgenstunden des Freitags suchten unbekannte Diebe ein Autohaus an der Reichenbacher Straße heim und richteten einen Diebstahlschaden von etwa 1.500 Euro an. Konkret demontierten sie zwischen 3.30 Uhr und 4.45 Uhr von einem Skoda Octavia alle vier Räder mit 17 Zoll Leichtmetallfelgen und entwendeten diese.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

In Getränkemarkt eingebrochen

Ellefeld – (ow) Zwischen Donnerstag, 18.30 Uhr und Freitag, 8.15 Uhr haben Unbekannte die Eingangstür eines Getränkemarktes an der Alten Auerbacher Straße aufgebrochen. Dabei verursachten sie Sachschaden von geschätzten 2.000 Euro. Aus dem Markt stahlen sie Alkoholika und Zigaretten in noch nicht bekanntem Umfang. Der Sachschaden dürfte jedoch höher als der Diebstahlschaden sein.
Hinweise nimmt die Polizei in Auerbach entgegen, Telefon 03744/2550.

Kennzeichen von Pkw gestohlen

Falkenstein – (ow) In der Nacht zu Donnerstag entwendeten Unbekannte von einem Peugeot 406 beide amtlichen Kennzeichen V-RK 808. Der Pkw stand auf der Rosa-Luxemburg-Straße in Höhe Hausgrundstück Nr. 3.
Wer Hinweise zur Aufklärung des Diebstahls geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Unfall mit 3.000 Euro Schaden verursacht und geflüchtet

Falkenstein – (ow) Obwohl er am Donnerstag in der Zeit zwischen 10 Uhr und 10.45 Uhr auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes an der Paul-Popp-Straße einen Unfall mit Sachschaden von mindestens 3.000 Euro verursachte, ist der unbekannte Unfallverursacher einfach davon gefahren. Der Unbekannte hatte einen grauen Ford Fusion an der fast kompletten Beifahrerseite beschädigt, nur der vordere Kotflügel blieb unversehrt.
Wer Hinweise auf den Unfallverursacher oder den Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

Lkw-Bergung dauert länger als gedacht

Muldenhammer, OT Hammerbrücke – (ow) Die Bergung eines rumänischen Sattelzugs Iveco hat am Freitag für mehrstündige Behinderungen auf der Staatsstraße 302 zwischen Hammerbrücke und Jägersgrün gesorgt. Zeitweise Vollsperrung machte sich notwendig.
Dazu gekommen war es, als der ortsunkundige Lkw-Fahrer, aus Richtung Hammerbrücke kommend, gegen 7.50 Uhr die für ihn zu geringen Abmessungen der Bahnunterführung bei Friedrichsgrün bemerkt hatte und seinen Sattelzug wenden wollte. Dabei fuhr er sich in einer angrenzenden Wiese fest. Auch die dortige Schutzplanke nahm geringen Schaden. Der zum Freischleppen gerufene Abschleppdienst reichte jedoch nicht aus, so dass ein Autokran angefordert werden musste. Dieser traf gegen 11.30 Uhr am Unfallort ein und konnte das Werk gegen 12.55 Uhr vollenden. Nur leider havarierte der Kran dabei und musste nun seinerseits abgeschleppt werden. Dies zog sich bis in den späten Mittag hin.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Einbruch in Imbiss

Zwickau – (am) Unbekannte brachen in der Nacht zum Freitag in einen Imbiss am Einkaufsmarkt an der Äußeren Schneeberger Straße ein. Gestohlen wurden Lebensmittel im Wert von knapp 400 Euro. Sachschaden: ca. 50 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580. 

Fahrrad aus Keller gestohlen

Zwickau – (am) Einbrecher waren im Keller eines Mehrfamilienhauses auf der Bahnhofstraße zugange. Sie stahlen aus diesem ein lilafarbenes Mountainbike. Tatzeit: 3. März bis Donnerstag. Beim Aufhebeln der Kellertür entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro. Stehlschaden: ca. 300 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580. 


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Hoher Sachschaden bei Automatenaufbrüchen

Werdau – (am) Durch Unbekannte wurde an der Waschanlage auf der Uferstraße der Geldeinwurf des Kärchers aus der Wand gerissen und versucht den Münzbehälter zu leeren. Des Weiteren wurden an der Stahlblechtür des Chemieraumes gehebelt und der Staubsaugerautomat sowie der Vorsprühautomat aufgebrochen. Der Sachschaden beläuft sich auf über 1.000 Euro. Erbeutet haben die Täter nichts.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Versuchter Einbruch

Reinsdorf, OT Vielau – (am) In ein Eigenheim auf der Hauptstraße versuchten Einbrecher am Donnerstag, 23 Uhr einzusteigen. Als die Geschädigten sich lautstark zu Wort meldeten, ließen die Täter von ihrem Vorhaben ab und flüchteten vermutlich mit einem Pkw.
Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Feuerwehr und Polizei rückten aus

Lichtenstein – (am) Feuerwehr und Polizei sind am Freitag, gegen 6 Uhr zu einem Haus Am Stadtrand ausgerückt. Nach ersten Erkenntnissen kam es, im Bereich des Ofens, zu einer starken Rauchentwicklung, ein offenes Feuer wurde nicht vorgefunden. Folglich mussten die drei Bewohner des Hauses  wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus gebracht werden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Pkw-Brand

Callenberg, OT Langenchursdorf – (am) Aus bisher ungeklärter Ursache kam es am Freitag, kurz nach 3 Uhr auf der Schulstraße zum Brand eines VW Tiguan. Die Feuerwehren aus Langenchursdorf, Callenberg, Langenberg-Meinsdorf und Waldenburg kamen zum Einsatz. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.